Posts by mr-ludi

    Hallo zusammen,


    seit einigen Tagen führt meine fixe „Ruf-annehmen-Taste“ am Lenkrad plötzlich das Ablehnen von Anrufen aus. Zumindest über Apple CarPlay.


    Hat das noch jemand und kann sagen, ob das an Apple oder an Porsche liegt?

    Über die normale Bluetooth-Kopplung habe ich es noch nicht versucht. Die ist aber so oder so keine Alternative für mich.

    Mit einer anteiligen Vergütung an der THG-Quote gehen die Anbieter natürlich ein nicht unerhebliches Risiko ein. eQuota hat darüber hinaus sogar feste Quoten zugesichert. Das das riskant ist, war mir von Beginn an klar.


    Wir haben letztes Jahr in etwa 15.000€ THG-Quote erhalten und ich kann aktuell nicht eindeutig ermitteln, ob die Daten für dieses Jahr bereits an das UBA übermittelt wurden.

    Mich hat folgende Mail erreicht 🙄



    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass die eQuota GmbH Ende letzter Woche in einem bewussten Schritt einen Insolvenzantrag mit dem Ziel, unser Unternehmen zu sanieren, gestellt hat.
    Wir bedauern dies sehr und wollen Sie zu den Hintergründen und weiteren Schritten in Bezug auf Ihre Quotenerlöse informieren.

    Wie Sie wissen, sind seit Jahresbeginn die Quotenpreise am Markt u.a. durch regulatorische Änderungen bei den für die Quote anrechenbaren Biokraftstoffen (und dadurch höherer Verfügbarkeit von Quote am Markt) stark gefallen. Durch diese unvorhergesehenen Marktbewegungen sind wir in eine Situation geraten, in der das Fortbestehen der eQuota GmbH vom Erfolg der laufenden Finanzierungsrunde abhängig wurde. Trotz guter Gespräche haben potenzielle Partner auf Grund der Marktverwerfungen leider nicht erfolgreich abgeschlossen. Daher waren wir rechtlich dazu verpflichtet, den Schritt in ein geordnetes Insolvenzverfahren zu gehen.

    Im Rahmen des Insolvenzverfahrens werden wir unsere Anstrengungen fortsetzen, den Geschäftsbetrieb des eQuota fortführen zu können und die bestmögliche Lösung für die Gläubiger zu finden.

    Was heißt das nun für Sie und Ihre Quotenerlöse?
    Wichtig vorab: Weder Ihre Verträge, noch Ihre Quotenmengen haben sich in Luft aufgelöst und wurden entsprechend unserer operativen Prozesse verarbeitet.

    Den jeweiligen Stand der Bearbeitung können Sie am Status im System ablesen. Inwiefern wir die Bearbeitung eingereichter, aber noch nicht abgeschlossener Mengen fortsetzen können, muss nun mit dem Insolvenzverwalter geklärt werden. Dies werden wir schnellstmöglich tun. Ebenso werden wir mit ihm die weitere Bearbeitung der weiterhin bestehenden Verträge besprechen.

    Es tut uns leid, dass wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr Informationen mitgeben können. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald wir Ihnen die nächsten Schritte genauer mitteilen können.

    Es tut uns sehr leid, Sie in Mitleidenschaft zu ziehen. Vielen Dank für Ihr bisheriges Vertrauen

    Ihr Team eQuota

    Zu Hause lade ich relativ selten. Wenn, dann mit dem Porsche Mobile Charger. Er ist mit 3x 16A abgesichert und auf 14A eingestellt. An den Sicherungsautomaten hängen aber auch noch andere Verbraucher. Daher achte ich händisch darauf, wann ich was nutze.


    In der Firma haben wir inzwischen 25-30 Wallboxen eines kleinen lokalen Anbieters sowie ein Lastmanagement und eine 187kWp PV-Anlage. Speicher rechnen sich nicht.

    Eigentlich war natürlich mal die Idee, so viel Strom wie möglich selbst zu nutzen, bevor wir ihn einspeisen. Seit dem Krieg erhalten wir jedoch mehr fürs Einspeisen als wir für den Ökostrom aus dem Netz bezahlen, so dass die Absicht theoretisch andersherum ist, sich aber technisch nicht umsetzen lässt. Somit ist die Quelle im Moment mehr oder weniger egal.

    Ich habe es 2020 für den Taycan doch mal gemessen. Vom Stromzähler im Hausanschlusskasten kamen 10,1% nicht im Akku an. Geladen wurde damals dreiphasig mit 16A. Demnach 1,115kW Verlust und somit sehr ähnlich zum Gesamtergebnis.


    Es mag allerdings sein, dass der Wert beim Taycan/Mobile Charger durch Updates inzwischen besser geworden ist.

    Bei meinem Taycan habe ich das nicht einzeln analysiert. Wir haben das nur mal im Firmenfuhrpark über alle BEVs hinweg gemessen.


    Selbst wenn man eine PV hat kann es daher ökologisch und ökonomisch sinnvoller sein, schneller zu laden und den Rest aus dem Netz zu beziehen.

    Betrachtet doch lieber die Werte beim Nachladen, die sind gemessen und nicht nur (vom Bordcomputer) berechnet.


    Vergleicht diese mit älteren Messungen und ihr wisst, ob beim Laden von x% bis y% immer noch die gleiche Menge Energie benötigt wird wie vor einem Jahr…

    Beim Verbrenner merkte man, dass der Tank nicht geschrumpft war, wenn man auch in einen 20 Jahre alten und fast leeren Tank, praktisch den Nenninhalt nachtanken konnte.


    Mit meinem Taycan habe ich inzwischen 65tkm gefahren. Einen Reichweitenverlust kann ich in der Praxis nicht feststellen. Gleiches gilt fürs Nachladen. Notizen aus den ersten Tagen, über den Stromverbrauch für Ladevorgänge von x auf y Prozent, entsprechen immer noch den heutigen Werten.


    Warum sollte ich irgendeinen SOH Wert berechnen/auslesen lassen?

    Die Leistungssteigerung im Vergleich Overboost 0-100 alt gegen Overboost 0-100 neu, wird vermutlich nah am homöopathischen Bereich sein.


    Die Steigerung in allen Fahrsituationen, in denen es vorher kein Overboost gab, stelle ich mir hingegen recht deutlich vor.