Posts by Boonekamp

    Werte Freunde,


    wir haben einen Gewinner - das Rückschlagventil der Mapco-Nachbaupumpe war irgendwie verklemmt/Feder ist zu schwach/billig.

    Da die alte Originalpumpe noch funktionierte, bestellte ich ein neues Rückschlagventil mit der Absicht, die Pumpe wieder einzubauen. Pustekuchen: Beim Einbau ist die Pumpe undicht geworden und spritzte wild aus dem Spalt, wo Gehäuse und Innenleben verpresst sind. Also Vorsicht beim Festziehen der Hochdruckleitung: niemals am Gehäuse, sondern unter dem Rückschlagventil am Innenteil der Pumpe gegenhalten... ich denke, die alte Verpressung hat das nicht mehr ausgehalten.


    Inzwischen war mir schon schwindlig vor lauter Spritgestank. Na gut, dann eben das Rückschlagventil auf die Mapco, die geht ja immerhin noch... passt nicht. k:facepalm:


    Also keine Kompromisse, neue Originalpumpe her und gleich den Schlauch zum Tank und Gummipuffer miterneuert. Erste vorsichtige Erkenntnis nach dem heutigen Einbau: Es ist zumindest besser geworden. Und ich habe schon einen Startvorgang erlebt, der war so kurz, das gab es noch nie. :lol:



    So weit so gut! Ich berichte nochmal mit mehr Erfahrung. Und wer ein so gut wie nagelneues Original-Rückschlagventil braucht, bitte melden!


    Grüße!

    Kippschalter ist drin. Mit Abstand die einfachste Lösung erst einmal. Gut versteckt hinter der fahrerseitigen Mittelkonsolenpappe... Zusatz-Diebstahlschutz :thumb:


    Also die Mapco-Pumpe 22980 wird auf deren Seite als geeignet für den 4,7 S angegeben, 4 bar steht dort. Die Originalpumpe war aber gar nicht kaputt - ich hab die andere Pumpe nur vom VB mitbekommen und als der Tank draußen war, hab ich sie eben eingebaut. Nun gut, wenn der Tank leer ist, kommt die Originalpumpe mit neuem Rückschlagventil wieder rein, dann sehen wir weiter...


    Grüße und schöne Ostern

    Danke euch für die Tipps!


    Allgemein sind die Gummiteile an diesem Auto in ziemlich gutem Zustand, was ich inzwischen gesehen habe (viel). Habe letztes Wochenende den kompletten Einlasstrakt neu abgedichtet und nirgendwo eine Leckstelle oder ein sprödes Gummiteil gefunden (leider. Habe gehofft, das leichte Wobbeln im Leerlauf zu verbessern). Das Einzige was ich da gefunden habe waren zurechtgepfuschte Gummidämpfer am Block. Da war überall schon mal jemand dran, vermute ich.


    Den Tank hatte ich auch schon raus, Sieb ging gut raus, alles ordentlich und innen sauber, außer viiiiiel Dreck in der Halterung, Gummischlauch von Tank zu Pumpe auch in guter Verfassung.


    Ich hab mit der Teilenummer jetzt das Bosch-Ventil (aber nicht bei Porsche) bestellt

    https://www.ebay.de/itm/Stutze…ksid=p2060353.m2749.l2649

    und werde demnächst mal den Schlauch dort abklemmen, aber unabhängig davon dennoch das Ventil nochmal tauschen, dass das als Fehlerquelle dann endgültig ausgeschlossen werden kann.


    Nichtsdestotrotz: Ich hatte auch nach der "Übergangslösung" Spritpumpen-Zeitschaltung gefragt. Abfallverzögertes Relais, das nur bei Einschalten der Zündung ein paar Sek. das Spritpumpenrelais betätigt. Gibt es eurerseits da erhebliche Einwände?


    Grüße!

    Das Teil an der neuen Spritpumpe....ist das auch wirklich ein Rückschlagventil oder evtl nur ein Anschlußstutzen?

    Bereits vor 2 Wochen gepostet am 28.03. ;)?:-)

    Habe ich nicht übersehen und bin nach wie vor recht sicher, dass da eins dran ist, seht selbst, die da ist es:


    https://amzn.to/2JRGRhh [Anzeige]


    Ich kann da klar eine Feder drin sehen. Das ist nicht einfach ein Stutzen...

    Hallo zusammen,


    lange nichts Neues: selbst zwei neue Druckregler veränderten nichts. Druckabfall immer noch blitzschnell nach ein paar Sekunden. Ich hatte zwischenzeitlich ein Einspritzventil im Verdacht (nasse Kerze und "Spritdampf") nach dem Rausdrehen, doch das hat sich auch irgendwie erübrigt:


    - Rücklauf am Tank abgeklemmt -> Druckabfall

    - nochmal Druckregler abgeklemmt -> Druckabfall -> alte Regler wieder eingebaut

    - jeden Injektor einzeln abgeklemmt ->Druckabfall (mal ehrlich, geht ein so schneller Abfall überhaupt?)

    - Zulaufleitung neben Block (Ludger) habe ich mich nach etwas Klemmen nicht komplett getraut, weil sehr hart


    Hatte eine Mapco Spritpumpe + Ventil verbaut. Wer weiß, vielleicht ist die Qualität eher mäßig und das ist gar kein Rückschlagventil, was da dran war...?


    Da das Problem aktuell bei steigenden Temperaturen natürlich noch ätzender wird, bin ich am Überlegen, temporär tatsächlich ein abfallverzögertes Zeitschaltrelais vors Spritpumpenrelais zu schalten, sodass beim Einschalten der Zündung die Pumpe ein paar Sekunden läuft. Spricht da außer der Tatsache, dass das Symptomdokterei ist, etwas dagegen?


    Grüße!

    Ok Leute.


    Rennlist (vermutlich richtig):

    [Blocked Image: https://members.rennlist.com/pirtle/svc_act_01.jpg]


    Bei mir:


    Und das Ventil war vorher sogar noch rumgedreht... Da hat sich ein Spezialist richtig ausgekannt :roargh: Das erklärt die Symptome.


    Dwayne's Beitrag habe ich schon durch, das war tatsächlich sehr hilfreich. Vorher wusste ich vom HVAC-Klappensystem gar nichts.


    Der Hauptschlauch zum HVAC-Verteiler hält das Vakuum recht ordentlich. Man kann einen Druckabfall beobachten, allerdings sehr langsam über Minuten. Darum kümmere ich mich dann später.


    Den Sensor im Lima-Schlauch werde ich mir mal ansehen.


    EDIT: Merke gerade, dass ich das HVAC-Vakuum mit aktivierten Aktuatoren testen und dazu die Zündung einschalten muss... das wird morgen nachgeholt...