Posts by 991TurboS

    Aha, jetzt verstehe ich, grandiose Expertise hier............

    Halt ein bisschen Schade um die Motoren..........da die Mitteldrücke in den Zylindern in jedem Fall noch mal viel weiter nach oben gehen....im overboost dann ja noch mal mehr...etc. und noch mehr Ladedruck = noch höhere EGT, das mögen die Turbo's, nee, echt Super Idee einen 992 Turbo S noch mal richtig zu tunen - was sind wir doch alles für Loser. Top Fachbeiträge hier., da können ja selbst altgediente Motoren Experten noch richtig was lernen....alle gar keine Ahnung.....

    So ein Auto würd' ich mir jedenfalls niemals 2nd hand kaufen, aber ohnehin ja nicht, da ja auch gar nicht mehr approved fähig.....:rf:

    Schneller kann man kein Geld versenken. Tolle Idee und zeugt von wirklich echter Expertise.

    Ihr braucht Euch aber keine Sorgen machen, ich kümmer mich dann mal wieder um richtige Motoren.....

    Wir sind hier nicht im Kindergarten. Aber ich schlage ich Dir gerne vor, Dir mal selber Fachwissen anzueignen und gerne auch wo man das alles noch lernen kann.

    Wenn Dir die Uni Rostock nicht gefällt, allerdings sehr gute Uni dafür, dann hab ich für Dich sogar auch noch ein Plan B: Ein Freund von mir (Prof.Dr.Dipl.-Ing.) lehrt in der Uni Oldenburg Thermodynamik Teil 1 und 2. Hat Motorenbau studiert und ist ständig auch außerhalb seines Lehrstuhls mit Planung und Betrieb von Verbrennungsmotoren beschäftigt, inkl. Prüfstandsläufen, Forschung und Technik, Abnahmen, Zertifizierung und Motorschäden und Analysen beschäftigt. Das Studium läuft zur Zeit eh online. Schreib Dich ein und lerne.............dann können wir gerne uns auf fachlichem Niveau weiter unterhalten.

    Okay, wieder einmal.........arrogant und stillos...ohne jegliche Gegenargumente, einfach nur so, Hauptsache dagegen....könnte man als schon Mileustudie......

    Okay, dieses eine Mal, aber dann gibts von mir keine Quellenangaben in diesem Forum mehr und wenn ich so etwas schreibe, dann nicht 'mal gelesen aus der AUTO BILD, oder youtube videos von Tunern, sondern weil ich es weiß und u. a. auch noch beruflich damit zu tun habe.

    Aber exclusive nur für Euch: Abgesehen von meinen Einlassungen aus 40 Jahren Berufserfahrung und detaillierte Kenntnisse zu dem Thema Kaltstart von Verbrennungsmotoren, Maschinen Rating, Motorstandzeiten etc., gerne mal ausnahmsweise hier mal die zitierte tatsächliche Quelle und nur für Euch:

    Universität Rostock, Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren.

    (Vorlesungsstoff, und nein ich bin kein Student und ja den Turbo S hab ich mir selber verdient und nein ich bin keine 18 mehr und ja ich kenn mich mit Motoren aus) .


    Immer diese Quellen Theater.... wir sind hier weder in der Schule, noch gibts hier irgendwas zu beweisen, oder gar zu schulden. Ich glaub ich spinne....

    1. weiß das jeder Fachmann, deswegen heizen wir ja u. a. Großmotore (auch 4 - Takt Schnelläufer) immer vor und zwar Öl und Wasser und bauen vorm Start den Öldruck auf usw. aber

    2. ist das auch allgemeines Uni - Wissen.....also ab auf die Schulbank....im entsprechenden Fachbereich an der Uni lernt man so was.

    Bei mir läuft das noch unter Allgemeinbildung.

    Übrigens im Fach Fahrzeugerprobung gibts auch gerne mal den Hinweis, dass 11.000 km Nordschleife genau so belastend sind wie 300.000 km im öffentlichen Straßenverkehr bei einem Durchschnittsfahrer....ist natürlich auch Quatsch, gell?

    ....und den Unterschied von Betriebsprofilen weil der eine Motor bei 150 tsd. abraucht und ein anderer 1,5 Mio. km läuft ist auch Blödsinn, gell?


    Ach noch eins: Neue Motoren brauchen am Anfang immer mehr Öl = öfter mal kontrollieren u. ggf, vorsichtig nachfüllen...zuviel ist genauso schädlich wie zu wenig.
    Motoren die gut eingefahren wurden, brauchen nach ca. 5.000 km dann in aller Regel auch in Zukunft weniger Öl, als Motoren die nicht sorgfältig eingefahren wurden und halten entsprechend länger.

    Wichtig ist nur nach der Einfahrzeit recht bald auch mal Stück für Stück auf Vollast zu steigern und zu fahren und nicht mehr nur Schonbetrieb. Den gibt es für Verbrennungsmotoren eigentlich auch nicht. Je nach Motor ca. 60 - 80% Last lieben alle. Alles 'ne Frage der Abgastemperatur.

    Verschleiß ist simpel: Ein Kaltstart hat denselben Verschleiß, wie 500 km Autobahn Dauer Vollgas, na usw....

    Auch heute noch fahre ich jeden neuen Motor in Strassenfahrzeugen ein. Die Meinungen gehen da zwar auseinander, aber es geht auch um Spannungen und Drücke bzw. alle Dichtungen und jedes neue Lager muss einlaufen.