Posts by #Joerg

    Danke für deine Info, Wulf👍. Ich wollte nur nicht zu mager mit der Bedüsung starten. Ich hatte bei mir eine Hauptdüse Gg 122,5 (diese waren original bis 05.1968)drin und hab jetzt mal die Gg 125 bestellt(die waren von 06.68 bis 09.69 verbaut). Vielleicht hattest du ja auch schon die größere Düse drin? Welche Zündkerzen fährst du denn? Hast du da eine Nummer kälter genommen?


    Beste Grüße

    Joerg

    Hallo Peter,


    ja, der 912er ist nicht mehr auf eigener Achse nach hause gekommen ;-). Nachdem der Motor zuhause raus war konnte ich auch den Grund sehen, warum der 4te Zylinder nicht mitgelaufen ist. Eine Ventilfeder war gebrochen. deshalb hat der Kolben etwas auf den Deckel bekommen (siehe Bild) und natürlich war auch der entsprechende Stößel nicht mehr in Ordnung - aber das war es dann auch schon mit dem Schaden. Zylinderköpfe werden gerade mit neuen Ventilführungen überholt. Und natürlich ersetze ich nicht nur einen Kolben, sondern hab jetzt die 1720 Zylinder mit Kolben.


    Deshalb die Frage nach der Bedüsung. Es wäre toll, wenn da jemand einen Empfehlung für die erste Bedüsung hat.

    Es soll nur für den Testlauf reichen. Danach geht der Wagen nochmal auf die Rolle und wird professionell eingestellt.


    Beste Grüße

    Joerg

    Hallo Zusammen,


    ich mache gerade einen Teilüberholung meines 912 Motors (1969). Neu verbaut werden

    die AA Performance Biral Zylinder (Big Bore) mit 86 JE Kolben.


    Da viele die gleichen Zylinder für die Hubraumerweiterung auf 1720 ccm verbaut haben,

    wären meine Fragen:

    - Welche größeren Hauptdüsen fahrt ihr bei den Solex 40 PII Vergasern?

    - Habt ihr auch eine größere Leerlaufdüse verbaut?

    (Oringinalbedüsung ist bei mir Hauptdüse Gg 122,5 / Leerlaufdüse g 57,5)


    Ich möchte beim Abdüsen nicht mit zu kleinen Düsen anfangen.


    Wäre toll, wenn jemand hier einen info dazu hat.


    Beste Grüße

    Joerg

    Werde das morgen nochmal checken, ob ordentlicheKompression da ist und wie es mit dem Ventilspiel aussieht. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass sich das Spiel so dramatisch verstellt hat, dass der 4te gar nicht mehr mitläuft. Wir werden sehen.


    Und natürlich fahre ich nicht auf drei Zylindern nach Hause. Dann muss leider der ADAC die Karre bringen.

    Es war der 4te Zylinder, der nicht mitgelaufen ist (trotz neuer Kerzen). Ich konnte noch eine Zündkerze mit gleichem Wärmewert auftreiben. Die alte herausgedrehte war völlig verölt. Mit der neuen ist jetzt wieder ein wenig mehr Leistung da, aber nicht viel mehr. Hat wenig Druck. Ich hoffe, der Zylinder brennt sich wieder richtig frei. Aber der Motor wird wahrscheinlich einen mitbekommen haben. Ich tippe darauf, dass die Ventile nicht mehr ganz in Ordnung sind. Aber das ist nichts, was ich hier in den Alpen lösen kann. Mal sehen, ob ich ihn so die 800 km zurück fahre oder bringen lasse. Mal sehen.