Posts by highnoon986

    ZR bedeutet meines wissen doch nur, dass es verstärkte Reifen für Geschwindigkeiten über 240 Km/h sind (Hochgeschwindigkeitsreifen ).
    Wie hoch dann die tatsächlich erlaubte Geschwindigkeiten ist, kann dann zusätzlich wie gewohnt angegeben sein, also bspw.:
    W= bis 270Km/H


    Die z.B. von mir angegebene Bereifung Hinten hat auch diese ZR Kennung, da eben W= bis 270Km/H ein "Hochgeschwindigkeitsreifen" darstellt.
    Die von mir angegeben Bereifung Vorne hat tatsächlich nur die R Kennung, da eben V= bis 240Km/H noch einen "normal Geschwindigkeitsreifen" darstellt.


    Da in meinem Fall der Boxster 986 / 2.5 / 204 PS ja aber eh nur 240Km/h fährt ist hierfür auch der Speedindex V = bis 240Km/h zugelassen und in Ordnung.


    Ich habe extra mit meiner KFZ-Versicherung (BGV) gesprochen und mir wurde ausdrücklich bestätigt, dass der Versicherungsschutz zu 100% gegeben ist sobald es in Deutschland zugelassene Reifen sind mit den richtigen Speedindex und Traglastindex Werten, auch definitiv ohne die Porsche N-Kennung.


    Wer allerdings einen Porsche ab 240Km/H fährt wird um eine Speedindex-Kennung ab "W" eh nicht drumrumkommen und somit hat er wohl dann auch automatisch den ZR Typ, da eben Hochgeschwindigkeitsreifen.


    P 150 km/h
    Q 160 km/h
    R 170 km/h
    S 180 km/h
    T 190 km/h
    U 200 km/h
    H 210 km/h
    V 240 km/h
    W 270 km/h
    Y 300 km/h
    ZR alles höher als 240 km/h




    Mich interssiert allerdings hier ja explicit der Tragfähigkeitsindex für den Boxster 986.
    Wie sind hier Eure Werte? :wink:

    Danke fürs Feedback Leute!!! :t:


    Werde die Woche mal die Drosselklappe säubern und sehen, ob es in meinem Fall auch tatsächlich daran hängt.
    Ggf. dann eben noch die Zündkerzen wechseln und mal die Zundspülen überprüfen.


    Ich werde berichten was dabei rauskam... ?:-):drive:



    ps: ich finde eigentlich mittlerweile, dass ein LMM Wechsel in einer freien Werkstatt nicht mehr als 250,- bis 300,- Euro (brutto) kosten darf:
    Original Bosch-LMM für ca. 180,- Euro + ca. 30 - 60 Minuten Arbeitslohn (ca. 50,- bis 100,- Euro/Std) !!!
    Alles andere drüber scheint Abzocke zu sein durch überhöhten Verdienst am Teil ( mir passiert, nebenbei erwähnt :roargh::rf: )

    Hallo an alle,


    nachdem ich bisher die Pirelli Rosso Pzero mit N-Kennung gefahren bin (V: 205/50/17 + H: 255/40/17), werde ich mir nun mal für diesen Sommer (hoffe er kommt dann mal langsam zu uns) ein paar Markenreifen ohne die N-Kennung zulegen.


    Meine Frage betrifft insbesondere den Traglastindex bzw. ob, dieser wie folgt passt und welche Werte Ihr so mindestens bis maximal fahrt.


    Angedacht sind bei mir:
    V: 205/50/17 mit 93V (also Traglast 650Kg und Speed bis 240Km/h)
    H: 255/40/17 mit 94W (also Traglast 670Kg und Speed bis 270Km/h)


    Danke fürs Feedback im Voraus!!!

    :drive::wink:

    Danke erstmal für Euer Feedback!!!


    Scheint wirklich eher wenige Porsche Boxster zu geben die konstant auf einer Drehzahl beim Standgas bleiben was ich jetzt so von hier und anderen Leuten gehört habe.

    Werde wohl jetzt nochmal bei Gelegenheit die Drosselklappe reinigen und ggf. neue Zündkerzen einsetzen und schauen, ob es etwas bringt.


    Ansonsten ist es dann eben auch bei meinem Boxster eine "Charaktereigenschaft" und ich lebe bzw. fahre einfach damit (;:rf:
    Ist ja nicht sooo heftig.



    ps: BMW ...immer wieder gerne - die 6 Zylinder Motoren der touring Serie sind einfach nur traumhaft zuverlässig :love::t:

    Hallo an alle,


    kurze Info vorab:
    LMM und alle Zündspulen nagelneu.


    Trotzdem ist mein Wagen nie wirklich ruhig im Standgas.
    Es gib mehr oder weniger immer Schwankungen zwischen 800-1000 Umdrehungen, wenn ich bspw. an der Ampel stehe.
    Auch wenn der Wagen bei 80 Grad Temperatur bereits warm gelaufen ist.


    Ist das bei Euren Fahrzeugen ähnlich?


    ps: Bei z.B. meiner Familienkutsche, einem BMW Touring, welcher schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat ist das Standgas immer zuverlässig, konstant bei ca 700 Umdrehungen, auch bei kaltem Motor.

    Irgendwie wackelt mein Drehzahlenmesser im Standgas immernoch mehr oder weniger zwischen 800-1000 Undrehungen unruhig hin und her.
    Ist das "normal" - wie verhält sich euer Porsche im Standgas???


    Also LMM wurde ja erneuert, alle 6 Zündspulen sind auch neu
    Was kann das noch sein?


    ps: Habe übrigens die Werkstatt gewechselt nach den offensichtlich exorbitanten, nicht ganz nachvollziehbaren Preisen und intensiver Recherche (u.a. hier), was bestätigte dass in der alten Werkstatt etwas nicht stimmen kann preislich (Materialkosten).

    Ab sofort werde ich nur noch zu einer Werkstatt gehen wo ich meine Teile selbst mitbringe kann. Lieber zahle ich einen etwas hoeheren Stundenlohn als dass ich.mich durch Wucherteilpreise abzocken bzw. fuer dumm verkaufen lassen muss. Zum Glueck scheint es wenigstens noch ein paar anstaendige PZ zu geben. (Leider wohl eher nicht in meiner Gegend).


    Danke jedenfalls fuer die vielen Replies. Ist immer sehr hilfreich hier! :thumb: