Posts by rick-mick

    Nachtrag zum Fehlerbild :


    Erwähnenswert ist vielleicht noch die Aussage meiner Frau, dass es sich auf der letzten Heimfahrt,

    als der Motor nur noch schwerfällig ansprang und dann beim Anfahren-Wollen ständig ausging, so anfühlte:

    Zitat:

    " Als ich den Motor dann anbekommen habe und losfahren wollte, ruckelte der Wagen nur ein Stück vorwärts und

    ich hatte den Eindruck jemand bremst den Wagen. Dann habe ich natürlich immer mehr Gas gegeben und es fühlte

    sich an, als würde jemand mit Gewalt die Kurbelwelle festhalten und den Motor zwangsabwürgen ... - Ich konnte also

    nicht mehr anfahren und : Anders als sonst, wollte er auch nicht mehr so recht anspringen".


    Vielleicht hilft der Hinweis, um den Fehler einzugrenzen ?

    Nein , Basti !


    Kann ich ( leider verletzungstechnisch alles nur) über meinen, sehr hilfsbereiten Nachbarn mal machen lassen, wenn er z.B. die Batterie reinsetzt .


    Und schon Mal: Vielen, vielen Dank für die bisherige Hilfe und Tipps !!!


    Gruß Maik

    --> Ach, ja : Das, was Du mir freundlicherweise angehängt hattest, betrifft meine "Kiste" ?


    Den ETC II misst man am DME-Stecker ja von : PIN 13 nach Masse (PIN5) laut Schocki, falls auch das für den 1er gilt ..

    und den ETC I am DME-Stecker von PIN: ??? nach ??? und Ohm ??? - nur falls ich meinen Nachbarn die Tage in den Fußraum bekommen sollte :)

    Na, dann mal zum Fehlerbild, auch wenn´s etwas Text erfordert :


    Meine Frau fährt den Wagen. Regelmäßig, jedoch nur ein- zweimal die Woche und nur Kurzstrecke, z.B. zum Fitness-Center...

    Hinfahrt: In d. Garage startet der Wagen immer sofort und gut. Läuft dann im Leerlauf (Wandler: Stellung in P oder gebremst in D) etwas

    unrund und m. E etwas langsam, was sich aber nach ein paar Metern Fahrt schnell gibt und bei Ampelstopps auf der Hinfahrt (!) nicht mehr auftritt. Dann wird das Fzg. am Ziel abgestellt und steht dort etwa 1-1,5 Std. .

    Rückfahrt: Motor springt gut an, läuft auf dem dortigen Parkplatz wieder etwas ruckelig und langsam, was aber dann bei Ampelstopps etwas zunimmt und er die Neigung zum Fast-Ausgehen zeigt. ( das geht schon Monate so, daher hat sich an Ampeln, etc. meine Frau angewöhnt, die Getriebestellung auf "P" zu schalten und das gute Stück mit erhöhtem Leerlauf per Pedal am Laufen zu halten. Das Phänomen zeigte er aber immer nur auf der Rückfahrt ( komisch ... )

    Vor paar Wochen ging er dann (Rückfahrt ! ) an einer Ampel trotzdem aus, ließ sich starten, ging dann aber bei Losfahren-Wollen wieder aus, als wenn jemand den Motor beim Gasgeben zwangsabwürgt. Erneuter Startversuch: Zehn Meter weit gekommen und wieder aus. Anspringverhalten verschlechterte sich danach u. sie "rettete" den Wagen in eine Parkbucht, wo er keine Lust mehr hatte anzuspringen ( u. sie kam genervt zu Fuß nach Hause )- Dann wollte ich einen Nachbarn bitten, ihn die verbleibenden paar hundert Meter von der Str. in die Garage abzuschleppen (Muß dazu sagen: Ich hatte einen extrem schweren, fremdverschuldeten Motorradunfall und fahre derzeit kein Auto..., resp. bin auf Hilfe, auch beim Schrauben angewiesen :( )

    Und jetzt kommt das Merkwürdige : Bis mein Nachbar Zeit dafür hatte, vergingen etwa 3 Std. - Dann hin zum 944er : Startversuch --> sprang sofort an ..., sodaß er sich entschloß, mit d. Risiko auf befahrener Strasse wieder stehen-zu-bleiben, trotzdem - ohne Abschleppen - den Wagen in die Garage zu fahren. Das ging jetzt komischerweise wieder ohne Probleme, er konnte ihn auch bis zu erlaubten 70 km/h völlig normal beschleunigen. Auch der Versuch den Motor (o.k.: --> ohne Last) im Stand auf Höchstdrehzahl zu bringen, gelang problemlos.

    Jetzt traut sich meine Frau nicht mehr zu fahren und so steht das gute Stück seit Wochen und wartet darauf, dass man ihm diese Marotten austreibt.

    Bei einem Startversuch vor paar Tagen i. d. Garage war dann zudem noch die Batterie leer, die am WE geladen wurde, aber noch nicht wieder drin ist.


    Puhh, da hab´ ich aber jetzt das Forum zugetextet ... - aber fürs Fehlerbild wohl nötig.

    Gruß


    Maik

    (Wie oben schon gesagt: Eingebautes DME-Relais ist etwa 4 Jahre alt, aber bislang nicht gecheckt - das Alte: nachgelötet und Schaltungen geprüft hätte ich hier rumliegen - Mal tauschen ? Oder passt das nicht ins Fehlerbild ? )

    @ Danke sehr, Basti !


    Und: Upps ... - der NTC I sitzt im LMM ??

    Gäbe es den denn dann überhaupt einzeln ?


    Kann man den NTC I auch an den Kontakten des LMM messen ? PIN´s und Werte ??

    ( Ich weiß, man soll besser im Fußraum am DME messen )

    Auch hier mal die Werte am DME ? ---> [ "Schocki" hat mal in einem Thread (2755212) Jan.2010 die Werte vom ETC II per Bild eingestellt,

    gibt´s sowas auch für den ETC I irgendwo zu finden ? - ]


    Abschließend noch die Frage : Die Werte und PIN-Angaben, die man im Forum so findet, sind auch für

    meinen "alten" 1er 944 (EZ: 05.19814) gültig ? Oder gibt´s da evtl. doch Unterschiede ?


    Gruess´le


    Maik

    Bin gerade am 944 I, Automatik, Bj. 84 meiner Frau, bei der Fehlersuche, da die Kiste während der Fahrt ständig ausgeht.

    DME-Relais ist noch nicht so alt, würde aber gern die beiden Temperaturfühler mal tauschen ( also ETC I und ETC II ) und evtl.

    die beiden Geber : BZM und DZ an der Getriebe./Wandlerglocke. (Wobei: Macht der Tausch des ETC I überhaupt fehlertechnisch Sinn? )


    Hat jemand ggf. die entsprechenden, für das o.g. Modell passenden Teilenummern zur Hand ?


    Wenn ich nämlich ( in der E-Bucht) bei diversen Anbietern die Kompatibilität checke, kommt z.B. bei dem Fühler von BOSCH

    mit der T-Nr.: 0 280 130026 raus, dass er angeblich passen soll und bei mehreren anderen Anbietern wieder nicht ... - Das macht

    mich unsicher und irre ...

    Die beiden Temp.-Geber sitzen doch an Pos. 21 und 23 (<-- ETC II ) auf der angefügten Zeichnung, oder ?


    Hat zudem jemand mit den Gebern an der Getriebeglocke des spanischen Herstellers FAE (hier: Teile-Nr. 79208) Erfahrung, bzw.

    solche am 944er verbaut und ist zufrieden ? ( Soll ja angeblich ein führender Hersteller in Erstausrüst.-Quali. sein )


    Merci für eine kurze Antwort


    Gruß Maik