Posts by Shaddow

    Hi Leute


    Ich hab noch nen normalen 924er Tacho bei mir rumfliegen. Da ich allerdings nen 944er besitzt und sonst noch allgemein VW schraube, kam mir die Idee den Tacho in einen Polo einzupflanzen.
    So, jetzt stellt sich bloß noch die Frage welche Wegezahl(Umdrehungen der Tachowelle pro Kilometer) hat der Tacho überhaupt. vielleicht klappts ja auch ohne teures Zwischengetrieb zur Angleichung!?


    MfG Frank

    Hi Leute,


    Ich hab ja auch einen frühen IIer und einen 86er Teilespender. Nun will ich die Türgriffe vom 86er übernehmen.
    Kann man die Schließzylinder überhaupt untereinander tauschen?
    Hat Das schonmal jemand gemacht?


    MfG Frank

    Hi


    Bei meinem (86er, also IIer) sitzt das Steuergerät im Beifahrerfußraum. Von diesem Kabelstrang gehen zwei 2-fach Stecker von ab. Bei meinem steckte nur im Rotem (der ander ist weiß) ein Stecker, den ich laut Gutachten abziehen muß.
    Hol dir mal das Gutachten (ist baujahrabhängig) vielleicht ist es bei dir etwas anders!


    MfG Frank

    Hi Frederik


    Das Steuergerät brauchst du z.B. nicht neu, da es mit einen Widerstandstecker den du abnehmen mußt umcodiert wird.
    Die Anlage vom 2,5er (ohne 16V und turbo) sollte eigendlich passen.
    Frag doch mal im PZ nach nem Gutachten für die Nachrüstung (gekommt man kostenlos). Das ist dann schon ne Art Anleitung für die Nachrüstung (inkl. Teileliste)!!!


    MfG Frank

    Hi Leute


    Hans Werner: danke für den Tip wegen der übermäßigen Zahnriemenspannung, hatte an solche Folgen noch garnicht gedacht!


    An alle Leute die die Ölwanne bei eingebautem Motor ausbauen wollen: Das Ding bekommt man leider nicht so raus, da der Spielraum zum Vorderachsträger einfach zu gering wuerg.gif ist!!!
    Hab jetzt den Motor umgebaut war auch echt zu pukey.gif (zumindist ohne Hebebühne)!!!
    Hatte grad mal den "alten" Motor mit nem Flaschenzug hochgenommen und mir das untere Pleuellager vom 4.Topf (wo die Klopfgeräusche herkamen) angesehen.
    Resultat: eek.gif einwandtfrei!!!
    Aber in der der Ölwanne hab ich kleine Spähne gefunden, die aussehen als wären es Bohrspähne confused.gif !?!


    Mal sehn wann ich genug Zeit und Laune dafür hab um den Motor komplett zu zerlegen.


    MfG Frank

    Hi Leute


    Ein Mechaniker Stethoskop war bei mir auch im Einsatz.
    Wisst ihr ob die Möglichkeit besteht das Pleullager bei eingebautem Motor zu reparieren? Denk so an Ölwanne ausbauen und Pleullagerschalen von unten wechseln!
    Wenn ich den Motor sowieso ausbauen muss kann ich ja gleich den Ersatzmotor einbauen. Der hat zwar 40Tkm mehr aufem Buckel lief aber bis zu meinem Unfall einwandfrei!


    MfG Frank

    Hi Leute
    Ich hab einen 944/2 Baujahr 85 mit M44/05 (163PS) Motor gekauft. Der Wagen hat Motorschaden. Da ich aber noch eine Motorliegen hab hatte ich erst an einen kompletten Austauschgedacht, will ihn jetzt aber wegen Kosten und Arbeitsersparnis versuchen zu reparieren.
    Die Tatsachen: Der Wagen hat 186Tkm runter, stand ca. 2Jahre nur rum. Wasser und Öl (Alter?) waren noch genug drinne.
    Im Kaltzustand im Leerlauf macht er keine Probleme, Öldruck ist auf 5bar. Ab ca. 1600Umdrehungen höhrt man plötzlich irgendetwas im Zylinderkopf beim 4.Topf ganz fies schlagen, als ob Ventil und Kolben sich berühren. Dann fängt auch der Öldruck an zu Zittern. Zwischen 2-3 und 5bar zittert der Zeiger.
    Wenn der Motor wärmer wird kommt das auch einzeln im Leerlauf vor. Dann kommt noch ein Geräusch dazu, daß einer der Hydrostößel wohl nicht mehr ganz mitspielt.
    Ein Kumpel meine daß es auch der Zahnriemen sein könnte, wenn er übergesprungen ist oder zu lasch gespannt ist. Diesen hab ich dann auch schon nachgeprüft und nochmal gespannt!
    Die Frage: Was könnte Das sein? Die Hydrostößel, eine gebrochene Ventilfeder oder Euin defektes Nockenwellen Lager?
    Besonders der Öldruck gibt mir Rätsel auf!


    Ich hoffe jemand hat da schonmal eine genauere Vermutung.


    MfG Frank