Posts by DEC

    So wie ich das sehe reicht ein Reparaturblech nicht, das schon 1/3 angefressen ist, darüber hinaus muss der Kotflügel runter,

    da diese Stelle sonst nicht fachgerecht geschweißt werden kann.

    Wenn du sonst nicht in der 914er-Materie steckst, würde ich den mal von jemanden der sich wirklich mit dem Modell auskennt

    ansehen lassen.

    Es gibt in jeder Region fitte Leute.

    VG

    Wilco

    Hallo auch,


    Ist das Kupplungsseil auch mit zwei Muttern an dessen Ende an der Aufnahme am Ausrückhebel gesichert? Wenn nicht, verstellt sich alles im Betrieb.


    Grüße

    Auch wenn im Tunnel irgendetwas gefummelt wurde, stützt sich das Kupplungseil bzw. dessen Hülle am Auslass in der Schottwand ab.

    Wenn die Madenschrauben gesichert sind, dann bleibt eigentlich nur die Kupplung und das von Maaak beschriebene Problem ist

    naheliegend, wobei nicht nur die Kontermutter fehlen könnte, sondern auch zwei M8- anstatt M7-Muttern verbaut wurden.

    M8 Mutter fassen zwar leicht in M7 Gewindeflanke aber eben nur leicht und arbeiten sich mit der Zeit wieder raus.

    Gesehen habe ich aber auch schon, dass eine M8- und M7- Mutter (M7 ist nicht so üblich) verbaut wurden, das hält aber auch nicht ;)

    Wilco

    Naja, Dampfblasen im Tank §-) sind schon sehr speziell, diese treten in der Regel am heißen Motor auf und die Pumpe muss trotzdem laufen.

    Unterdruck im Tank ist auszuschließen? Aber auch dann muss die Pumpe laufen....

    Dampfblasen entstehen meist im Stand, wenn der Benzindruck nicht mehr da ist und äußerst selten während der Fahrt.

    Scheint eher ein elektrisches Problem zu sein

    Wenn man die 75/76iger mag, macht das Auto einen guten Eindruck,

    aber von den kritischen Stellen ist rein gar nichts zu sehen.

    Wenn du dich mit 14ern nicht auskennst, nimm und das ist dringend empfohlen,

    einen 914-Kenner mit. Nicht einen der sich mit Oldtimern auskennt, die kennen die

    wirklichen Schwachpunkte des 14er auch nicht.

    VG

    Wilco