Posts by TitanTim

    Frage: wie groß (Durchmesser) sind die hinteren Lautsprecher in der Seitenverkleidung? der hi. re. knaaarrrt so komisch!

    Was auf jeden Fall reinpasst, und beim 944 S2 in der Serie, also ohne irgendwelche Klangpakete, verbaut wurde, waren welche in 4x6.

    Ganz genau, die Klappe fährt von ganz alleine ganz nach oben, wird also nicht einfach nur aus den Schlössern gehoben.

    Meine Dämpfer waren eben 30 Jahre alt und waren daher nicht mehr in der Lage die Klappe aus den Schlössern zu heben, geschweige denn sie sogar ganz nach oben zu befördern. Man musste also immer an der Klappe ziehen, damit sie es aus den Schlössern geschafft hat. Wenn sie aber einmal draußen war, fuhr sie nach oben.

    Also: Wenn du es gerne so hättest, wie es original vorgesehen war, einfach die Dämpfer wechseln.

    Servus Walter,


    überprüfe erstmal, ob der Lüfter, der die Innenraumluft ansaugt, einwandfrei läuft bzw. ob der Sensor sauber ist. In meinem Fall war dieser verstaubt und somit hat die Heizungsregelung nicht mehr einwandfrei funktioniert. Die Luft wird über die Rosette neben deinem Zigarettenanzünder angesaugt und geht dort durch einen Schlauch hin zu dem Lüfter, auf dem oben der Sensor sitzt. Der Lüfter befindet sich im Beifahrerfußraum auf der linken Seite.

    Ansonsten kann es sicherlich nicht schaden, wenn du prüfst, ob die Heizungsclipse im Fahrerfußraum noch ganz sind. Diese befinden sich im Fahrerfußraum auf der rechten Seite.

    Hallöchen,


    aus aktuellem Anlass würde ich gerne mal eure Erfahren bezüglich Lagerdefekt beim 944 S2-Getriebe hören.

    Ich habe gerade 2 Getriebe hier liegen:


    1. Getriebe: Beim Drehen an der Eingangswelle kein Spiel feststellbar, ansonsten auch keine komische Geräusche beim Drehen. Von außen ist also alles normal. Das Getriebe ist derzeit verbaut. Die Gänge, gerade der Rückwärtsgang lassen sich nicht so gut einlegen. Das Getriebe produziert in jeder Lastsituation Schleif-, Schabgeräusche. Ein Heulen ist auch bei höheren Drehzahlen zu hören.


    2. Getriebe: Beim Drehen der Eingangswelle deutliches Spiel feststellbar (Drehen um ein paar Grad und wieder zurückdrehen), Schleifgeräusche beim Drehen.


    Hat jemand Erfahrungen, ob durch die Symptome feststellbar ist, welche Lager des Getriebes angeschlagen sind? Klar, man könnte jetzt natürlich auch die Getriebe öffnen, allerdings ist das gerade dann, wenn man sich ein neunes Gebrauchtes zulegen möchte, natürlich eher schwieriger...