Posts by Don-Pedro

    Geräusche aus dem Heck...

    Leidiges "neverending" Thema beim 987c das mich seitdem ich den Wagen habe (fast 13 Jahre) immer wieder beschäftigt und Nerven kostet...


    Klassiker: Tilgergewichte in der Heckklappe bzw. sonstige Innereien lose.

    Oder die inneren Abdeckungen der Rückleuchten sind auch eine Klapperquelle bei leerem Kofferraum.

    Das Schloss ist auch eine Möglichkeit. Man kann es minimal justieren, denn selbst wenn stramm geschlossen und die Puffer rechts/links ganz rausgedreht sind, kann es sein dass die Klappe im Schloss schwingt.

    Eine nicht mehr 100 % fixierte Scheibe kann auch Geräusche machen, die durch falsches Schließen über Jahre sich bemerkbar macht.


    Am ruhigsten ist es bei meinem aus dem Bereich Kofferraum immer dann, wenn dieser komplett ausgefüllt ist und die Klappe nur mit Druck geschlossen werden kann.


    Wenn man bei Demontage der Verkleidungen (zum Beispiel wegen Stoßdämpfertausch) mal sieht wie viel im Heckbereich mit Schaumstoff und Filz schon werksseitig (nehme ich an) unterfüttert ist - zumindest bei meinem Exemplar - dann ist klar, dass das Heck unfassbar viel Klapperpotential, insbesondere nach Jahren, bieten kann.

    Wenn man auf eigene Achse kommt, ist das PZ für den Ersatzwagen verantwortlich, wenn man gebracht wird die Assistance.

    Ja, genau so ist das leider!

    Jetzt erinnere ich mich auch wieder, wieso ich den Wagen kurz vor zu Hause habe abschleppen lassen wollen...?:-)


    Ich hatte nach den ersten kleinen Geräuschen meinen Serviceberater noch aus dem Auto angerufen, ob ich direkt vorbei kommen soll: nein, lass den Wagen bloß rein schleppen wegen Assistance Ersatzwagen usw.!

    Mein Plan war eigentlich, erst am nächsten Tag den Abschlepper nach Hause zu bestellen und den Wagen von dort direkt ins PZ schleppen zu lassen.

    Da aber die Geräusche immer grausliger wurden und der Wagen unfahrbar, habe ich beschlossen abzustellen :pfeil: Fehler.

    Fakt ist das ich im PZ einen Panamerafahrer (ebenfalls Reifenproblem) getroffen hatte der keine sehr netten Worte für die Porsche Assistance v:~( übrig hatte. Was genau war weiß ich nicht, kann natürlich auch eine Ausnahme gewesen sein.

    Ich denke jeder muss seine Erfahrungen diesbezüglich selbst machen und sich dann daraufhin immer wieder für die Zukunft entsprechend aufstellen.

    Ist wie bei allem im Leben: sind die ersten eigenen Erfahrungen positiv, wird man nicht brechen. Nach schlechten sich erst nach Alternativen umschauen.


    Als ich noch Approved auf meinen Fahrzeugen hatte, habe ich die Assistance 2x in Anspruch genommen:


    1x ca. 100 km von zu Hause weg auf der Durchreise ist nachts auf der AB ein Reifenschaden aufgetreten. Es hat mehr als eine Stunde gedauert (war noch okay), bis der ADAC Schlepper da war. Ersatzwagen hätte laut Hotline mindestens 5h! gedauert da Nacht und Wochenende und überhaupt und Porsche als Ersatzwagen schonmal gar nicht.

    Der Schlepper hätte meinen Wagen also ins Depot genommen (da Samstagnacht) und erst am nächsten Werktag (Montag) in eine Werkstatt gebracht.

    Habe dann zu Hause angerufen und mir die Winterreifen bringen lassen und diese dann auf dem ADAC Hof selbst gewechselt und bin wieder gefahren.


    1x hatte ich einen Lenkgetriebeschaden und bin (ich Idiot *8) ) dummerweise keine 5 km vor zu Hause dann doch stehen geblieben und habe die Assistance angerufen. Der kam nach 2,5h! aus 50km! Entfernung angefahren.

    Auf meine Frage, warum es so lange dauerte, denn hier in der Gegen seien doch mehrere Werkstätten mit ADAC Stützpunkten kam die Antwort, der Auftraggeber würde kein ADAC wollen und ich müsste auch quittieren, dass hier auch kein ADAC Schlepper im Einsatz ist (ich meine ACE wars).

    Ich habe mich dann abholen lassen. Auf ein Ersatzwagenangebot warte ich übrigens bis heute. :wink:

    Das ganze war Mittwochabend. Der Schlepper hat den Wagen dann in sein Depot genommen, da das PZ nicht mehr offen war. Ich dachte der Wagen sei dann natürlich am nächsten Werktag irgendwann im PZ und es würden die Arbeiten beginnen (hatte meinen Serviceberater schon vor der Assistance informiert und er meinte "Wahrscheinlich Lenkgetriebe, lass ihn via Assistance einschleppen, ich bestelle schonmal die Teile").

    Habe mich dann gewundert warum Donnerstag kein Rückruf vom PZ kam. Freitag hat dann mein Serviceberater angerufen, wo denn mei Auto sei, die Teile und Monteure stünden schon seit gestern bereit. :eek:

    Warum auch immer, hat der Wagen dann noch das ganze Wochenende auf dem Abschlepphof gestanden und wurde erst Montag drauf (also 4,5 Tage später!) ins PZ gebracht.

    Wär ich doch bloß nach Hause gerollt, hätte den Wagen auf einen Hänger verladen und wär nächsten Tag damit ins PZ... :kdash:


    Also meine Assistance-Geschichten sprechen jetzt nicht gerade für die. Und das waren beides eher 0815 Fälle in Großstadtnähe.


    Fahre zwar auch jetzt ohne Approved mit diesem Wagen zu den Wartungen ins PZ und habe die Classic Card Neo wegen Rabatt, aber da ich noch sonstige Porsche Alteisen habe, die unter mir nie ein PZ gesehen haben und werden, ist die ADAC Premium Mitgliedschaft eh unerlässlich, so dass ich in Zukunft auch immer den ADAC direkt rufen werde, statt die Assistance.

    Also ich werde es in jedem Fall irgendwann verbauen. Nicht heute, nicht morgen, aber irgendwann ganz sicher.

    Warum?

    Schon aus Prinzip, weil ich ewig auf was neues gewartet habe und das PCM schon seit Jahren einer der Gründe ist, meinen 9x7 MK1 gegen einen MK2 zu tauschen - der dadurch wegfällt.

    Das Gerät sehe ich auch nicht als Kompromiss, mich ärgert sowas einfach nur maßlos.

    Wie mich grundsätzlich in der heutigen Zeit so vieles ärgert, dass so einige Produkte nur noch auf Marge Marge Marge produziert werden und Optionen, die man im Verhältnis für wenig mehr hätte realisieren können um aus einm guten Produkt ein Spitzenprodukt zu machen, ganz wegfallen.

    Vollkommen losgelöst vom Endpreis.

    Ich wär absolut bereit für ein PCCM+ auch 2500-3000 € auszugeben, wenn es wireless CarPlay könnte.

    Gerade in den Bergen auf freien Strecken bergauf merkt man den größeren Motor beim Sauger schon deutlich.

    Wenn man lediglich am Wochenende im Flachland durch die Gegend cruist und ab und zu mal durchbeschleunigt und eigentlich der Verkehr einen am meisten bremst, mag das passen.