Posts by 911whitecab

    Bei meinem letzte Woche Zündaussetzer auf allen Zylindern außer Zylinder 4. Zuerst auch auf Zündkerzen/Spulen getippt. Aber die waren es nicht (gehen ja nicht 5 Stk auf einmal kaputt). Nun hat sich herausgestellt dass im 6 ten Zylinder ein Auslassventil nicht mehr ganz schließt. Laufen tut er wie ein Sack Nüsse. Muss nun doch der Motor geöffnet werden.

    Schönen Guten Morgen ,

    pünktlich zum Weihnachtsfest melde ich mich nun,ich wünsche Allen ,die hier mitgepostet haben und Ihr Wissen und Efahrungen geteilt haben ein besinnliches, frohes Weihnachtsfest 🌲und allzeit störungsfreie Fahrt!

    Mein Baby geht im Januar nach reichlichen Überlegung zu Fa.Skramowsky und erhält dort seine Revision in Stahl ! Hoffe dann ,ich kann im März berichten ,wie es gelaufen ist !

    Bis dahin alles Gute und guten Rutsch ins neue Jahr🥂

    Gute Entscheidung! Auch Dir schöne Weihnachten und für das neue Jahr viel Erfolg und Kilometer mit dem dann revidierten 997

    Bei meinem war es 500km nach Kauf soweit. Habe mich aber schon vor dem Kauf des 11er informiert was Alles kaputtgehen könnte. Habe es dann beim Kauf schon mit einkalkuliert, nur leider nicht schon nach 500km sondern erst nach 10000km. Nun ist er seither unauffällige 35000km mit Stahlbuchsen gelaufen. Vor kurzem neue Zündkerzen und Zündspulen, Ölwechsel und Bremsflüssigkeit. Läuft :drive:

    Ich weiß nur bei mir sind Graugussbuchsen verbaut. Festere Kolbenringe wurden auch eingebaut. Als ich mein Fahrzeug abgeholt habe war ein 996 er da mit ca. 275000 km auf der Uhr. Der wurde mit den gleichen Buchsen gemacht und fuhr schon über 210000 Km damit. Die Firma wo ich es machen lassen habe hat schon annähernd um die damals 300 Motoren so gemacht (Aussage von der Firma). Dies war 2015. Für mich damals glaubhaft, da 4-6 Porsche Karossen mit ausgebauten und zu revidierenden Motoren da standen (je beim bringen und abholen). Nicht umsonst sind im Motorsport auch "Stahlbuchsen" in den Zylindern verbaut! Dies hat mich dazu animiert es bei dieser Firma zu machen. Damals habe ich noch nichts von Scramovsky oder CDP gehört als ich nach einer Lösung gesucht habe. CDP ist bei mir um die Ecke. Wenn ich es damals schon gewusst hätte, wäre ich nicht 420Km durch die Gegend getuckert mit nem 11er auf nem Anhänger und dem Motor mit Anbauteilen im Kofferraum meines Bus sondern hätte ihn vielleicht zu CDP gebracht.

    Ist das nur Verfärbung durch den Zündvorgang des Materials weil der Kolben ja nicht bis ganz oben läuft? Ich hab noch in Erinnerung das die zu einsetzenden Buchsen am oberen Bereich dicker waren (wie ein kleiner Wulst). Oder wird da dann der Zylinderrand weggefräst damit sich die Buchse nicht nach unten verschiebt ?

    Bei meinem war es im oberen Bereich. Hier kommt zwar von der Kurbelwelle/Pleuel am wenigsten Seitenbelastung auf den Kolben, aber dafür die Zündungsexplosion. Nicht umsonst ist im oberen Bereich in der Zylinderwandung ein Stahlring innen eingearbeitet (auch gut auf den Bildern zu sehen). Da ich live vor Ort beim bewegen des Kolbens im Zylinder dabei war und gesehen habe, wusste ich auch warum mein Motor an Zylinder1 (untypisch) am oberen Bereich zu viel Luft hatte. Deshalb hab ich bei meinem auch Stahlbuchsen einbauen lassen.