Posts by Elmar944

    Hi,
    ich habe die alten Schienen auch noch. Man kann die obere von beiden Seiten aufschieben aber nur von der einen Seite wird es auch bündig mit dem Spanner. Schiebt man die Schiene von der falschen Seite auf, so bleibt ein Stück blankes Metall von oben sichtbar und außerdem hat man bei mir so eine Art "Rastgeräusch" gehört, als die Schiene in ihren Sitz gerutscht ist. Eigentlich sollte alles klar sein. :thumb:


    Viele Grüße


    Elmar

    Und, 2. Die obere Schinene lässt sich Seitenverkehrt montieren!! (Nicht Poka Yoke)

    Hi,
    ist ja abartig - bist du sicher? Habe ich meine wenigstens richtig herum drauf, siehe meine Bilder? Ich bin jetzt schon ein paar Kilometer gefahren - keine Geräusche oder sowas. Wir haben es sogar damals probiert - falsch herum die obere Gleitschiene aufsetzen geht zwar, sieht aber auch falsch aus. Hast du Fotos gemacht, um vielleicht auch andere warnen zu können?


    Viele Grüße


    Elmar

    Hallo,


    danke für die tollen Rückmeldungen und auch für den Hinweis mit dem verschlammten Motor. Ölwechsel ist ohnehin fällig,
    ich werde dann auf das viel zitierte Mobil 1 umsteigen!


    Im Anhang noch die versprochenen Bilder von den alten Gleitschienen.
    Kilometerstand 140.000 Baujahr 1989, keine Dokumentation, dass diese jemals gewechselt worden sein könnten, Zahnriemen 2010 gemacht, Gleitschienen auf der Rechnung nicht erwähnt.


    Danke und viele Grüße


    Elmar

    Hallo Jürgen,


    ich denke das Missverständnis liegt im Aufbau der Ölleitung. Der Anschluß der Ölleitung ist nicht "plan". Durch die Hohlschraube fließt das Öl in einen kleinen Hohlraum am Anschluß der Ölleitung. Der Themenstarter dachte, dass nur wenn eines der Löcher der Hohlschraube richtig orientiert ist, auch Öl in den Spanner fließen kann. Ist aber nicht so, die Orientierung der Hohlschraube ist egal. Es wird immer ausreichend Öl in den Spanner fließen.


    Wäre ansonsten auch viel zu kompliziert und man könnte leicht einen Montagefehler begehen. :old:


    Hallo, genau das dachte ich! Dann ist ja alles gut. Habe alle Schrauben am Spanner und an der Ölleitung wieder mit 10NM festgezogen und werde dann am WE den Ventildeckel wieder montieren bzw. wie hier beschrieben an einigen Stellen einkleben. Die Angst sitzt zwar immer noch ein bisschen im Rücken vor dem ersten Anlassen aber eigentlich kann ja nichts schief gehen!?
    Vielen Danke, ich poste später auch mal die alten Gleitschienen.


    Viele Grüße


    Elmar

    Hi Leute,


    ich habe es am Wochenende endlich mal geschafft, die Gleitschienen bei ca. 140.000 Kilometern zu wechseln. Eigentlich war ich enttäuscht, dass die alten noch recht gut waren aber was solls. Man sieht ja Ermüdungsbrüche nicht unbedingt vorher.
    Hier ein paar Bilder, ging wirklich gut innerhalb einer Stunde in Ruhe in der Garage zu machen. Eine helfende Hand ist hier auch trotzdem hilfreich. Ich habe aber noch zwei offene Fragen, erstens, wie kommt das Öl eigentlich durch die Hohlschraube, also die Schraube mit dem Loch wieder in den Kettenspanner rein? Das Loch steht ja bestimmt nicht zufällig mit der offenen Seite zur Versorgungsleitung? (versteht jemand was ich meine :rf: :rf: ??)


    Ich werde den Motor sicher einmal von Hand durchdrehen bevor ich starte und gucken, wie gut die Kette wirklich gleitet.
    Wird es so sein, dass der Spanner erstmal 3-4 Sekunden laut klappern wird bevor wieder Öldruck drin ist? Der Aufbau von dem Spanner ist schon ganz anders als die Kettenspanner von Mercedes, die man immer neu "laden" muß, bevor man diese wieder einsetzt.
    Nicht, dass ich am Ende doch noch was falsch mache?



    Viele Grüße


    Elmar



    PS: Hätte die Bildern gerne auf meinen eigenen Webspace größer gelegt, weiß aber nicht wie man hier verlinkt. Ich hoffe, ihr erkennt was.

    Hallo,


    es ist mir ja schon peinlich das zu sagen aber ich habe auf der recten Seite geguckt und da steht oben rechts 944 Turbo - sorry für die gestiftete Verwirrung. *8) *8) *8) :B :B :B
    Links beim S2 steht auch in meiner Bedienungsanleitung WR 5 DC - ich habe jetzt einfach mal die WR 5 DC + gekauft.
    Mal sehen was es bringt (vermutlich nichts aber preislich ist es egal) und besser als das was drin ist wird es ja wohl hoffentlich sein. Ich bin schon gespannt auf die Gleitschienen :D


    Viele Grüße


    Elmar

    Hallo,
    ich habe eben nochmal nachgesehen, meine Anleitung ist von 04/1989 und da steht drin:


    Zündkerzen: BOSCH WR 7 DC
    Elektrodenabstand: 0,7 mm + 0,1 mm


    Ich habe hier mal was gelesen, dass US-Modelle die WR 7 drin haben, in meinem Schein steht auch etwas von "USA-Stoßstangen" - das Auto ist aber deutsch und die Anleitung natürlich auch. Schon seltsam. Kann ich denn irgendwas kaputt machen wenn ich die falschen Kerzen verwende? Um 5 € rauf oder runter geht´s natürlich nicht :)


    Viele Grüße


    Elmar