Posts by Cheetah38

    Zuerst hast du geschrieben: lässt sich30Grad hin oder her drehen. Das kann kein anstehender Kolben am Kopf sein weil dann müsste die KW ca. 60 Grad zu drehen sein.

    Zuletzt kam dann 1/3 (120 Grad) Motorumdrehung. Das kann auch kein anstehender Kolben sein weil bei 1/3 mindestens ein Kolben schon am OT vorbei ist.

    "Ordne "mal die Kette auf der Zwischenwelle und hänge in die herabhängende Kette die Kettenräder der Nowe ein, dann verwurschtelt sich die Kette nicht so arg wenn du den Motor drehst.

    Gruß Alexander

    Ich hatte bei meinem 2,7Ltr MFI das Ventil der zusätzliche Kaltstartspritze (sitzt oben auf der Benzinfiltereinheit) mit einem Drucktaster an der I - Tafel angesteuert und das Relais entfernt.

    Der Motorstart (kalt) ging dann so:

    - Drosselklappen voll öffnen und je nach Außentemperatur 2 bis 3 kurze Shots einspritzen

    - Motor starten und wenn er wieder absterben wollte ein paar mal nachspritzen und mit dem Gaspedal spielen

    Obwohl ich den Bimetall Warmlaufregler entfernt hatte (fehlende Versorgung wegen Rennkrümmern) startete der Motor sofort und ohne orgeln.

    Grüße Alexander

    Meine "Start Rassel" Theorie:


    1) Ursache sind die leergelaufenen Kettenspanner, nicht die Hydros. Da würde das Geklapper länger dauern da sie langsamer mit Öl gefüllt werden und sich das Geräusch anders anhört.


    2) Warum laufen sie leer? Wenn der Motor abgestellt wird bleiben die Nockenwellen in einer beliebigen Position stehen. Manche Ventile bleiben in geöffneter Position stehen und verursachen über die Spannung der Ventilfedern und diese über die anlaufende oder ablaufende Nockenform ein Drehmoment auf die Nockenwelle (n). Das wiederum hat eine permanente Spannung der Steuerkette zur Folge und die damit erzeugte Kraft die auf den Kettenspanner wirkt lässt ihn, wenn er undicht ist, langsam leerlaufen.

    Der O Ring hat deshalb für mich keine grundsätzliche Relevanz für das Geräusch.

    Die Unterschiede im Geräuschverhalten (mal nach kurzer Abstellzeit, mal überhaupt nicht) erkläre ich mir über die individuelle Auslaufposition der Nockenwellen. Mal ist die Spannung auf die Kette größer mal kleiner oder gar nicht vorhanden.

    Wenn das Auto länger gestanden hat hält das Geräusch nach dem Motorstart sicher länger an weil die Ölkanäle auch leergelaufen sein können und darauf könnte der O Ring evtl. einen Einfluss haben.


    3) Was verursacht das Geräusch? Bis der Kettenspanner mit Öl gefüllt ist läuft die Kette mit Spiel. Zu wenig um über zu springen aber so viel das sie Rasselt.

    Meine Vermutung: Zum Öffnen der Ventile wird die Nockenwelle über die Kette "angetrieben".

    Wenn das Ventil schließt wird über die Kraft der Ventilfeder auf die abfallende Nockenkurve die Kette "angetrieben.

    Die Kraftumkehr am höchsten Punkt der Nockenerhebung in Verbindung mit Kettenspiel auf dem Kettenrad könnte das Rasseln verursachen.

    Jetzt gibt es pro Bank 2 Nowe und auf jeder Nowe 3 Nocken was zu einem komplexen Schwingungsverhalten führen wird.

    Dann könnte das Geräusch auch entstehen weil die Kette auf den Schienen schlägt.


    4) Schadet das dem Motor? Lt. meinem PZ nicht.

    Soweit ich gehört habe bringt der Ersatz der Kettenspanner erst mal Abhilfe. Der Aufwand links ist groß da viel weggebaut werden muss, rechts ist er gut zugänglich. Wie lange das dann hält ist ein großes? Da Porsche offensichtlich keine nachhaltige Abhilfe hat spielen sie möglicherweise das Thema herunter.

    Für mich hört sich das Rasseln nicht "gesund" an.

    Langfristig könnte ich mir vorstellen das durch die Drehschwingungen am Kettenrad der Nockenwelle sich die Hülse verdreht und die Haltbarkeit der Kettenschienen reduziert ist.


    Ich habe zur Abhilfe einen Schalter für die Kraftstoffpumpe im Fußraum eingebaut.

    Lasse den Motor ca. 10 bis 15 sec. orgeln bis der Zeiger der Öldruckanzeige sich bewegt.

    Dann Zündung aus, Schalter ein und Motorstart immer ohne Rasseln.


    Vielleicht alles übertrieben, aber schaden tut es auch nicht.


    Grüße Alexander

    Ich kann ausdrücklich die Erfahrung von Markus bestätigen.

    Im November- ich klemme nur den Minuspol ab - und im März wieder dran.

    Motoren springen ohne das der Anlasser müde klingt sauber an.

    Und das auch beim Diesel im Wohnmobil.

    Lade aber immer bevor ich die Batterie dann abklemme mit dem C Tec voll.

    Mache das schon mindesten 30 Jahre und es gab nie Probleme.

    Das Gedöns mit Batterie ausbauen etc. würde ich mir nie antun.

    Anders sieht die Sache natürlich bei öffentlich zugänglichen Abstellplätzen bezüglich Sicherheit aus.


    Grüße Alexander

    Hallo Werner,

    das Du das natürlich alles perfekt weißt hätte ich nie bezweifelt.

    Mein Hinweis war auch eher an die gedacht, die sich überlegen ihre Achsen, Lenkungen usw. mit besonders stabilen 10.9 oder12.9 Schrauben zu befestigen und damit es nicht rostet diese natürlich gelb verzinken.

    Nichts für ungut

    Werner,

    normale Schrauben können mehrfach galv. verzinkt werden.

    Bei Festigkeitsklasse 10.9 und 12.9 sollte man das tatsächlich lassen.

    Grund ist die Wasserstoffversprödung. Die so behandelte Schraube kann durchaus halten, aber auch nach einiger Zeit abreißen.

    Deshalb ist 10.9 und 12.9 meistens schwarz.

    Gruß Alexander

    Wolfgang,


    in den " komische Tank " mündet die Kurbelgehäuseentlüftung bzw. die Entlüftung vom Öltank z.B. bei Rennmotoren oder bei Motoren ohne Luftfilter oder bei Sportluftfiltern ohne Anschluß dafür.

    Hab ich schon oft bei Porsche Rennfahrzeugen gesehen.


    Gruß Alexander

    Automatikgurte machen eigentlich nur Sinn wenn das Auto von verschiedenen Fahrern genutzt wird. Da mein 11er nur von mir gefahren wird habe ich die starren 3 Punkt Gurte gelassen. Die klobige Aufrollautomtik wollte ich aus optischen Gründen keinesfalls haben.

    Wenn 3mm drin waren und du jetzt 6mm einbaust ist das Fahrzeugniveau vorne 3mm höher.

    Eibach macht sich die Sache aber ziemlich einfach. Nur tiefer legen und Puffer lassen bedeutet der Puffer und das Kopflager sind stärker belastet weil häufiger bis dauernd belastet. Haltbarkeit?