Posts by derRichie

    Aber Ernst beiseite... während ich das hier schreibe, fällt mir ein, dass in dem Zweinganggetriebe hinten ja eine Kupplung steckt. Könnte man die nicht zur mechanischen Trennung verwenden?

    Zu spät. Das haben die Fachleute bei Porsche nach ein paar Jahren selbst festgestellt und nun im Modelljahr 22 auch genauso umgesetzt.

    Das ist meiner Meinung nach etwas eher festgestellt worden. War es nicht auch so als der Frontmotor Master war, dass hinten ausgekuppelt wurde? Der RWD koppelt offenbar aus, wenn das Fahrpedal nicht betätigt wird und der Wagen rollt.

    Ich habe ihm im Recht gegeben, dass nun die Hinterachse „Master“ ist. Das ist eine diametrale Änderung. Ab jetzt sind alle Taycan Hecktriebler. Das ist wichtig, wie der Frontantrieb abgeschaltet wird, ist doch eine Randnotiz. Es braucht dafür keine mechanische Entkopplung. ams schreibt:


    In den Fahrmodi "Normal" und "Range" wird bei den Allradlern im Teillastbereich künftig der vordere Elektromotor nahezu vollständig abgekoppelt und stromlos geschaltet. Beim Segeln und im Stillstand liegt sogar an beiden Achsen kein Antriebsmoment an. Dieser elektrische Freilauf verringert die Schleppverluste und damit den Energieverbrauch.“

    mike991: Wie kommst du auf den Frontantrieb? Die Hinterachse wird entkoppelt. Aber das ist nur Software, welche alle 22er Modelle haben und die älteren bestimmt auch noch bekommen.

    Der Mike hat recht. Porsche hat die Strategie zu Modelljahr 22 geändert und offenbar sind die Erfahrung mit dem RWD der Auslöser: Obwohl es eigentlich gar nicht sein kann, ist es in der Praxis offenbar doch so, dass der größere Motor durch das 2-Gang-Getriebe in der Praxis offenbar den Verbrauch stärker senkt, als der kleinere Motor an der Vorderachse. Daher hat man die Schaltwerte überarbeitet und fährt jetzt die Teillast mit Heckantrieb.

    12° C Akkutemperatur….30° C brauchst du.

    SoC 44%….5% brauchst du.

    Du bist also Lichtjahre von halbwegs akzeptablen Randbedingungen entfernt. Dafür war es gut. Hättest du beim Laden Sport oder Sport Plus gewählt, hätte er ne kleine Schippe draufgelegt.


    Für den nächsten Test von zu Hause stellst du den Ladetimer, fährst dann zur angegebenen Zeit im Sportmodus Richtung Autobahn und gibst dort mal richtig Strom. Du fährst am Lader vorbei und räumst richtig die linke Spur, drehst erst, wenn du mit sub 10% SoC und Akkutemperatur im Korridor ankommst. Dann wirst du staunen!

    Das Verhalten ist genau korrekt beobachtet. Mit Timer heizt er den Akku manchmal und ich vermute, es ist abhängig von der Außentemperatur beziehungsweise damit der Akkutemperatur. Ich kenne allerdings nicht die Schwellwerte. Ich habe diesen Winter beides mehrfach erlebt: Einmal Timer mit der leichten Erwärmung, der dem Ladevorgang zuzurechnen ist und einmal Timer mit deutlich erhöhter Erwärmung. Ich nutze den Timer allerdings nicht so regelmäßig, dass ich auf Gesetzmäßigkeiten gestoßen bin. Eine Route war vorab nie eingestellt.