Posts by David245

    Hallo Zusammen,


    ich habe den Scheinwerfer mal ausgebaut. Ich hatte angenommen, des es eine abgebrochene Schraube ist, aber ich bin mir recht sicher, dass das Teil einfach nur ein metallfreier Kunststoff Stecker ist, der den Tragrahmen und den Scheinwerfer verbindet. Die Verbindung ist wohl so eingesetzt, dass das Teil nur eingesteckt, aber nicht wieder herausgezogen werden kann, mit Sicherheit nicht ohne es zu zerstören.

    Reingedreht wird der Stecker nicht, die genannten Gelenkschrauben sehen nicht so aus, als ob es passen würde.


    Weiß jemand ob es solche Stecker irgendwo gibt, ggf eine Teilenummer? Hatte jemand so ein Problem? Die Alternative ist ein leider ein komplett neuer Tragerahmen…


    Hier noch ein paar Fotos








    Bin für eure Tipps dankbar.


    Viele Grüße David



    Hallo Zusammen,


    möchte den thread nochmal ergänzen. Habe festgestellt, dass am Tragrahmen ein Kunststoff Clips, der mit einer Schraube den Scheinwerfer hält defekt ist. Es scheint die Schraube abgebrochen zu sein. Ich fahre einen 924S aus 86. ich kann den ganzen Tragrahmen im

    PZ für 69 EUR unter Teilenummer 94463190700 erwerben. Ich sehe aber, dass im Zweifel nur der Kunststoff Clips und die Schraube zu ersetzen ist. Weiß jemand ob ich den Clips einzeln gibt?


    Hier noch die Fotos





    Danke für eure Hilfe.


    Viele Grüße


    David

    Hallo Zusammen,


    danke für eure Hinweise! Ich werde es einfach mal probieren, aber wie ihr sagt mir einen Helfer dazunehmen der mit draufschaut. Wenn ich mir bei der Wiedermontage des Zahnriemens unsicher bin, werde ich mir zusätzlich Hilfe holen. Wer nicht wagt der nicht dazulernt, aber Schrotten möchte ich Karre wegen Übermut auch nicht §-)


    Viele Grüße


    David

    Ich habe die gleich Reparatur letztens gemacht. Das Gussteil des Umlenkhebels war gebrochen. Habe den neuen Umlenkhebel und die passende Niete im PZ bestellt und getauscht. Bei mir war es der rechte Umlenkghebel auf deinem Bild, der verbaut war und getauscht wurde.


    Ich habe den Griff 944 538 905 00 und Umlenkhebel 944 512 091 00. Falls du noch den passenden Umlenkhebel zu deinem alten Griff findest: Ich musste die Reparatur zwei Mal machen, weil der Spannstift, der den Umlenkhebel hält nach paar Mal Türöffnen wieder rausgerutscht war. hatte den dann mir Schraubensicherung eingeklebt. Jetzt hält es.


    Viele Grüße David

    Hallo Zusammen,


    ich möchte dieses Thema nach fast 7 Jahren nochmal hochholen. Ich habe dieselbe Reparatur vor, möchte die Dichtung des Nockenwellengehäuses und die Dichtungen hinter dem NW Rad tauschen, jedoch an meinem 924S Baujahr 1986. Ich bin ebenfalls eher Schrauberneuling, habe mir Jürgens Video angesehen und würde es mal probieren wollen.


    Meine Frage ist, ob es wie hier beschrieben trotz der Modellabweichung ausreichend ist, mit OT Stellung den Spanner vom Zahnriemen zu lösen, damit ich den Riemen vom NW Rad runterkriege, ohne Anlasser, Zentralwelle, AGW Riemen etc. anfassen zu müssen? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass mein Modell keinen Autospanner hat. Falls es überhaupt geht, kriege ich den Riemen als Neuling wieder drauf und gespannt, ohne was Kaputt zu machen?


    Danke für eure Hilfe!


    Viele Grüße


    David