Posts by wuebby

Aufgrund von Wartungsarbeiten wird das PFF ab 10 Uhr für ca. 8 Stunden nicht erreichbar sein.

    Die Felgen sind super schwer,und wären für mich auch nix.Aber die können ja ruck zuck getauscht werden.Die warzen kann man ja noch blau machen,oder ich würde sie entfernen.Mir gefällt das Auto,und je nach Zustand,hätte ich bis 20 T€ dafür bezahlt.

    Ich hatte in vergangenen Jahren mal mehrere 986 + 996 gekauft.Einfach schauen wie die so fahren mit Schalt+ Automaten.Alle Motorvarianten usw. Autos waren schwierig zu verkaufen.Da schraub ich liebe am MX5,dann bleibt auch was über. Wenn Geld vorhanden, würde ich 2-3 T€ mehr ausgeben,und ein gutes Auto kaufen.Ich hatte an defekten schon so ziemlich alles dabei. Das merkt man beim Kauf nicht. Am schlimmsten war ein Boxster. Nach dem Auto hatte ich 1 Jahr gesucht,und konnte ich kaufen,obwohl er nur 30 min. im Netz war. Schwarz/schwarz,100Tkm, Austauschmotor 30 Tkm, 2.Hd. 10 T€. Auf der Heimfahrt ging es schon los. Rückwärtsgang ging nicht mehr rein. Katabschirmung hatte sich gelöst,und sich vor die Schaltseile geklemmt. Dann defekter Schlauch Kupplungsnehmer Zylinder.(waren fast 1000€ Reparatur.) Das Verdeckgetriebe ging dann kaputt.Stossdämpfer vorne links mit einem Mal undicht und alle Flüssigkeit auf dem Garagenboden,so das ich erst auf anderen defekt tippte.Und noch mehr.Hab aber keine Zeit mehr zum schreiben.Das Auto wurde die letzten 10 Jahre nur 30 TKm bewegt.Und als ich dann Knallgas,wie immer gab,ging alles kaputt. Wie auch der PZ gepflegte 996 FL, wo ich den Motor bei der 2. Probefahrt nach 100 Km geschrottet habe. So, muß mich fertig machen, und mit dem Motorrad rumballern.Gruss Uwe

    Hallo Markus, wenn du das Geld hast, nimm den schöner ausgestatteten FL. Der hat ja auch das tolle KW Fahrwerk. Wenn da natürlich 10 T€ liegen, kann man sich das ja mit dem 3,4er überlegen. Ich hatte 2 davon. Wobei der 98er mit 200TKm schon mager augestattet war. Und das Plastik war auch schlechter wie beim 2000er VFL. Hatte mich aber nur 15 T€ , mit 2 J. Tüv ,in 2017 gekostet.Aber generel war ich mit den leichteren VFL Modellen zufrieden.Liebe Grüsse , Uwe

    .......................aber, wir sind uns doch alle einig, dass hier etwas nicht stimmt.

    0,9 bar Ladedruck (auch wenn die im Cockpit angezeigt werden) beim 996 tt mit 420 PS, ohne geänderte Software, bei heute irgendetwas zwischen 35 und 39 Grad Aussentemperatur : never ever

    Beim 420 PS turbo ist bei 0,7 bar Schluss - wenn überhaupt, bei solchen Aussentemperaturen wie heute

    .

    Ist das wirklich so, das wenn es draussen heiss ist,er etwas weniger Ladedruck hat? Bei mir würde ich sagen, ca. 0,1 Bar. Aber warum ist das so? Bei Vollgas auf der Autobahn beobachte ich meinen Ladedruck genau. Er ist im 6. Gang, oder ab 200 Km/h auch 0,1 Bar höher. Weiss ich auch nicht warum. Der müßte eigenlich immer gleich hoch sein.

    Hatte auch dieses Jahr einen Schlüssel eingeschickt.70 Euro für die Katz. Ich hatte gedacht bei "Nichtfunktion" könnte man sich auf weniger einigen. Aber es hieß, "Arbeit wurde ja gemacht". Ich dachte auch es wäre hier eher so ne Kollegensache. Es ist aber eine Firma. Zu seinem Schutz muss ich sagen, in vielen Fällen konnte geholfen werden. Gruss Uwe

    Hatte damals mal erst einen 190er Brabus.Danach ein 300 CE. Wollte unbedingt die schönen polierten BBS behalten. Hab dann beim Tüv das zulässige Gesammtgewicht verringern lassen.Und alles war gut.Gruss Uwe

    Ich habe einen nachlackierungsfreien Porsche. Wenn ich aber ehrlich bin,hätter er auch rundherum lackiert gewesen seien können.Natürlich dann 5.000 Euro günstiger. So pastt man überall wie ein Schiesshund auf, das da ja nix dran kommt. Ist ja noch der erste Lack! Ich hatte schon mehrere komplett restaurierte Fahrzeuge.Da war es irgendwie anders.Beim Autokauf sollte eine gute vertrauensvolle Basis zwischen Käufer und Verkäufer sein. Km sollten nachvollziehbar sein.Checkheft wäre gut, aber für mich nicht zwingend.Man sollte den Eindruck haben,das die Vorbesitzer alles was nötig,und noch mehr,in das Auto reingesteckt hatten.Ne Ratte bleibt ne Ratte, auch wenn über eine gewisse Zeit aufgehübscht.Liebe Grüsse,Uwe:)