Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket auf der IAA 2017


Der GT3 ist und bleibt das sportliche Aushängeschild bei Porsche. Besonderes Merkmal ist der feststehende Heckspoiler, der in Sachen Sportlichkeit auch nicht zuviel verspricht. Für die Rennstrecke ist das Erkennungszeichen am Heck selbstverständlich, wer mit dem GT3 auch vor der Oper vorfahren möchte, dem mag der Flügel vielleicht etwas "too much" sein.

Für all diejenigen, die ein klassisches Erscheinungsbild bevorzugen, bietet Porsche nun mit dem Touring-Paket die Lösung. Ein variabler Heckspoiler, der nur bei Bedarf ausgefahren wird. Ansonsten bleibt das Heck "clean" und die klassische Silhouette eines Porsche 911 damit erhalten.

Zurück geht diese Option übrigens auf den Vorfahr des GT3, den 911 Carrera RS aus 1973. Der markante "Entenbürzel" begeistert unbestritten bis heute die Porsche-Fans. Allerdings gab es damals schon aus puristischen Beweggründen heraus die Option "Touring-Paket", die den Heckbürzel durch einen normalen Heckdeckel ersetzte. Normales 911-Erscheinungsbild im Rennboliden - Understatement pur verbunden mit richtig viel Fahrspass.

Beim Facelift 991 GT3 ist das Touring-Paket ab sofort zu bestellen. Es wird kein Aufpreis berechnet.

Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.



    Comments 7

    • Sehr schön doch leider kann man keinen mehr bestellen.

    • zwar kein Livebild, aber bei google habe ich folgendes Bild gefunden .... https://s1.cdn.autoevolution.c…s-rear-seats-119604_1.jpg

    • Leider geil☺

    • Echt schade, es gibt nirgends ein Bild mit ausgefahrenem Spoiler. Dann muß ich eben bis zum 17. November warten. Ab da bin ich stolzer Besitzer eines GT3 mit Touring-Paket

    • Klasse! Die 911R Spekulanten wird es "freuen" ;)

    • Mich hätte auch ein Bild im ausgefahrenen Zustand interessiert! Reiche ich nach, sobald es im Pressebereich verfügbar ist.

    • Klasse. Endlich. Perfekt.