Posts by Cheetah38

    Bei meinem 930 ist die Klimaanlage nach einem, spätestens 2 Jahren ohne Funktion.
    Mein Klimafachbetrieb erklärte, dass das beim G Modell typisch sei. Liegt an den langen Schläuchen die nicht auf R134a abgestimmt sind und deshalb das kleinmolekulare R134a schneller durchdifundiert. Sein Tipp war, das Fahrzeeug mindestens alle 2 Monate mit Klimaanlage zu fahren damit das Öl die Schläuche innen wieder benetzt und damit für bessere Abdichtung sorgt.
    Ob das funktionier weiß ich noch nicht, der Versuch läuft erst seit August 2017.
    Gruß Alexander

    Hallo Hermann,
    "kein Klappern, kein Scheppern"...
    Die 997Turbo VFL klappern alle! Mußt Du folgendermaßen abhören:
    Fz. warmfahren, Öltemperatur sollte 80 Grad haben, dann mit offenem Fenster an geparkten Autos oder Mauer mit leichter Last bei 1200 bis 1500U/ min vorbeifahren.
    Habe das auch nicht gewußt und dann war ich ziemlich erschrocken als ich bei mir die enge Einliegerstrasse hochgefahren bin....
    Hab mittlerweile 4 weiter 997TT "abgehört". Manche sind sehr laut, andere so wie meiner.
    Das Geräusch sollte spätestens ab 2000U/min weg sein.
    Sind vermutlich die 6 Lenzölpumpen der Ventilgehäuse und der Turbos. Porsche findet das unbedenklich.
    Gibt hier auch einen längeren Thread zu dem Thema, ich glaube "Rasselndes Motorgeräusch" oder so ähnlich.
    Demnach haben das fast alle 997 TT, Schäden gibt es scheinbar nicht.
    Grüße Alexander

    Hallo Alfred,
    mein 991 verbraucht z.Zt Kühlwasser. Wenn ca. 1 Ltr. fehlt geht auch die Heizung nicht mehr, aber es gibt keinen Warnhinweis. Kontrolliere mal Deinen Kühlwasserstand.
    Grüße Alexander

    Hallo,
    bei mir war der auch ziemlich laut, aber die Wellen hatten noch kein nennenswertes Spiel. Wenn man den Lüftermotor vom Halter abschraubt war es deutlich leiser, also Körperschallübertragung!
    Habe die beiden M5 Schrauben mit denen der Halter an der I - Tafel befestigt ist durch 2 Silentblöcke mit M5 Bolzen ersetzt. Seit dem ist Ruhe.


    Grüße Alexander

    Peter, stimmt nicht so ganz.


    Sportomatic ist ein ganz normales 3 oder 4 Gang Schaltgetriebe. Die Gänge müssen auch wie beim normalen Schaltgetriebe von Hand geschaltet werden. Nur die Kupplung wird automatisch betätigt, deshalb gibt es da kein Kupplungspedal. Die Kupplung wird über einen Unterdruckaktivator geöffnet oder geschlossen wenn der Schalthebel nach vorne oder hinten bewegt wird bzw losgelassen wird. Der Wandler sitzt zwischen Kupplung und Getriebe und bewirkt, dass der Motor bei eingelegtem Gang und geschlossener Kupplung im Stand nicht abwürgt und ein geschmeidiges Anfahren möglich ist.
    Bei heutigen Doppelkupplungsgetrieben braucht man keinen Wandler mehr da der schleifende Eingriff der Kupplung mittels Elektronik gesteuert werden kann, das war damals noch nicht " erfunden".
    Fahren tut sich das Ding deshalb wie ein ganz normales Schaltgetriebe bei dem nicht gekuppelt werden muß. Gewöhnungsbedürftig ist das auftouren des Motors beim Losfahren, wenn die Fuhre dann läuft merkt man das dann nicht mehr sehr stark. Etwas Leistung wird im Wandler auch noch vernichtet, aber ich meine mich zu erinnern, dass z.B. die Beschleunigung 0 auf 100km/h im Vergleich zum Schaltgetriebe gleich ist.


    Grüße
    Alexander