Posts by Zyz

    Der absolut beste Kommentar findet sich unter diesem Artikel von Pamela:


    "So richtig unzufrieden mit Tesla-Fahrzeugen sind oft die, die selber gar keines haben ..."


    Auf den Punkt gebracht.

    Ja, weil die Probefahrt schon nicht überzeugt hat. :lol: So wie bei mir, als ich dachte, dem gebe ich mal eine echte Chance. Nächste Generation bekommt dann wieder eine Chance.

    Denn ich bin momentan ernsthaft am überlegen ob der 4C als reines Fun Fahrzeug für ein paar Tsd Km im Jahr nicht ausreichend ist bzw. wäre.


    Wobei ich momentan mit meinem T Mega zufrieden bin.


    Also entweder T und 4C oder entweder oder.


    wenn es den 4C mit Handschalter gäbe bzw. gegeben hätte, dann wäre der Wagen meiner Meinung nach perfekt.


    Ist das automatisierte Getriebe ok?

    Hi!


    Gerade als Spaßfahrzeug eignet sich der 4c für Gusseiserne und Sportfahrer überhaupt nicht. Bei der Getriebeabstimmung fängt das ganze schon an: Wie manche schon anmerkten, kommt das nicht an das PDK ran, bei weitem nicht, ja nichtmal an die ZF Wandler, die bei BMW verbaut werden. Was mich auch gestört hat ist die Abstimmung der Fahrhilfen: Modernes blitzschnelles und unmerkliches Eingreifen fehlanzeige, rabiat ist wohl eher das Wort der Wahl. Schaltet man die Fahrhilfen aus, greifen sie immernoch ein und das nicht zu wenig. Porsche ist da wesentlich zurückhaltender, wenn auch hier off nicht off bedeutet.


    Fazit für Puristen: 911T ist die bessere Wahl, obwohl der schon mit seiner Größe und seinem Gewicht etwas nervt im Vergleich zu Lotus und 4c, da man kaum Spielraum in Kurven hat, (besonders auf Landstraßen) macht der mehr Spaß.


    EDIT: Fahr den doch mal Probe und mach dir selbst ein Bild davon. Was hält dich ab?


    Grüße

    720S Was haben diese Zahlen im Falle einer üblen Inflation zu bedeuten? Die kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Dann gibts ne Währungsreform in Richtung staatlicher Kryptowährung. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern.


    Achimer Aus der Geschichte lernen wir, dass immer Wege für die Mächtigen offen gehalten wurden, es wurde nie alles "gerupft".

    Wer jetzt nicht langsam darüber nachdenkt einen beträchtlichen Teil seines Vermögens physisch in Edelmetall, Rolex oder Anlagediamanten bzw vergleichbares anzulegen, der hat den Schuss noch nicht gehört. Wir stehen vor einer Krise ungeahnten Ausmaßes, die Banken, Geldsystem, Anleihen, Realwirtschaft und Börse betreffen wird. Ich halte inzwischen selbst Immobilien für viel zu gefährlich, denn wenn die nicht mitcrashen wird der Staat zwangsverschulden. Schaut euch die Geldmengenausweitung an, das wird nicht aufhören, sondern noch ausgeweitet. Feuerwehrschlauch statt Gießkanne... Staatsquote statt Marktwirtschaft.

    Was hat Euch zum Kauf bewogen?

    Das waren mehrere Gründe, aber der Hauptgrund ist die Faszination die der Wagen bei mir auslöst, die darin begründet liegt, dass der G so ziemlich das einzige Auto überhaupt ist mit dem man überall vorfahren kann. Damit kann man zum Supermarkt, Kinder in die Schule fahren, zum Kunden, zum roten Teppich der Oscarverleihung ,zum Holz machen bei Schnee in den Wald, oder einen dicken Anhänger mit dem Sportwagen zur Nordschleife ziehen. Der wirkt auf mich nie deplaziert. Zum anderen ist es das Design und die Geländeeigenschaften.


    Am interessantesten war die Wirkung auf meine Frau: Vor dem Kauf "Was willst du mit so einem Ding" inzwischen fahre ich den leider nur noch beruflich, ansonsten Beifahrersitz... :rf:

    Zum Thema Preis: Schau dir die Fahrzeuge an, die dir gefallen und prüfe was in Verhandlung machbar ist. Du musst ja nicht gleich kaufen, wenn ihr euch im Preis einig werdet. Der G war eigentlich schon immer preisstabil und teuer.


    Ich hatte bislang kein Problem, obwohl ich den zu 40% der Kilometerleistung beruflich, auch im Winter, intensiv dafür nutze wofür er gebaut wurde.