Neue Bilder - Porsche Mission E Cross Turismo

Porsche präsentiert den Mission E Cross Turismo auf dem Autosalon in Genf und liefert dabei neue Bilder. Wie findet ihr das neue Modell? Die Bilder sind als Ergänzung zum eigentlichen Artikel zu sehen, siehe hier: Porsche Mission E jetzt als "Cross Turismo" - Porsche Nachrichten - Magazin - PFF - unabhängiges Porsche Magazin & Forum


Bilder: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG



    Kommentare 10

    • ....habe auf die Umsetzung der Studie gehofft und was steht jetzt auf den Messen herum - ein plattgedrückter Cayenne, schade und dann noch als 4 Sitzer !

    • Den Mission E auf der IAA 2015 fand ich optisch sehr ansprechend. Warum müssen die E-Autos aber immer so albern aussehen? ZB BMW i3, Tesla 3.... Auch der große Tesla erinnert mich an einen Ford. Aber für min. 140k einfach zu banal (obwohl er innen recht seriös ist). Und dann diese Crossoverstudie von Porsche, höhergelegt, mit Mäusekino vorn und hinten und mit den aufgepappten Verbreiterungen. Das ist einfach nur ein hässliches Gebastel. Und Geschmack hat nichts mit Elektroverweigerung zu tun.

    • Aus den vorherigen Kommentaren entnehme ich, dass noch keiner je ein E-Auto bessen hat ! E-Autos, gut gemacht, sind total cool, super zu fahren, und billig im Unterhalt. Das ist die richtige Richtung, Design hin oder her.

    • "Unsere" Marke muss eben immer wieder neue Wege gehen um nicht auf der Strecke zu bleiben.
      Erinnert Euch:
      Der 964 als erster Nicht- 911er.
      Der 996 als erster Nicht- Richtiger 911er
      Der 986 als erster Halb- 911er (seit 914 und den Transaxle)
      Der 982 als erster Nicht- Richtiger Boxster.
      Alle Familien- und Business- Fahrzeuge (Panamera, Macan, Cayenne usw.) als Nicht- Porsche (-Sportwagen)...
      Stillstand bedeutet Rückschritt!
      Aber das Design bleibt (hoffentlich)!

    • Mich hat die Studie in der Frontalansicht irgendwie an das Shuttle vom alten Raumschiff Enterprise erinnert. Zur automobilen Verwertbarkeit: Vielleicht als Viert- oder Fünftauto, wenn man gesellschaftlich gesinnungskonform zum Joggen fahren möchte...wer weiß...

    • So sehr ich den Mission E mochte, so fürchterlich finde ich den. Ganz, ganz schlimm.

    • Ich verstehe diese ganzen Veröffentlichungen nicht - der Dreh- und Angelpunkt, nämlich wie wird so ein Auto annähernd so schnell wie eines mit Verbrennungsmotor betankt, wie wird verhindert, dass die Dinger heißlaufen (vgl. Tesla: drosselt nach 2 Min. Volllast drastisch ab) usw. usf. wird mit keinem Wort erwähnt. Letztlich wird nur irgendeine Design-Studie gezeigt (die ich im übrigen zumindest von vorn auch noch ziemlich daneben finde - was sollen diese Luftschlitze auf der vorderen Haube?).


      Überdies: wieso sieht ein E-Auto aus wie eins mit Verbrennungsmotor? Erinnert irgendwie an die ersten Autos, die aussahen wie Pferdekutschen...

    • No sound = no passion = no manual gearbox = no thanks.

    • Nicht-Verbrenner treten einen weltweiten Siegeszug an, da es sich nicht vermeiden lässt beim Verbrennen von Fossilen Substanzen die Atemluft negativ zu beeinflussen. Ob es in Zukunft Wasserstoff, e-fuel oder die sauschwere Batterie sein wird bleibt offen, aber Porsche zeigt hier im VW Konzern einen Lichtblick der Innovation. Hut ab für diesen radikalen Kurswechsel im Gesamtkonzern und garantiert wird auch der VW Up als Massenprodukt von dem Konzernbaukasten profitieren um ein E Auto dann mit kleinerer Batterie im 10k€ Preissegment anzubieten.

    • Ich persönlich mag Porsche nach wie vor hauptsächlich als Erbauer von feinen (benzinbetriebenen) Sportwagen und Rennwagen. Natürlich braucht Porsche heute eine breit aufgestellte Massen-Palette mit SUV's und Limousinen und man muß auch mit der Zeit gehen was die Entwicklung alternativer Antriebstechniken betrifft. Das Weltklima wird diese(s) Fahrzeug(klasse) nicht retten und wenn ich die Kohle übrig hätte würde ich mir so lange Verbrenner noch erlaubt sind lieber einen gebrauchten GT3 holen. Aber es gibt sicher ein Klientel für dieses Auto auch wenn ich die Massen-E-Mobilität noch in weiter Ferne sehe und mit diesem Auto auch nichts zu tun hat.