Posts by Christianole

    Hallo zusammen,


    nochmals vielen Dank für die Erklärungen und tollen Tipps hier! In der Zwischenzeit konnte ich das Thema nochmals angehen und habe das Fahrzeug erneut anschauen lassen. Die Vermutung bzgl. des angehenden Defekts des Ausrücklagers hat sich bestätigt, die Geräusche kommen sicher daher. Der Werkstattmeister hat empfohlen, hier jedoch vorerst die Kirche im Dorf, bzw. das Getriebe im Fahrzeug zu lassen. Sollten sich die Symptome verschlechtern, werde ich die Tipps von tkm definitiv in Betracht ziehen!


    Ggf. wird das dann ein Projekt für Herbst/Winter, jetzt wird erstmal gefahren :)


    Grüsse

    Christian

    Das Geräusch ist definitiv nur bei ungetretenem Zustand der Kupplung ab knapp 3000 Umdrehungen zu hören. Sobald ich nur ganz leicht das Kupplungspedal berühre, verschwindet es. Manchmal tritt es auch gar nicht auf.


    Falls jemand noch eine Idee/Ansatz hat, sehr gerne!


    Danke euch für die tolle Hilfe!


    Gruss

    Christian

    Hi creatvesign,


    da bin ich komplett bei dir. Die Werkstatt hatte jedoch auch ganz klar den Verdacht Kettenspanner/Zündkerzen kommuniziert und keine Garantie gegeben, dass es sich wirklich um die Fehlerquelle handelt. Da es sich bei den Zündkerzen ja eh um Verschleissteile handelt, und der Tausch bald fällig gewesen wäre, passt das jetzt schon.


    Ich sehe das als Learning.


    ThoKausch, hast du für den Tausch zufällig weitere Infos zum Aufwand/Vorgehen? Bisher habe ich mangels fehlender Werkstatt keine Arbeiten selber erledigt, ich hätte jedoch auch Interesse, bei diesem Thema einzusteigen.


    Hat sonst jemand einen guten Tipp/Empfehlung für eine gute(n) Werkstatt/Schrauber im Raum Bern & Umkreis, die den Tausch des Ausrücklagers machen könnte?


    LG

    Christian

    Hallo zusammen,


    inzwischen habe ich das Fahrzeug wieder abgeholt - das Problem hat sich leider durch den Tausch von Zündkerzen und Kettenspannern nicht gelöst: Teilweise, aber nicht immer, tritt zwischen ca. 3000 - 4000 Umdrehungen ein pfeifendes Geräusch auf. Der Motor läuft sehr gut, Leistung ist normal vorhanden.


    Inzwischen habe ich die Kupplung als Ursache identifiziert, auch wenn es so klingt, wie wenn es von weiter hinten, direkt aus dem Motor kommt. Sobald ich die Kupplung nur minimal trete, ist das Pfeifen verschwunden. Am Häufigsten tritt es nach meiner Beobachtung während der gestrigen Ausfahrt im 2. und 3. Gang auf. Manchmal auch gar nicht. Die Kupplung wurde laut Rechnung vor 5 Jahren getauscht.


    Nach meiner Recherche könnte das Ausrücklager defekt sein. Was meint ihr?


    Grüsse

    Christian

    Die Rollen die mit dem Keilrippenriemen verbunden sind wurden alle geprüft ? Vorstellen könnte ich mir z.b. die Wasserpumpe wo Pfeift etc.

    Ölen tut er auch nirgens ? Zündkerzen auf festen Sitz überprüfen - wenn die nicht richtig Fest drinnen sind kann das auch Pfeifgeräusche machen.


    Da war 111000111 etwas schneller :thumb:

    Öl nur minimal am KWS, da ist er leicht feucht - nicht wirklich bedenklich...


    Bzgl. Zündkerzen - dem werde ich mal nachgehen und prüfen lassen.

    Hallo zusammen,


    bisher zwar nur als stiller Mitleser in dieser sympathischen Community habe ich dank dieses Forums bereits so manche Frage beantwortet bekommen und spannende Info zum tollen Hobby Porsche erhalten. Ggf. ergibt sich ja auch der ein- oder andere Kontakt für eine Ausfahrt im Raum Bern/Fribourg in der anstehenden Saison... ;)


    Ich habe einen lapisblauen 996 C2 Cabrio, Handschalter von 2003 mit 109.000km. Gekauft habe ich den Wagen von Privat in sehr gepflegtem Zustand, regelmässigem Service und vollständiger Historie im letzten Jahr.


    Nun, aktuell habe ich folgendes Problem:

    Seit ein paar Wochen habe ich immer häufiger ab 3000 Umdrehungen ein pfeifendes, fast hochfrequentes Geräusch im Heck beobachten können. Das Geräusch verschwindet unter 3000 Umdrehungen wieder und der Motor klingt normal, wie auch im Standgas, oder in niedrigeren Drehzahlen. Inwiefern das Geräusch bei höheren Umdrehungen noch da ist kann ich schwer beurteilen, da das Geräuschniveau ja dann generell ansteigt. Ich meine, dass das Geräusch beim Auskuppeln/ohne Last lauter wird oder teilweise auch erst in Erscheinung tritt. Aber auch im Stand und ab 3000 Umdrehungen ist es zu hören. Leistung ist ganz normal vorhanden, auch konnte ich keinen Ölverbrauch feststellen.


    Gefühlt klingt es für mich nach einer Art Lagerschaden an einem Bauteil am oder im Motor. Im PZ konnte mir nicht geholfen werden, mir wurde und nur eine Komplettzerlegung des Motors und anschliessender Diagnose zu den üblichen Konditionen angeboten... ;) . Vage vermutet wurde, dass das Geräusch von der Steuerkette kommt. Auch mit abgenommenem Zahnriemen ist das Pfeifen zu vernehmen.


    Darauf hin habe ich das Fahrzeug in meiner freien Werkstatt (Spezialist für Sportwagen) zur Diagnose abgegeben. Hier wurden nun alle drei Kettenspanner getauscht, da das Problem an dieser Stelle vermutet wurde. Leider hat auch dieser Tausch keine Veränderung mit sich gebracht, das Geräusch ist immer noch da. Auch an den ausgebauten Kettenspannern zeigen sich keine Beschädigungen. Im nächsten Schritt werden wir wohl die Ölwanne abnehmen und prüfen, ob sich dort Metallspäne o.ä. finden.


    Da das Fahrzeug aktuell in der Werkstatt steht, kann ich kein Video/Tonaufnahme einstellen. Ich werde versuchen, dies in den nächsten Tagen hier noch hinzuzufügen.


    Ggf. hat ja hier jemand einen Tipp oder Vermutung, was hier das Problem sein könnte?


    Beste Grüsse,

    Christian