Posts by coes

    Hallo zusammen,


    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines 944 (BJ '85 - altes Modell).
    Ich bin mit dem Wagen sehr zufrieden nur finde ich die Sitzposition viel zu hoch. Ich bin 187cm groß und schlank und trotzdem reiben meine Oberschenkel unten am Lenkrad bzw. ich komme an denen beim Lenken nicht vorbei. Das nervt vor allem bei flotter Fahrweise in engen Kurven.


    Hat jemand von Euch Erfahrung, wie man den Sitz etwas tieferlegen kann?


    Grüße,
    Florian

    vielen Dank an alle für die Tips!


    Es war (hoffentlich) die Verteilerkappe. Ich habe meinen 44er nach Pfungstadt zu Jochen Bayer gebracht und war echt begeistert.
    Er ist ein absoluter Profi was den 944er angeht. Hat mir sofort alles genannt, was an meinem im Argen ist und bezüglich des Regenproblems sofort auf die Verteilerkappe geschlossen und laut gelacht, als er sie ab hatte, weil er meinte, da sei es ja gar kein Wunder, das der nimmer richtig lief, so wie die aussah.
    Inclusive Kofferraumdeckelhalerungsreparatur (was für ein Wort ;-) hat er mir DM 50 (!!!) berechnet obwohl er sicher fast 'ne Stunde mit mir am 944er stand.
    Der Kerl ist echt super!


    beste Grüße an alle...
    cya on the road,
    Florian

    Hallo zusammen,
    seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines 944 (BJ. 1985 / 163PS / ohne Kat / 64.000 km).
    Leider habe ich nun festgestellt, das er, wenn er einen Tag oder länger draussen stand und es geregnet hat, ziemliche Probleme macht:
    Er läuft ein paar km problemlos (ich fahre da auch mit wenig Drehzahl, ganz brav) und dann plötzlich fängt der Motor zu stottern an und würgt sich selbst ab, wenn ich aufs Gas gehe. Ich starte neu und er läuft ein paar Meter und stottert sich sofort wieder aus. Dann eght gar nix mehr, er springt nimmer an. Nach 5-10min Pause kann ich ihn dann wieder starten und er läuft wieder einwandfrei.
    Ich habe leider noch wenig Ahnung von älteren Autos und vom 944. Ich kann nur vermuten,das evtl. was undicht ist und irgendwo wasser reinkommt, welches nach einer gewissen Zeit auch den Weg in die Zlinder des Motors findet.
    Was meint ihr... was kann ich tun oder versuchen?
    Habt ihr andere Ideen, was Schuld sein könnte?
    Welche Werkstatt in der Nähe von Heidelberg könnt ihr mir empfehlen?


    beste Grüße und happy driving,
    Florian aka coes