Posts by G-Wolf

    zunächst im Kreuzstrich aufgetragen und kurz danach von Hand abpoliert, dann an einzelnen Flecken nochmals mit CF viele Male rübergewischt und wieder abpoliert. Dabei konnte ich leider nicht einmal ansatzweise eine Veränderung sehen, woraufhin ich für mich mitgenommen habe, dass ich damit vielleicht einen besseren Haftgrund schaffe, ich aber zuvor ein perfekt sauberes Auto brauche.

    Bei mir springt das auch bisweilen wieder zurück in den CarPlay Modus - schon recht nervig. Ich muss aber auch noch mal ein anderes Telefon ausprobieren, da meines runtergefallen ist und Problem mit dem TEL nicht auszuschließen ist - vor allem da ich das Problem früher ich nicht hatte.


    Nicht verbinden liegt übrigens bisweilen auch dran, dass iOS die Verbindungserlaubnis nochmals anfragt.


    Zum PZ muss ich eh bald wieder, da sich die Beschichtung der Auspuffblende löst... Sonst fährt er jetzt aber endlich sehr schön

    kennt jemand das Problem, dass das PCM öfters auf zB den Porsche Home Screen von allein wechselt, die Musik vom iPhone aber weiterläuft? Letzteres kann natürlich bei einem kurzen Wackler durch Cashing überbrückt werden. Ich habe mehrere Kabel ausprobiert, manchmal passiert es bei Unebenheiten, dann aber auch wieder auf glatter Strecke, während noch stärkere Unebenheiten dann auch wieder keinen Bildschirmwechsel verursachen. Ich habe mich schon gefragt, ob evtl das Telefon etwas in das Kabel induziert, aber eigentlich sollte das iPhone ja die Außenantenne nutzen (wenn ich mein Telefon neben das Kabel zum 5k Monitor lege, dann hat der auch bisweilen Aussetzer)


    Und vor allem, hat jemand eine Lösung zu dem Problem?!

    Das sind auch unterschiedliche paar Schuhe. Das bei Hybriden nicht nochmal Nutzungsprofile nach Fahrzeuggröße oder Leistung etc unterschieden werden, finde ich zunächst einmal begrüßenswert. Es wird ja sonst schon alles über ausreichend kompliziert geregelt. Wenn man nun sagt, dass der durchschnittliche Autofahrer mit einem durchschnittlichen Auto täglich 20km zur Arbeit fährt, durchschnittlich 3 Urlaubsfahrten durchschnittlich 1000km lang sind und sonstige Fahrten sich zu 50% <=40km und 50% >=40km aufteilen, ergibt sich für jeden Hybriden ein darauf basierender Mix (man könnte die Berechnung natürlich auch komplizierter gestalten und jeweils ermitteln, wieviel % der Bevölkerung welchen Arbeitsweg hat etc). Dieser Wert ist der von den Regulierern vorgegebenen, nicht exakt und für jedes Individuum falsch. In Summe könnte man Hoffnung haben, dass es halbwegs stimmt, Lobbyisten werden aber sicher mitgeschrieben haben.


    Die andere Frage ist, wie dasselbe Auto mit 21" Felgen und HAL und Panoramadach zunächst mit 36km (Werte ausgedacht), später mit 39km und schließlich mit 40km Reichweite klassifiziert werden kann. Ich wüsste von keiner technischen Änderung. Also haben sie sich anfangs verrechnet, sind sie später mit doppeltem Reifendruck, leerem Tank, ohne Motoröl, mit abgebauten Seitenspiegeln, zugeklebten Karosseriespalten bei starkem Rückenwind auf speziellem Leichtlaufasphalt gefahren? Sollte Porsche aus der Energiesteuerung heraus eine legale Reichweitenverbesserung erreicht haben, wäre es ja schön, würden sie die auch für die bereits verkauften Modelle zugänglich machen (sofern der Panamera Software-Updates überhaupt zulässt).

    Ob da der Diesel-Skandal neu gedacht wird? Meiner Erinnerung nach haben 21" Felgen anfangs ein E-Kennzeichen ausgeschlossen. Panoramadach und HAL gingen definitiv auch nicht zusammen. Du, Pepe, hast selbst geschrieben, dass die HAL für das E-Kennzeichen raus muss.


    Da frage ich mich, ob das Tricksen wieder von vorn losgeht, um irgendwelche Grenzwerte zu erreichen. Mir war auch schon einmal aufgefallen, dass man wieder mehr Extras einbauen und dabei über 39km Reichweite bleiben kann. Am Wagen hat sich ja nichts geändert. Entweder haben sie anfangs mit Sicherheitszuschlägen gearbeitet oder reizen jetzt das (hoffentlich) Zulässige aus.