Posts by Markus F

    Klingt auf Anhieb erst einmal logisch, dass das Fahrzeug nicht verriegelt, wenn der Schlüssel noch im Innenraum vermutet wird. Ich glaube aber, dass der Panamera dann die Klappe gar nicht bewegt und sogar hupt, damit der Fahrer auch weiß, warum die Klappe nicht schließt. Das kann man ja einmal ausprobieren, wenn man den Zweitschlüssel in Reichweite hat.


    Wie gesagt, mein Ex-Panamera (MJ 2019) hat das immer wieder unter unterschiedlichsten Bedingungen gemacht. Wirklich reproduzierbar war es nicht. Dann hatte ich einmal einen ST (MJ 2020) als Ersatzwagen, weil meiner mal wieder in der Werkstatt war, und das PZ hat mir vorher stolz verkündet, dass man das Heckklappenproblem mit dem neuen Modelljahr in den Griff bekommen hat. War wohl der klassische Griff ins Klo. Als ich bei meinem Termin ankam, meine Sachen aus dem Kofferraum genommen hatte, auf den Schließen+Verriegeln-Taster drückte und dann ganz lässig vom Fahrzeug wegging, wurde ich freundlich darauf aufmerksam gemacht, dass meine Heckklappe noch halb offen steht. Soviel dazu.


    Das allererste Mal ist das mit einem Turbo S e-hybrid (MJ 2018) passiert, den ich übergangsweise hatte, da mein 4S verspätet geliefert worden ist. Da ging die Klappe auch ab und zu nicht zu und einmal im Parkhaus auch allein wieder auf, nachdem ich mich vom Fahrzeug entfernt hatte. Hatte nur Glück, dass sich niemand animiert gefühlt hat, den Kofferraum leer zu räumen. Hätte sich gelohnt, wir waren nämlich auf dem Heimweg aus dem Skiurlaub.


    Und ja, ich war mir ganz sicher, dass der Kofferraum geschlossen war, nämlich genau aus dem Grund, weil er voll war. Und nein, es passiert mir nicht, dass ich aus Versehen auf den Schlüssel drücke. ;-)

    Ach, das Spielchen kenne ich zu genüge. War einer der Gründe, den Wagen zurückzugeben. Porsche hat da schlichtweg ein Problem, dass die offensichtlich nicht in den Griff bekommen können. Der Fehler tritt bei einigen Fahrzeugen modellübergreifend auf und kann wohl auch durch den Tausch von Steuergeräten usw. nicht beseitigt werden - jedenfalls war das bei mir so. Muss man wohl leider mit leben.

    Pass nur auf, dass die Klappe nicht von allein aufgeht. Das ist bei mir auch passiert.

    Ok. Beim 4E ist das dann wohl so. Denkfehler von mir. War in Gedanken bei meinem Ex-4S.

    Ohne auf Details deiner Vorgehensweise einzugehen: Die Zeiten haben sich geändert. Du schreibst dem Öl eine viel zu hohe Bedeutung zu.

    Das sehe ich sehr ähnlich.

    Punkt 1: Was ist denn bei Dir die Max. Öltemperatur? Die kriege ich nur hin bei Dauervollgas, im Hängerbetrieb oder auf Passfahrten.

    Punkt 2 ist mittlerweile absolut obsolet. Die Fertigungsgenauigkeit der Komponenten lässt keine Späne mehr zu.

    Der Ölverbrauch liegt be jedem meiner Autos so, dass ich von Ölwechsel zu Ölwechsel, also 30.000 km, nicht nachfüllen muss. Ich bin aber auch absoluter Langstreckenfahrer und halte eigentlich nur an, wenn der Tank leer ist oder ich angekommen bin.

    Punkt 5: Stimme ich weitestgehend zu.

    Punkt 8 entbehrt meiner Meinung nach jeglicher Grundlage. Die Start-Stopp-Automatik lässt in der Regel nicht zu, dass der Motor mehr als 30 Sekunden aus ist (und vorher schon eine gewissen Betriebstemperatur erreicht haben muss). Da ist also noch überall Öl, wenn der Motor wieder angelassen wird.

    danke Markus!


    10l mit dem Hybrid = 800km Reichweite wäre super (ich wäre bereits mit 600km zufrieden!) - war das eine sportliche oder eher dezente Fahrt? Kannst Du den TS-Hybrid nach Deiner Erfahrung empfehlen?

    Waren ja nur rund 1700 km, die ich den hatte. In der Zeit war alles so, wie man sich das bei einem Porsche vorstellt/wünscht. Druck hat er ohne Ende, was ich ab und an auch ausgekostet habe. Ansonsten eher so eine "Tempomat 160" Fahrt mit aktivem Abstandsregler. Ich konnte nicht meckern. Ob der irgendwann später genauso gezickt hätte, wie mein Ex-4S, kann ich nicht sagen.

    900 km? Ging bei meinem Ex 4S auch gut.

    90 Liter im Tank und ein Durchschnittsverbrauch von locker unter 10 Liter/100 km. Im Langstreckenbetrieb und Mitschwimmen auf der BAB (Tempomat auf 140 km/h) hab ich den auch unter 8 Liter/100 km gefahren (im Extremfall in den Niederlanden sogar unter 7 Liter/100 km). Bei Dauerfeuer gehen natürlich auch +15 Liter/100 km.


    Den großen Hybrid hatte ich mal als Ersatzwagen für den Skiurlaub. Also vom Ruhrgebiet nach Samnaun und retour, E-Modus auf "hold" und nicht einmal an der Steckdose kam ich auf 9,9 Liter/100 km.