Posts by Carreras

    Hallo,
    leider findet ja das 'Schwäbisch Hill' Event in Kirchentellinsfurt/Pfrondorf nicht mehr statt ....Nun hat aber das Museum Boxenstop etwas Neues auf die Beine gestellt.
    Am Sonntag, 12.09. von 10:00 bis 17:00 'Circuit d'Au' - Österberg - Das Motorfestival.
    Fahrerlager ist bei der Fa. Euromaster in der Eisenbahnstr. (Unterer Wert/Eisenbahnstr.)
    Eintritt ist frei!
    Ich weiss nicht, was es wird und ob es die Kirchentellinsfurter Steige ersetzen kann, aber bin mal ganz optimistisch.
    Unser hellblauer Brixner-NSU Bergspyder wird nicht zu überhören sein .....


    Wetterprognosen sind ja bestens!


    http://www.boxenstop-tuebingen…10-das-motorfestival.html


    Gruss
    Volker

    Hallo Siegfried,
    na denn: Glückwunsch!
    Ist doch immer das Beste, wenn man selbst was geschafft hat. Viel Glück und Erfolg beim Lackierersuchen.
    Welche Farbe soll dein Elfer bekommen?
    Gruss
    Volker

    Hallo Siegfried,
    hier mal eien Liste der Bosch-Pumpen für Porsche:


    Fahrzeugtyp Einspritzpumpe Regler Bosch-Nr.
    911S/2,0 l PED 6KL 60/120 R1 EP/RLA 1/20R 0 408 126 001
    911E/2,0 l PED 6KL 60/120 R1Z EP/RLA 1/21R 0 408 126 002
    911S/2,0 l PED 6KL 60/120 R1 EP/RLA 1/20R 0 408 126 003
    911E/2,0 l PED 6KL 60/120 R1Z EP/RLA 1/21R 0 408 126 004
    911S/2,0 l PED 6KL 60/120 R1 EP/RLA 1/23R 0 408 126 005
    911E/2,0 l PED 6KL 60/120 R1Z EP/RLA 1/24R 0 408 126 006
    911S/2,0 l PED 6KL 60/120 R1 EP/RLA 1/23R 0 408 126 007
    911E/2,0 l PED 6KL 60/120 R1Z EP/RLA 1/24R 0 408 126 008

    911S/2,2 l PED 6KL 60/120 R2 EP/RLA 1/28R 0 408 126 009
    911E/2,2 l PED 6KL 60/120 R2Z EP/RLA 1/29R 0 408 126 010
    911S/2,2 l PED 6KL 60/120 R2 EP/RLA 1/28R 0 408 126 011
    911E/2,2 l PED 6KL 60/120 R2Z EP/RLA 1/29R 0 408 126 012

    911S/2,4 l PED 6KL 60/120 R3 EP/RLA 1/41R 0 408 126 013
    911E/2,4 l PED 6KL 60/120 R3Z EP/RLA 1/42R 0 408 126 014
    911S/2,4 l PED 6KL 60/120 R3Y EP/RLA 1/43R 0 408 126 015

    911S/2,7 l PED 6KL 60/120 R3X EP/RLA 1/51R 0 408 126 019


    Der Regler ist ein spezifischer Bestandteil der Pumpe.


    Durch passende Raumnocken würde sich die 'S'-Pumpe auch in eine Pumpe für einen 'E' umbauen lasse. Wird aber sicherlich sehr teuer. Es gibt heute nicht mehr viele Firmen, die sich mit den mechanischen Einspritzpumpenauskennen und die Prüfgeräte dafür haben.
    Und du brauchst auf jeden fall die passende Benzinpumpe, wie schon von lowtension beschrieben. Die 'Ersatz'-Pumpe von Eckert tut's auch.


    Eventuell kann die Pumpe auch für deinen /51 Motor verwendet werden, dafür müsstest du aber einen Spezialisten haben, der sich mit Einstellungen der Pumpe auskennt. Der S-Motor ist höher verdichtet und hat jeweils 4 mm grössere Enlass- und Auslasskanäle.
    Und du brauchst natürlich auch die Einlaufrohre mit Drosselklappen plus Gestänge und die Einspritzleitungen plus Düsen. Der Antrieb für den Zahnriemenvon der Nockenwelle aus für die Einspritzpumpemuss auch noch vorhanden sein.
    Gruss
    Volker

    Technisch gesehen ist es schon ein Unterschied, ob die Turbobremse (930) oder die 'normale' verbaut wird. Für die Turbobremse brauchst du auch die hinteren Turboschwingen (andere Befestigung der Sättel), ausserdem haben die Turboschwingen andere Radlager und weitere Spurbreite. Für die Turboschwingen wird ein anderes Achsrohr verwendet und andere Hinterachsstreben.
    Vorne brauchst du Turbo-Dämpferbeine und Radnaben.
    Wenn du die 930er Bremsanlage verwendest, brauchst du auch den Turbo-Hauptbremszylinder.
    Die 930er Bremsanlage ist übrigens keine Bremsanlage vom 917 - die war schon noch reichlich grösser dimensioniert, sie wurde aber davon abgeleitet.


    Dazu passende Stabis vorn und hinten.


    Und die schon erwähnten Verbreiterungen.
    Nicht nur für die Kotflügelausschnitte, sondern auch die hinteren Kotflügelunterteile.
    Dazu passend die Turbo-Seitenschwellerverkleidungen (sind hinten der Verbreiterung angepasst).
    Vorne den Turbo-Bugspoiler, wenn du mit hinterem Spoiler fährst. Ansonsten Frontschürze mit den seitlichen Verbreiterungen (wie z.B. vom Speedster).
    Felgen vorne 7, hinten 9 X16, hintere Bereifung 245.
    Der Turbo hatte in den hinteren äusseren Gummileisten der Stossstangen noch Reflektoren.


    Alles in allem eine ziemlich teure Angelegenheit!


    Wenn du Turbobreit willst, würd ich auf Turbolook gehen mit 'normalem' Fahrwerk und Distanzen - das wird schon teuer genug.


    Gruss
    Volker

    Also, wenn ich überhaupt einen Hochgeschwindigkeitsreifen (und dann noch hinten - also richtungsstabilisierend) reparieren würde, dann nur bei wirklich kleinem Durchstich durch Nagel oder Schraube, aber nicht Schlitz durch z.B. Scherbe.
    Und dann nur mit einem vulkanisierten 'Propfen', der bei abmontiertem Reifen von innen eingebracht wird. Da gibt's von Würth verschiedene Grössen. s. Bild


    Für Notreparaturen ist so ein Pfropfenset schon eher eine Massnahme, dann aber ähnliche Beschränkungen beim Fahren wie mit Notrad ....


    Einen reparierten Reifen würd ich persönlich dann nur für Fahrertrainings oder driftübungen einsetzen.


    Gruss
    Volker