Posts by Oetty

    Leider ist bei mir der 03.10. bereits belegt, am 04.10. wäre ich aber mit von der Partie. Ich wohne ja gleich "ums Eck".


    In Brückenau selbst fehlt mir etwas die Vernetzung, wenn aber Bad Kissingen oder Hammelburg (dorthin führt von BRK aus eine schöne Strecke) auch ginge, dann könnte ich behilflich sein, was "Aufstellflächen" für Pausen oder "gemütliches Beisammensitzen angeht, oder auch Ausfahrtsideen usw.

    Das ganze ist auch eher mal was fürs Gewissen. Solange nix durch den Zusatz kaputt geht, ist es ja in Ordnung. Der finanzielle Einsatz ist höchst überschaubar.
    Natürlich ließe sich höchstens was durch einen optischen Vergleich vorher/nachher erkennen. Geht aber halt nicht so ganz auf die Schnelle.

    Kompressionstest und Ölanalyse wollte ich sowieso schon seit längerem einmal machen lassen, auch eine Leistungsmessung. Auch nur "interessehalber" aus reiner Neugier. Vielleicht schreite ich dieses Jahr dann doch mal zur Tat. Einen Vorher-/Nachhervergleich lässt dies selbstverständlich auch nicht zu, ebenso keine Rückschlüsse auf die Reinigungswirkung.


    Du wirst niemals nicht bei normalen Fahrten einen Unterschied erfahren...

    Davon bin ich ausgegangen. Vermutlich wird man auch bei anormalen Fahrten keinen Unterschied merken ;-)
    Beim letzten Drifttraining im September (also "vorher") lief der Boxster beim anormalen Fahren einwandfrei, bis auf einen etwas erhöhten Spritverbrauch als normal (31 Liter/100 km im Schnitt.... ).

    Ich habe jetzt mal das BASF Keropur bestellt, und werde berichten.


    Ich hatte über Ebay einen Sechserpack für ca. 38 € incl. Versand bestellt, da ich das Keropur in zwei Autos ausprobieren möchte.

    Keropur ist angeblich das Additiv, das in Ultimate bzw. V-Power enthalten sein soll. Wie berichtet, ist bei mir die nächste Shell bzw. Aral, die diese Spritsorte hat, gut 25 km entfernt. Jedes mal zum Tanken dahin fahren, ist mir zu blöd. Auf die Mehr-Oktan verzichte ich zudem gerne, lediglich eine Motorinnenreinigung wollte ich meinem Boxster mal antun .


    Die Anwendung sieht so aus, dass man zuerst die Dose Keropur in den leeren Tank füllen soll, danach dann den Sprit (eher nicht V-Power bzw. Ultimate, da sonst ja doppelte "Additivierung"). Empfohlen ist, Keropur jeder zweiten Tankfüllung beizumischen. Besondere Fahrempfehlungen (z.B. Motor gescheit schrubben oder viel Kurzstrecke fahren oder wie auch immer) habe ich nirgends finden können. Also wird es egal sein.

    Ich habe also am Freitag die erste Dose reingekippt und dann mit 54 Liter Super(klassisch, 95 Oktan; freie Tanke; gleich teuer wie E10) aufgefüllt.


    Und was soll ich sagen?

    Schon auf den ersten Metern nach dem Tanken ein völlig anderes Fahrgefühl. Motor hatte nach dem "Freihusten" gefühlt 100 PS mehr, Verbrauch war ca. 50% niedriger als sonst, der Boxster lag auch viel besser auf der Straße, die Sonne kam raus, die Falten im Gesicht wurden weniger und die Badezimmerwaage zeigte auch ein paar Kg weniger Körpermasse an.



    Nein, natürlich nicht.

    Ich bin jetzt seit Freitag abend gute 100 km gefahren, Stadt, Überland und auch flotte Autobahn. Einen Unterschied zu vorher konnte ich bislang nicht feststellen. Hatte ich ehrlich gesagt auch nicht erwartet.


    Die nächsten 4 Tankfüllungen werden wie empfohlen abwechselnd ohne und mit Keropur sein. Ich werde weiter berichten.

    http://www.insolvenzbekanntmachungen.de


    Oktanbooster kenn ich natürlich. Die brauch ich aber gerade nicht...


    Wie schon gesagt, mir geht es nicht um den Mehrpreis von Ultimate & Co, sondern um das "Handling".

    "Nachfüllen" des Wundersprits bei Gelegenheit ist nicht optimal. Dann hat man irgendein gemischtes Zeugs, aber keine sinnvolle Reinigungswirkung. So habe ich zumindest die Herstellerangaben in den betreffenden Videos verstanden.

    Die Tankstellen liegen hier in der Gegend nicht so, dass ich das "Tankerlebnis" mit einer schönen Ausfahrt verbinden könnte, bzw. nutze ich für die Ausfahrten eher andere Gegenden. Wenn, dann müsste ich eine Ausfahrt mit einer derart langen Strecke anlegen, dass das ganze wieder für die Planung zu umständlich wird - der Rest-Tankinhalt sollte doch bitteschön noch die Ausfahrt bis zur Tanke langen, aber es sollte auch nicht mehr extrem viel Sprit übrig bleiben. Und dann müsste man schon einige Tage im Voraus das Planen anfangen, damit "Rest-Tankinhalt" und Terminkalender auch korrespondieren. Ich nutze meinen Boxster hauptsächlich im Alltag...


    Ich habe jetzt mal das BASF Keropur bestellt, und werde berichten.

    Undichtigkeiten sieht man eigentlich von unten.

    Wenn die Lager der Aggregate so langsam die Grätsche machen, hört man das auch gut, ohne den Motor freizulegen. Und damit meine ich nicht nur den Fall, dass die Lager schon komplett fertig sind.

    Dass die Lager sowieso irgendwann mal den Geist aufgeben, ist wohl eher normaler Verschleiß, und eigentlich kein Grund, einen ansonsten sauberen Wagen nicht zu kaufen.


    Wenn mir der Wechsel von irgendwelchen Teilen wichtig ist, würde ich mir eher einen Rechnungsbeleg anschauen. Dann sehe ich auch gleich, wie lange das her ist.