Posts by 997Helles

    Hallo,

    habe diese Lösung für das Ctek gewählt.

    An einem entsprechend langen Kabel (rot Plus und schwarz Minus), am einen Ende eine Ctek-Buchse und am anderen Ende Ösen angelötet, und diese dann auf die Batteriepole dazugeklemmt.

    Wenn man das Kabel nicht benötigt wird es unter dem Deckel vor der Batterie verstaut.



    Wenn es verwendet werden muß/soll die Batterieabdeckung entfernen und das Kabel am oberen Ende des Kofferraumdeckels herausführen (wird dabei nicht gequetscht) und man kann das auf

    dem Boden stehende Ctek anschließen.


    917 Fan


    Wenn man die Wohnanhängerabremsung mit dem Kunden richtig kommuniziert

    steht der Wohnanhänger nach der Abremsung, sofern die Bremse richtig funktioniert,

    mit den Rädern wieder vor dem Bremsenprüfstand. :thumb:

    Ein durchfahren des Bremsenprüfstandes ist dann ohne Problem möglich. :drive:

    Man muss ihn dann nicht aus dem Bremsenprüfstand ziehen, das mit einem Frontantriebler zu durchdrehenden Rädern am Zugfahrzeug und einem Kupplungsquälen führen kann. k:scare:

    Also dass so eine Zentralmutter „fest“ sein soll ist schon klar, aber lösen kann sie sich doch eh nicht, das verhindert doch der Verriegelungsbolzen.

    Lies Dir doch mal den Thread ab Post 9 und folgende durch, dann weißt Du auch um welche Zentralmutter es geht. Um die von Dir genannte nicht - das wurde vorne schon besprochen.

    zum letzten Mal: es handelt sich nicht (!!!!!) um die Befestigung eines Rades/einer Felge.

    michael986


    Hallo Michael,


    manchmal ist auch eine Threadüberschrift in die Irre führend!!!!

    Nicht Alle lesen von vorne alles durch sondern nur die Überschrift! k:flag:


    Zudem geht es hier nicht um die Zentralmutter des Vorderrades, sondern um die Sicherungsmutter der Achswelle vorne. k:computing: :khat:


    Immer locker bleiben. k:gimmefive: