Posts by GTS TOM

    Moin Ludger,


    da bin ich normalerweise komplett deiner Meinung. In diesem Fall ist jedoch im Rahmen der Fehlersuche quasi der Rest schon neu (Magnetschalter neu, Lager neu), , bzw. in topp Zustand (Freilaufgetriebe, Kohlebürstenhalter, Gehäuse etc. sehr gut...)

    Hallo zusammen,


    dieses doch schon ältere Thema ist noch immer nicht erledigt, wird daher von mir mal mit einer aktuellen dringenden Suche aufgewärmt ...


    Ich denke nun, nachdem sämtliche logisch in Frage kommende Ursachen ausgeschlossen wurden, ist die Ursache gefunden. Mein Anlasser braucht einen neuen Anker!


    Daher meine dringende Suche (ich wurde leider nirgends fündig):


    Hat jemand den Bosch Anker mit der Nr. 1 004 003 921 bzw. kennt eine Bezugsquelle?

    Für Anlasser Nr. 0 001 312 111

    ich denke Relais scheidet aus.


    1. vorhin versuchte ich noch einmal ==> der Anlasser ist 2 x nicht ganz ausgefahren (leer gelaufen) beim 3. Versuch ging es! :-a


    2. das Relais hatte ich in meiner Fehlersuche schon mal gegen das Hupenrelais getauscht.


    Und jetzt? ... bin ich doch wieder beim Anlasser? Der Magnetschalter ist doch aber nagelneu, warum kann der nur sporadisch hängen?


    Oder kann das Relais auch so defekt sein, dass der Strom nicht ausreicht? Dachte, wenn Ausfall, dann total!

    Guten Morgen Joosy und alle zusammen,


    ist ja zufällig GENAU MEIN THEMA hier.


    MEINE Kurzgeschichte:


    Symptome anfänglich identisch. Schlüssel drehen, null Reaktion. Sporadisch ging es aber wieder. Ich hatte daher sofort den Magnetschalter in Verdacht. Hab den zerlegt und überarbeitet. Im ausgebauten Zustand den Anlasser getestet, alles einwandfrei. Eingebaut ==> NICHTS!


    Tag später, Schlüssel drehen, läuft!


    Meine Vermutung, Magnetschalter doch nicht mehr fit genug, Überarbeitung nicht ausreichend ??? ==> Magnetschalter gegen einen NEUEN (original BOSCH) ersetzt.


    Gestartet ==> alles super.


    Tag später, Auto natürlich nicht zu Hause, Schlüssel drehen, NICHTS!


    (Batterie ist bereits neu) habe ich ausgeschlossen.

    LiMa- Laderegler (dass die Batterie nicht geladen wird) ebenfalls gerade neu, auch ausgeschlossen.


    Tag später, sprang er wieder an, jedoch hat der das Ritzel nicht jedes Mal voll gegriffen, der Anlasser drehte mal im "Leeren". Nach dem zweiten oder dritten Versuch dann aber alles wieder gut.


    Da ich auch den Motor vom Anlasser zerlegt hatte und das Getriebe neu gefettet hatte, vermutete ich evtl. zu festes Fett bei niedrigen Temperaturen. Aber andererseits, ich denke der Magnetschalter hat genug Kraft, das kann es nicht sein.


    Blieb noch der Zündanlassschalter, da beim Drehen des Schlüssels absolut nichts passierte, Cockpit-Beleuchtung wird nicht dunkler...


    DEN habe ich letzten Donnerstag erneuert. Der große Augenblick ==> Schlüssel drehen, wie ein Neuwagen, Anlasser bleibt nicht hängen o. ä. springt tadellos an. Die Freude war groß, dass sich die ganze Arbeit doch gelohnt hat.Und zwar mehrfach mit zwischendurch abstellen etc.! Warum erwähne ich das? ...


    Gestern steht das Auto 2-3 Std. ... Schlüssel rum ==> NICHTS!!! v:~(


    Und Morgen bin ich auf einer Oldtimerausstellung gemeldet, das Wetter spielt mit, nurmeine Diva jetzt nicht!


    @ Joosy: Wenn du alles soweit freigelegt hast, sitzt über dem Stecker eine Kunststoffkappe mit einer Imbusschraube. Diese saß bei mir ziemlich fest. Ich empfehle hier, auf jeden Fall vorher mit Kriechöl (Caramba, WD40 etc.) einzusprühen und einen wirklich gut passenden Imbus zu verwenden. Wenn die Schraube vergeigt wird, ist es sicher nicht so lustig. Der Schalter selber ist mit 2 Schlitzschrauben befestigt.


    Was bleibt jetzt noch über?


    Relais? ... Ok, das kann ich gegen ein anderes tauschen, sollte doch nur ein 53 sein, oder?!

    Schalter Getriebe? Wie kann ich den jetzt checken?