Posts by G.R. 993

    Ist doch eigentlich ganz einfach: Je mehr Technik, desto mehr kann kaputt gehen!

    Software sehe ich als anfällig, vor allem im Laufe der Zeit. Warten wir mal 20 Jahre ab ...

    Auch grundlegend neue Technologie birgt seine Gefahren, siehe Probleme bei der Einführung des neuen Hybrid-911.

    Ich werde jedenfalls nicht das Versuchskaninchen spielen und ich denke, es geht vielen so.


    Dabei das Volumenmodell Macan komplett auf e umzustellen, finde ich sehr riskant, der Boxster war eher ein Nischenmodell, dessen Verkaufszahlen insgesamt betrachtet nicht viel ausmachen. Ich prognostiziere einfach mal, dass die Verkaufszahlen des Batterie-Macan noch nicht annähernd die alten Verkaufszahlen des Benziners erreichen werden.

    991.2 Targa ist ein optisch sehr schönes Auto, allerdings auch der schwerste der Palette.

    Wenn es dein einziger Porsche ist, wohl vernünftig, da es der absolute Allrounder ist, der alles kann.

    Folge deinem Herzen und nimm dir deinen Traum. :thumb:


    Hallo zusammen,


    um mal wieder auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen:


    Ich persönlich mag Saugmotoren und deren Charakteristik! Und ebenso Handschalter, kein PDK. Zudem bin ich ein großer 981-Fan. Die Wagen sind agiler, leichter, kleiner und fühlen sich nach meinen Erfahrungen durch den Mittelmotor dynamischer an wie das Heckmotorkonzept. Für Fahrspaß auf Landstraßen und Pässen für mich das ideale Auto. Zudem haben sie eine Geräuschkulisse, die mich fasziniert, zum Niederknien!! :thumbsup: Die Handschaltung ist perfekt. Insbesondere mein GT4 ist auf Passstraßen ein Hochgenuss. Wenn man die Fahrwerkseinstellung ein wenig ändert, ist auch der GTS ein absoluter Genuss. :drive:

    Und ja, ich habe meinen 991.1 letztes Jahr im Herbst verkauft. Er war der perfekte Allrounder. Und optisch ist der 11er natürlich die Ikone unter den Sportwagen, somit auch vom Image eine ganz andere Hausnummer wie der Boxster/Cayman. Das muss man abkönnen, wenn man sich für den Boxster/Cayman entscheidet. Für die meisten ist der 911 der Jugendtraum schlechthin, denen brauchst du mit Cayman nicht kommen.


    Die neuen 11er sind mir zu schwer zu groß, zu dick geworden. Turbomotoren sind auch nicht mein Fall. Die Chancen stehen also schlecht, dass ich wieder einen normalen 911 bekommen, zu überdenken wäre ein Touring oder GT3, aber die sind schon leicht übermotorisiert für Landstraßen.


    Ich kann also deine Ausführungen oben nur bestätigen. :old:


    Vielen 11er Käufern geht es aber nicht um die Dynamik sondern um Optik, Image und Kultstatus des 911 (Jugendtraum). Die GT3-Fahrer mal ausgenommen. Deshalb werden die Verkaufszahlen des 911 immer weit über den Boxster/Cayman liegen. Technik, moderne Innenausstattung, Assistenzsysteme, PDK... das ist Mainstream.

    Ich bin einer der wenigen, die das nicht mögen, die aber irgendwann aussterben werden...

    Deshalb ist es auch klar, dass Porsche diese Baureihe zuerst zugunsten der E-Mobilität opfert. Außerdem kann man beim 911 aufgrund des Images auch viel mehr Gewinne einstreichen.


    VG :wink:

    Georg

    Naja, puristisch ist etwas übertrieben, ist relativ leicht zu fahren und jeder halbwegs begabte Fahrer fühlt sich darin wie ein Rennfahrer. Ich meine das jetzt positiv. Der Wagen vermittelt ein sehr gutes Fahrgefühl und man muss dafür nicht der absolute Racer sein. Der Klang tut sein Übriges dazu!

    Der 718 ist auch ein tolles Auto, wer aber auf Klang steht, sollte zum 981 greifen. Ist von der Lautstärke her schon richtig gut, finde ich!

    Hallo zusammen,


    gibt es beim 991.2 Touring Schwachstellen, auf die man beim Kauf achten sollte? Was geht da öfter mal kaputt?

    Ich meine jetzt nicht die allgemeinen Dinge wie Überdreher oder Ausstattung. Es geht um Schwachstellen an Getriebe, Motor usw,..


    Hat jemand von den Touring Fahrer irgendwelche negativen Erfahrungen gemacht?

    Bin für jeglichen Tipp sehr dankbar.


    LG

    Georg

    Hallo an alle 991.2 "T" Fahrer!


    Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen 991.2 "T" zu kaufen.

    Was begeistert euch besonders an eurem "T"? Was ist das Besondere am "T"?

    Auf welche Ausstattung sollte ich unbedingt achten? Was ist wichtig für das "T"-Feeling?

    Warum keinen "S" kaufen für fast den gleichen Preis wie den "T"??


    Bin für jeden Kommentar dankbar, der mich in meiner Entscheidungsfindung weiter bringen kann.


    Freundliche Grüße :wink:

    Georg

    Hallo zusammen, :wink:


    gibt es hier 718 Spyder Fahrer, die den Wagen ganzjährig fahren? Ich spiele mit diesem Gedanken! Natürlich mit WR!

    Hat jemand Erfahrungswerte? :drive:


    Mir ist natürlich bewusst, dass aufgrund der geringeren Bodenfreiheit durch die Tieferlegung Tiefschnee ausscheidet. Ich wohne allerdings in einer Region, in der kaum noch Schnee fällt und sollte es mal der Fall sein, dass etwas mehr fällt, bleibt der Wagen halt in der Garage. Mir geht es mehr um die niedrigen Temperaturen, Salz, Eis und Regen/Sturm, bezüglich der Verdeck-Konstruktion.


    Ist mir schon klar, dass der Wagen im Salz etwas leidet, aber sollte er aushalten, oder? Nur was meint das Verdeck dazu? Ist es absolut dicht? Und die speziellen Halter des Verdecks, die es spannen? Leiden die im Salz/Dreck? Ist doch eigentlich Plastik und sollte halten.


    Deshalb meine Frage: Ist der Wagen eingeschränkt wintertauglich, mit der Ausnahme Tiefschnee wegen Bodenfreiheit?


    Freundliche Grüße

    Georg

    Solange der Ölverlust nicht zu stark ist, lass ich da nichts machen.

    Allerdings sollte man nach 25 Jahren schon mal den Zahlriemen im Zündverteiler wechseln, obwohl der nach Porsche Angaben wartungsfrei ist. :roargh: