Posts by Sascha H

    Da muss ich dir recht geben. Den Sinn dahinter verstehe ich allerdings bis heute nicht.


    Dann korrigiere ich von salopp geschriebenem Schweizer Bürger in, steuerrechtlich in der Schweiz lebend.

    Mir wurde Sebastian auch über die Jahre extrem unsympathisch und bleiben wir mal bei den angesprochenen Fakten:


    - Fährt Formel 1 seit 10 Jahren ungefähr

    - Flüchtet von Deutschland in die Schweiz um Steuern zu sparen

    - Privatjet, Luxusimmobilie usw alles dabei

    - Darf für Deutschland wählen, als eigentlich Schweizer Bürger

    - wählt dann ausgerechnet Grün, und will uns Deutschen vorschreiben wie wir zu leben haben, und das wir eben deutlich mehr Steuern bezahlen sollen für den Klimaschutz, während er im Privatjet umherfliegt und eben in der Schweiz seine Steuern einspart.

    - Reist nix mehr in der F1 und fordert dann für Deutschland endlich das Tempolimit

    - Dreht beim F1 durch und stellt das Nr. 1 Schild von Hamilton an seinen Wagen, weil er von sich aus betrachtet unfair 2. wurde

    - Erklärt den Deutschen wieder sie sollen mehr Steuern bezahlen, wohlgemerkt, ihn betriffst es ja nicht als Schweizer

    - Setzt sich auf ein Regenbogenfahrrad und denkt damit ist es getan

    - Reißt später auch mit Aston nix mehr in der F1 und alle anderen sind Schuld

    - Bringt dann ein sehr unauthentisches Statement zum Rücktritt der F1 bekannt, schwer abgelesen und eben nicht authentisch mit dem Grund, er wolle sich um andere Ziele kümmern, dabei ist er einfach deprimiert nicht mehr nach vorne gekommen zu sein (kann man ja verstehen, fahre auch nicht gerne hinterher als ehemaliger F1 Star)


    Widerspruch in sich, typisch Grün, sorry, da muss man nicht studiert haben um den Sachverhalt beurteilen zu können.

    Der Schlawiner sucht Elends nach Aufmerksamkeit durch den aktuellen Klimaaufruf, vielleicht alles mit Absicht, sein wirres Verhalten, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, klappt ja mit Rennen fahren nicht mehr



    Und an alle die hier das Feuern gegen Vettel nicht nachvollziehen können, selbst nach dem Geschriebenem oben:


    Wenn ich mich hier im PFF wie ein Troll benehme und allen anderen was vorschreiben will, was ich selbst NICHT einhalte, muss ich damit rechnen auf berechtigte Kritik zu stoßen.

    Die tatsächliche PS Zahl scheint einige ordentlich zu triggern.


    Letztendlich wird er keine 550 Ps haben, der Sauger ist mit dem OPF und sonstigen Regelungen am Ende angelangt. 550 würden sicherlich gehn, aber nicht mit Straßenzulassung.


    Auf der Strecke wird der RS wieder alles in Grund und Boden fahren, das ist Fakt und wird auch demnächst offiziell bestätigt, wissen wir doch.


    Die Frage ist nur, ob das auch ein ambitionierter Sportfahrer im Vergleich zu einem 991.1 991.2 RS auch herausfahren kann.


    Aerodynamischer Abtrieb ist geil, aber macht den Grenzbereich teilweise unberechenbar, wir dürfen gespannt sein, denn "fahrbar, erfahrbare Fahrdynamik" (grade selbst kreiert :)) kann Porsche ja ganz gut.



    Respektabstand auf dem Papier wird er haben müssen zum Non RS, auch wenns nur 5 Ps sind.


    Wer aber unbedingt jedes letzte PS haben möchte, der wartet auf den GT2 RS der mit "rund" 750 Ps zu buche schlagen könnte.

    Hier noch ein Soundfile, das ich im Internet gefunden habe:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mensch du, das waren noch Zeiten jenseits von Semislicks, die kamen erst danach, sowie Torch Vectoring, PASM usw.


    381Ps, heute nahezu lächerlich.


    Spaß macht das Teil aber garantiert mehr als manch moderne 500+ Ps Track Schüssel.