Posts by Pilot69

    Bring die LiMa zum Bosch-Service. Der Ausbau ist nicht sehr schwierig, mach nur Bilder vom Riemenverlauf vorher. Bei meier Lima im GT3 war auch nur der Regler hinüber, wurde für kleines Geld repariert und getestet.


    Greetz

    Die Felgen darunter mögen original sein, das Dekor nicht, gabs nie. Die RS-Versionen gab es in rot und blau, die normalen Versionen nur in silber. Man sollte sich fragen, weshalb die vermeintlich neuen Felgen so umgestylt wurden und dann verkauft man sie so "günstig".

    Bei nachlackierten Felgen kann man nicht wirklich prüfen, ob sie tatsächlich neu sind oder einfach nur schön aufbereitet und lackiert. Man könnte mal kurz alle Felgen auf der Auswuchtmaschine laufen lassen und den Rundlauf prüfen, wenn man dafür nach Polen geht.


    Greetz

    Fahrerisch sind die neueren Modelle immer einfacher zu bewegen, der 996GT3 hat ABS, mehr nicht, die neueren Modelle unterstützen mit diversen Helferlein. So wird man schneller, auch wenn man nicht wirklich fahren kann.


    Was man sich halt fragen muss ist, will man „nur“ schnell sein oder will man das auch selbst verantworten? Schaue ich mir die neuen GT3 auf dem Track an, so sind die Dinger schnell, selbst wenn der Fahrer keinen Plan von Ideallinie oder Kurventechnik hat, viel Leistung und Assistenten verhindern Schlimmeres.


    Ich für meinen Teil fahre lieber selbst am Limit und verliere ein paar Sekunden auf die Computer, dafür weiss ich ganz genau, dass ICH die Rundenzeiten in den Asphalt gebrannt habe.

    Sollte ich Bedarf an einem anderen Tracktool haben, so ist der 996GT2 aber auch der 964 im Fokus, aber auch andere nette Fahrzeuge, die dann nicht mal ein ABS haben.


    Greetz

    Der 996GT3 RS ist ein tolles Auto für den Track, man muss kaum was verändern, damit er standfest wird, gute Bremsbeläge und Reifen, dann hat man dauerhaft Spass. Fahrerisch sollte man gerade im Grenzbereich gewisse Erfahrungen haben, ist aber gut zu machen.

    Der 996GT2 ist im Grunde das Gleiche, nur mit deutlich mehr Leistung und dann noch zwangsbeatmet, also aus den Ecken raus anspruchsvoller. Entsprechend sollte man fahrerisch nochmal mehr Erfahrung mitbringen, damit man auch sicher wieder vom Track nach Hause kommt.


    Geht es dir in erster Linie um den Werterhalt, lass es! Man muss sich auf dem Track vorher bewusst sein, dass es zum Totalverlust kommen kann. Da muss man nicht mal selber einen Fehler machen, es gibt genügend andere auf der Piste, die einen wegkegeln können ...


    Mein 996GT3 Clubsport, weitgehend zum RS erweitert ist für mich ein Tracktool zum Spass haben. Ich fahre ihn „all in“, warm machen und dann was halt geht, geschont wird dann auf der Auslaufrunde und auf der An- und Abreise, da steht er auf dem Hänger.


    Greetz