Posts by snooky_g

    Hallo in Runde,


    Ich habe meine Frage auch schon im 986 Forum gepostet, aber leider scheint dort niemand einen Rat zu

    wissen, so stelle ich meine Frage auch hier nochmal ein, im Prinzip geht es ja um das gleiche,

    (mit Blick auf die die Teilenummern :) )


    Es geht mal wieder um die Fensterheber bzw. die Absenkautomatik. Ich hatte letzte Woche das Problem,

    das die Automatik das Fenster bei der Fahrertür meines 986 so gut wie gar nicht mehr heruntergefahren hat.


    Also, erste Tat : Fensterheber neu anlernen, der Versuch brachte allerdings keine Besserung.

    Sodann, zweitens, Türanbauteile demontiert, und nach Inspektion die Feststellung, das die

    alte Mechanik tatsächlich an der Aufnahme Feder/zum Motor gebrochen war, also habe ich

    eine neue Mechanik/Seilzüge eingebaut.


    Allerdings, alle Einstell- und Anlernversuche brachten nicht wirklich den Durchbruch, das Fenster

    wird trotz neuer Mechanik nicht ausreichend heruntergefahren, ca. 0,5 cm, vielleicht etwas weniger.


    Dazu habe ich außerdem einen Vergleich mit der Beifahrertür gemacht (Kreppband bei Absenkung auf

    die Scheibe geklebt) außerdem das Ganze noch mit meinem 996 verglichen, der ja genauso funktioniert,

    mit dem Ergebnis, das die Fenster ja eigentlich rund 1 cm oder etwas mehr bei Absenkung gefahren

    werden müssten und nicht nur 0,5 cm oder weniger, also eigentlich zu wenig.


    Überdies war heute auch noch ein Freund mit seinem 03'er 986 S bei mir und wir haben auch an dem

    Auto nachgemessen: Bei ihm war es dann umgekehrt: da fuhr die Fahrerseite ca. 1 cm aber die Beifahrer-

    seite nur ca. 0,5 cm.


    Also, ich gehe davon aus, das insgesamt also rund einen 1 cm nach unten gefahren werden muss und nicht

    weniger. Kann dieser Fahrweg noch irgendwie anders eingestellt werden, das Porsche Werkstatthandbuch

    gibt an dieser Stelle nicht viel mehr her und ich weiß jetzt nicht mehr weiter.


    Alle relevanten Threads zu dem Thema - meine ich - hab ich weitestgehend schon gelesen.


    Habt Ihr einen Rat?

    Hallo in Runde,


    es geht mal wieder um die Fensterheber bzw. die Absenkautomatik. Ich hatte letzte Woche das Problem,

    das die Automatik das Fenster bei meiner Fahrertür so gut wie gar nicht mehr heruntergefahren hat.


    Also, erste Tat : Fensterhebe neu anlernen, der Versuch brachte allerdings keine Besserung.

    Sodann, zweitens, Türanbauteile demontiert, und nach Inspektion die Feststellung, das die

    alte Mechanik war tatsächlich an der Aufnahme Feder/zum Motor gebrochen, also habe ich

    eine neue Mechanik eingebaut.


    Allerdings alle Einstell- und Anlernversuche brachten nicht wirklich den Durchbruch, das Fenster

    wird trotz neuer Mechanik nicht ausreichend heruntergefahren, ca. 0,5 cm, vielleicht etwas weniger.


    Dazu habe ich außerdem einen Vergleich mit der Beifahrertür gemacht (Kreppband bei Absenkung auf

    die Scheibe geklebt) außerdem das Ganze noch mit meinem 996 verglichen, der ja genauso funktioniert,

    mit dem Ergebnis, das die Fenster ja eigentlich rund 1 cm oder etwas mehr bei Absenkung gefahren

    werden müssten und nicht nur 05 cm oder weniger, also eigentlich zuwenig.


    Überdies war heute auch noch ein Freund mit seinem 03'er 986 S bei mir und wir haben auch an dem

    Auto nachgemessen: Bei ihm war es dann umgekehrt: da fuhr die Fahrerseite ca. 1 cm aber die Beifahrer-

    seite nur ca. 0,5 cm.


    Also ich gehe davon aus, das insgesamt also rund einen 1 cm nach unten gefahren werden muss und nicht

    weniger. Kann dieser Fahrweg noch irgendwie anders eingestellt werden, das Porsche Werkstatthandbuch

    gibt an dieser Stelle nicht viel mehr her und ich weiß jetzt nicht weiter?


    Alle relevanten Threads zu dem Thema, meine ich, hab ich weitestgehend schon gelesen.


    Habt Ihr einen Rat?

    Was ist denn ein günstiger Preis für ein Fahrzeug mit Verdacht auf Motorschaden oder im nicht perfekten Zustand.

    Das lässt sich eigentlich so pauschal nicht beantworten. Es kommt immer auf das Auto an, auf die persönlichen Vorstellung, die man vom Auto hat und wieviel man am Ende bereit ist, tatsächlich in das Auto zu investieren. Am Ende ist es dann so, das es auf einen Tausender mehr oder weniger eben nicht ankommt.

    Ich habe das auch schon alles hinter mit dem gleichen Ansatz, also relativ günstig gekauft und dann ordentliches Budget für allfällige Reparaturen eingeplant - inklusive Motor als dem größten Posten, und Aufarbeitungen - natürlich alles original :)


    Die Idee war, genau zu wissen, was und wann etwas bereits am Auto gemacht wurde und auch welche Teile am Auto verbaut sind, insbesondere die teuren. Nach nunmehr 60TKM bin ich ganz zufrieden und böse Überraschungen sind mir so auch erspart geblieben.


    Edit: Andreas, ich führe meine Liste noch.. :D