Posts by typ86

    Danke für die Tips.

    Das mit denm Gurt jhatt ich schon gelesen und auch für die Frontscheibe genutzt, damit lässt sich die Frontscheibe sogar alleine stressfrei einbauen.


    Genau diese beschreibenen 2 Führungen sind meine Frage: Scheibe in die äußere Führung und Kbel in die innere ?

    D.h., auch das Verbindungskabel zwischen den oberen und untere Heizdrähten liegt nicht in der Nut für die Scheibe sondern sondern in der für die Kabel ?

    Hallo Zusammen.

    nach meiner Neulackierung fehlt neben ein paar unkritischen Kleinigkeiten nur noch der befürchtete Einbau der Targa Heckscnheibe.

    Ich habe schon viele Tips hier gelesen und bin noch zuversichtlich trotz voraussichtlicher zahlreicher Fehlversuche die Scheibe bis zum Saisonstrat drin zu haben.


    Allerdings stehe ich gerade vor einer sehr einfachen Frage: Ich habe eben begonnen, die Dichtung über die Scheibe zu ziehen. Allerdings befindet sich in der Nut in der DIchtung ein Steg (verläuft parallel zu Scheibe),. Ich könnte jetzt die DIchtung so über die Scheibe stecken, dass der Steg (oder Lippe) innerhalb der Scheibe sitzt und sich von innen anlegt oder außerhalb der Scheibe sitzt und sich von außen anlegt. In zweitem Fall würde die Scheibe auch etwas tiefer in die Dichtung eintauchen.


    Sorry, läßt sich schwer beschreiben, aber vielleicht versteht jemand was ich meine.


    Danke im Voraus


    Martin

    "Unterbauen":

    Wie bei vielen Anderen trat bei mir (sowohl mit neuen, als auch mit alter Dichtung) folgender Effekt auf: Wenn cih dei die Dichtung einfach über die Scheibe ziehe und dann die Scheibe einbaue, ist sie speziell in den Ecken zu klein. Wenn amn - ehe man die Dichtung um die Scheibe montiert . in die Nut für die Schiebe ein dickes Kabel einzieht (zumindest dort, wo das Ganze zu klein ist) wird sie größer


    "nicht passende Dichtung"

    Nach langem probieen, wo ich am besten wie viel unterbaue, konnte ich die Scheibe mit der Febeo Dichtung einbauen.Aööerdings hat sie oeben den Pfalz der Karosserie nur um 1-2mm umgriffen. Das ist zu wenig. Sobald ich den Druck von der Scheibe gelassen habe, ist sie oben wieder herausgesprungen.


    Ich habe übrings (ähnlich wie es bei der Targa Heckscheibe empfohlen wird) die Scheieb mit Spanngurt eingebaut. So läst sie sich suiper ausmitteln, der Druck ist glei8chmäßig. Am Ende (nach merhmalogem ein- und ausbau) habe ich das alleine in wenigen Minuten hinbekommen. Nur das Ergebnis ist wegen der Dichtung bescheiden-

    So, habe gestern die Heckscheibe ausgebaut. Die Dichtung war so hart, dass ich keine Chance gesehen habe, die Scheibe ohne Zerstören der Dichtung auszubauen. Somit muss es jetzt eine neue Dichtung werden.

    Würde mich auch über positive Info freuen.

    Ich selbst kann dazu nur beitragen, dass meine im Frühjahr bei Feboe gekaufte nicht gepasst hat. Hatte diese damals bei Feboe bestellt, nachdem in im Netzt von vielen positiven Erfahrungen bzgl. der Frontscheibendichtung gelesen hatte. Scheint also echt ein Händlerunabhängiges Glücksspiel zu sein .......

    Ein Freund von mir hat Scheibe und Dichtung vor ca. 2 Jahren bei Carglas tauschen lassen, die hattten scheinbar eine passende.


    Ich fahre derzeit meine alte, die Risse hat und selbst mit eingelegetn Kabeln bescheiden passt. Aber wenisgtens konnte ich den Sommer fahren. bleiben soll das so aber nicht.

    Davon, dass die Heckscheibe nicht ganz neinfach eintzubauen ist, gehe ich aus.

    Mir geht es um die Vefügbarkeit/Bezugsquelle einer vernünftigen Dichtung.


    Aber nochmal zur Frontscheibe: ist die vom 964 kleiner ? Überlege gerade, ob ich evtl. eine falsche Frpntscheibe habe: Nicht nur, dass die Neue Dichtung überhaupt nicht gepasst hat. Auch mit der alten Dichtung musste ich extrem viel mit einem Kabel auffüttern, um sicherzustellen, dass die Dichtung weit genug nach Außen kommt,.


    EDIT:

    cobaltblau02

    Da haben sich usnere Beiträge scheinbar überschnitten. Gut, dann versuche ich es mal mit der Heckscheiben-Dichtung von Feboe. Mit deren Frontscheibendichtung hatte ich weniger Glück: Die hat den Karosseriepfalz zu wenig umschlossen, daher hat die Scheibe nicht gehalten.