Posts by Fränkie993

    Am Ende sind das doch alte Autos, und man muss schon leidensfähig sein, aber bei dem Kaufpreis fällt das doch schwer

    DAS wusste ich, aber darum gings nicht. Nur ein Beispiel: eine neue Öltemperaturanzeige, gerade beim Lufti, sollte korrekt anzeigen (und nicht VÖLLIG verkehrt), vor allem da das ja technisch nicht die große Herausforderung ist. Und nach 3 Jahren sollte es möglich sein, dass das klappt, oder verlange ich zuviel? Und so gabs halt ein paar Dinge, die eine enorme Diskrepanz zwischen geäußertem Anspruch des Herstellers und Realität ergeben haben. Dafür, da hast Du Recht, ist das viel zuviel Geld. Spass gemacht hat er trotzdem und ich bereue ihn nicht :)

    Liebe Foristen,


    kurz mein Abschied aus dieser Sparte: ich habe meinen RCH im Frühjahr verkauft. Ohne Jemand auf die Füße zu treten lag es einfach daran, dass der Hersteller und ich einige Dissonanzen zum Thema Qualität und Zuständigkeit im Problemfall (bei Mängeln, die seit Neukauf bestanden) hatten. So sehr der Wagen Spaß machte, so inakzeptabel wurde das dann irgendwann für mich, und scheinbar bin ich mit ca. 3000 km im Jahr DER RCH-Kunde gewesen, der den Wagen am meisten bewegt hat. Ich hoffe nun, der Wagen macht einem anderen Herrn Spaß (der ihn ja gebraucht gekauft hat und keine Anforderungen aus dem Neu-Kauf an den Hersteller hat, ergo kann das schon gut gehen) und ich erfreue mich an was Neuem mit mehr Power. Euch wünsche ich viel Spaß mit Euren Speedstern!


    LG

    Frank

    Holger,


    Du kannst ja einen Vantage nicht mit einem (RCH) Speedster vergleichen. Ich hatte zuerst einen Vantage Roadster, noch den kleinen mit 385 PS, da hatte ich das Gefühl "jetzt hast Du es geschafft". Enorm souveränes Fahrgefühl, enorm hoher Unterhalt. Wagen gefällt grundsätzlich Jedem, aber Neid gibts halt auch viel. Dann der Speedster: JEDER mag das Auto und damit auch Dich, niemals so souverän wie ein Aston, aber dafür spritziger und kurvenräuberischer. Und keinerlei Neid, grad wenn Du kommunizierst, dass das kein echter ist. Beides tolle Autos für unterschiedliche Sinne. Wenn ich für mich alles subsummiere, ist der Speedster das deutlich bessere Auto, da deutlich unterhaltsgünstiger mit mindestens genauso viel Spaß.


    Achja, und zum Vergleich zum Boxster S o.ä.: mein Speedy hat knapp 120 PS, geschätzt. Auf knapp 800 kg. "Die Wurst vom Teller" zieht der nach üblichen Stoppuhrmässigen Maßstäben wohl auch nicht, gefühlt aber ist er ne Rakete ;) und das macht für mich ja den Fahrspaß aus: am Holzlenker knackige flotte Kurven fressen......


    Servus,


    jetzt war ich wohl ein paar Jahre nimmer hier, sooooo viel Traffic gabs ja auch nicht zu dem Thema ;)


    Ja, ich habe ihn noch, und ja, ich kenne 2 oder 3 RCH-Fahrer in D, aber recht viele gibts immer noch nicht, und die wenigen sind halt nicht im PFF. Die meisten Autos (von den 30 p.a.) gehen wohl nach Italien und UK, einige nach Österreich, Deutschland und Frankreich, aber bei einer weltweiten Verteilung bleiben halt nicht viele "in der Nähe".


    Der Wagen läuft nach wie vor problemlos, Verschleiß ist nicht zu erkennen und er macht einen Heidenspaß, auch wenn es persönliche Gründe gibt, die mich nimmer viel fahren lassen, leider. Derzeit 5000 km+ gelaufen, jährlich bei der guten Lufti-Werkstatt ums Eck gewartet und Vergaser optimiert, das wars. Von RCH kamen immer wieder mal Verbesserungen im Detail (mal ne Dichtung, mal ne andere Kleinigkeit), die ich dann bei mir nachrüsten ließ oder selber draufgesteckt habe.


    Derzeit ist kein RCH gebraucht zu verkaufen, weltweit (denke ich), aber falls Jemand einen sucht, wüsste ich evtl. einen, der im Frühjahr auf den Markt kommt. Preis unter den genannten 70TEUR, neuwertig, um die 120 PS mit Typ1-Motor. Bei Interesse einfach melden, dann stelle ich den Kontakt her. Keine Eile, ist ja noch Zeit bis zum Frühling.


    Das anhängende Bild hab ich übrigens im Nachhinein von RCH bekommen, das Fahrwerk hinten ist mittlerweile runtergedreht, schaut wesentlich besser aus und liegt noch stabiler in Kurven.


    LG

    Frank

    Servus,


    Ich muss mal wieder laut geben. Der RCH ist gerade in Linz beim Service. 3500 km isser bisher gelaufen, und es werden Kleinigkeiten behoben im Rahmen der Gewährleistung. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden, mehr als das, vor allem wenn wieder alles tipptopp ist, wenn der Wagen zurück bei mir ist.


    Gruß
    Frank

    Servus Kara, ich hab den 2 Liter mit 105 PS, der reicht auch grundsätzlich. Damals gabs den +10 PS Auspuff noch nicht, heute schon, den würde ich vielleicht dazu nehmen. Beschleunigung ist gut, so gut wie bei anderen mir bekannten speedstern oder besser, aber natürlich ists kein 997. Ansonsten habe ich Radio, nagelneues Getriebe, die teureren Gurte, Türschlösser, notausschalter und vielleicht noch ein bisschen Kleinkram. Interessanter ist meines Erachtens, das ich keine tankverkleidung habe, keinen rechten Außenspiegel und den Motorraum nicht innen verchromt, das haben wohl die wenigsten so, aber ich finde es besser. Chrom-Radkappen hätte ich auch nicht gebraucht, die habe ich sofort runtergemacht. Was "fehlt" evtl? Ein fünfter Gang, weiß nicht, ob es den gab, glaube schon. Ich müsste die ausstattungsliste nochmal durchsehen, bin nur grad im Urlaub. Oder reicht Dir das erst einmal?
    Gruß
    Frank

    Steve, lassen wir das doch einfach und kehren zum Thema zurück: der RCH macht weiter Spaß ohne Ende, jetzt bereits mit knapp 3000 km auf der Maschine. Das umso schwerwiegender, als ich mir auch noch ne BMW GS 1200 geholt habe (2000 km drauf) und meist shyce Wetter war. So ein Speedster bleibt immer ein handgefertigtes Einzelstück mit Ecken und Kanten, trotzdem ists nun, da der Motor die Einfahrphase 1 hinter sich hat und ich auch mal bis 4000 umin drehe, jetzt richtig lustig, da Leistung genug anliegt beim 2ltr Motor, um mehr als nur mitzuschwimmen ;-).


    Eine neue wichtige Info zum RCH hab ich noch: es wurde wohl bei 7 Autos eine Scheibenbremsanlage eines neuen Zulieferers verbaut, die u.a. Quietschgeräusche hervorruft. Dazu gehört auch meiner, d.h. er wird dieser Tage abgeholt und die komplette Bremsanlage vorne wird ausgetauscht, natürlich kostenfrei für mich. Find ich einen guten Service. Ich berichte, wie es lief, wenns vorbei ist.


    Viele Grüße
    Frank

    Karlheinz hat scheinbar ein echtes persönliches Problem, welches er in jedem einigermaßen passenden Thread zum besten gibt (mittlerweile in ALLEN unter der Kategorie Replica hier im Forum). Sei s drum, wenn Du das brauchst. Ich hoffe, es ist für dich in Ordnung, wenn mir mein Auto trotzdem Spaß macht, so wie es ist. Und ich wäre Dir dankbar, wenn Du Deine Ergüsse anderweitig ablässt. Falls Du das im Griff hast? Noch glaube ich es allerdings nicht, bei Dir MUSSdoch noch was raus, richtig?