Posts by Cayenneé

    Wieso? Funktioniert in der Schweiz doch auch. Ich finde, eine solche Option kann ein gutes Korrektiv zu dem sein, was die Politik gegen den Willen der Bürger entscheiden will. Ein Verbrennerverbot wäre mit solch einer Möglichkeit wohl nicht mehr durchsetzbar.


    Liebe Grüße


    R.

    Ich denke in den letzten Wochen laufend daran, eine Partei zu gründen.

    • klar auf dem Boden unserer Verfassung,
    • Ausschluss der Aufnahme von Links- und Rechtsradikalen
    • Zukunftsorientiert,
    • Beschleunigung von Genehmigungsverfahren,
    • Pro direkte Demokratie, Einführung von Bürgerentscheiden auf Bundesebene,
    • Vergrößerung der Wahlkreise, Verkleinerung der Parlamente auf allen Ebenen,
    • Abschaffung der Bundesländer, Berlin (Fusion mit Brandenburg), Bremen (Fusion mit Niedersachen), Hamburg (Fusion mit Schleswig-Holstein) und Saarland (Fusion mit Rheinland-Pfalz),
    • Verbot von Nebentätigkeiten neben der Abgeordnetentätigkeit in Bundes- und Länderparlamenten, dafür bessere Bezahlung,
    • Innovations- und wirtschaftsfördernd, insbesondere in den Bereichen Digitalisierung und Energiewirtschaft,
    • Umwelt- und Klimaschutzbejahend, aber rational basiert,
    • Kein Verbrennerverbot, Stop der Förderung von E-Mobilität,
    • Kein Tempolimit
    • Wiedereinführung der Kernkraft, auf Thorium-Basis,
    • Stärkung des Rechtssystems und der Ordnungskräfte, Abschaffung des Verbandsklagerechtes, Beweislastumkehr in diversen strafrechtlichen Belangen zur Eindämmung von mafiösen- und Clanstrukturen, in diesem Zuge auch Ausweitung der Befugnisse der Strafverfolgungsbehörden,
    • Reform des Rentensystems unter Einschluss der Beamten und Selbständigen,
    • Abschaffung der privaten Krankenversicherung,
    • Pro Nato, aber mit dem klaren Ziel, die Selbstverteidigungsfähigkeit Deutschlands zu stärken,
    • Pro EU, aber stark reformorientiert und deutlich kritischer in der Risiko- und Verantwortungsübernahme, was Deutschland angeht, mit dem Ziel, Polen und Ungarn aus der EU auszuschließen, Aufnahmestopp für alles, was süd-östlich von Wien liegt,
    • Pro Asyl auf Basis der Genfer Flüchtlingskonvention, aber ohne jede Chance auf dauerhaften Aufenthalt in Deutschland,
    • Pro Migration, nur Fachkräfte, mit Nachweis, in den ersten 60 Monaten nicht den deutschen Sozialsystemen zur Last zu fallen,
    • klar Anti-Grün und Anti-Links abgegrenzt,
    • klar abgegrenzt zu den unfähigen, inhaltsleeren und verzwergten Altparteien,
    • offen für eine Koalition mit der AfD, wenn diese sich von den Rechten distanziert und diese aus der Partei ausschließt,

    Eine Satzung und ein Parteiprogramm zu schreiben, geht mit Gleichgesinnten "ratzfatz". Drei Leute wird man wohl auch finden. Und dann gehen die Probleme bereits los ...


    Vermutlich würde dieses Unterfangen im Nirvana enden. Wie soll man für ein solches "Programm der Vernunft" in diesem Land eine Mehrheit bekommen ???


    Liebe Grüße


    R.

    Es wird ja immer propagiert, das Deutschland ein reiches Land sei, sich dies und das ( Flüchtlinge, Coronahilfen, etc. ) leisten könne. Das der Reichtum auf Jahrzehnte harter Arbeit beruht und weg ist, wenn keiner mehr arbeiten will, kommt niemandem in den Sinn.

    Zieh mal die Schulden der öffentlichen Haushalte ab. Die seit der Finanzkrise 2008 massiv gestiegen sind. Und dann noch die Schulden in den Schattenhaushalten. Und dann noch die nicht bilanzierten Schulden für unterbliebene Instandhaltungen, Investitionsstau, Renten- und Beamtenpensionen.


    Reichtum ist relativ, wenn man nur eine Seite der Bilanz betrachtet. Und das reale Volksvermögen schmilzt aktuell bei Inflation und fehlender Verzinsung wie Butter in der Sonne …


    Liebe Grüße


    R.

    Ich denke, dass wir uns hier in unserem eigenen kleinen Kosmos bewegen. Das wird auch in anderen Foren so sein. Und oft kommunizieren Menschen in dieser Form miteinander, die eine kritische Haltung zu den aktuellen Zuständen haben.


    Dann anzunehmen, dass die übereinstimmende Sicht zu den Dingen, um die wir hier kreisen, gleich die Sicht von ganz vielen anderen oder einer schweigenden Mehrheit ist, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit einfach falsch.


    Deutschland erlebt einen Linksruck. Ich denke sogar, dass Corona dazu seinen Beitrag geleistet hat, denn leistungsfrei monatlich ein Einkommen zu haben, finden viele in unserem Land einfach geil. Und genau diese Entsprechung in der Geisteshaltung finden sie bei SPD, Grünen und Linken.


    Unser Volk ist überwiegend dämlich. Sorry, aber diese Überzeugung habe ich inzwischen entwickelt. Unser Bildungssystem ist ein Totalausfall. Für FFF auf der Straße 'rum hüpfen, kein Unterricht, aber im Vergleich mit früheren Generationen inflationäre Zahlen von Einser-Abis. Und auf der Uni angekommen, klagen Professoren über die fehlende Studierfähigkeit heutiger Abiturientengenerationen.


    Deutschland hat sich in den Köpfen vieler Bürger vom Leistungsprinzip verabschiedet. Was hier geschieht, ist anders nicht zu erklären. Wir riskieren hier gerade alles, wenn es zu einer linken Regierung kommt.


    Liebe Grüße


    R.

    Link zum Artikel hierzuDumme Wähler? Nur wer nicht wählen geht, ist dumm - und soll sich hinterher nicht beschweren :])


    Ich hoffe auf eine sehr hohe Wahlbeteiligung, damit das Wahlergebnis auch tatsächlich den Wunsch der Bevölkerungsmehrheit wiederspiegelt.


    Und was auch immer dann dabei herauskommt, muss man akzeptieren - entweder zähneknirschend oder hocherfreut oder neutral... es lebe die Demokratie.

    Dumme Wähler!!!


    Quelle: Link zum N-TV-Artikel


    Wenn 70 % der Wähler Scholz das Kanzleramt zutrauen, fällt mir zum deutschen Wähler leider kein anderes Attribut ein.


    Bei Kohl war der Blackout in der Spenderaffäre und den schwarzen Kassen der Anfang vom Ende seiner Kanzlerschaft. Bei Scholz sollen die Erinnerungslücken in der CumEx-Affäre der Beginn seiner Kanzlerschaft sein? Hallo???


    Verkehrte Welt. Jemand mit so einem schlechten Gedächtnis taugt nicht für Staatsgeschäfte. Nachher vergisst der noch, welchen Landes Regierungschef er ist ...


    Liebe Grüße


    R.

    Hab gerade den neu aufgelegten Wahlo Mat ausgefüllt.


    Dabei kommt genau das raus, was ich wählen werde.


    So einfach ist das ......

    Ich habe den auch genutzt und das, was da heraus kam, hat mich völlig erschrocken.


    Ich habe Zweifel, ob die Ergebnisse durch die eigene Schwerpunktsetzung nicht verfälscht werden. Aber egal. Ich habe jedenfalls nicht gewählt, was der Wahl-o-mat ergeben hat. Gestern ist der Wahlbrief zur Post. Jeden Tag, den die Wahl näher rückt, wird der Blick auf die Katastrophe, die sich da anbahnt, klarer … leider.


    Dumme Wähler - armes Deutschland.


    Liebe Grüße


    R.