Posts by X8888

    Viel Spaß mit dem Umbau, die Kleinteile kosten mehr als die Schürze, ist nicht plug and play..sofern man es original haben mag. Verbastelt man hingegen gerne Autos und kann bspw. damit leben, auf den Träger und Leitungen zu schauen durch den Luftauslass, geht's mit Sicherheit günstiger, sodass man auch keine neue Klima-Druckleitung kaufen muss. Ich finde es jedenfalls inakzeptabel.
    Wäre nicht schlecht, mal in den PET zu schauen, um sich ein besseres Bild vom Umbau zu machen.
    Auch sollte man nicht die Aerodynamik außer Acht lassen, die dadurch verändert ist. So hat das ähnliche Aerokit nur eine Freigabe bei komplettem Verbau, inkl. Heckspoiler!
    Wenn wir schon beim Heckspoiler sind: orig. GT3 hat andere Öffnungen und Bohrungen in der Motorhaube und kann man daher vergessen. Beim Cabrio sowieso.

    Vorne die Scheiben vom 997 3,8 GT3 RS und hinten vom 997 Turbo, bzw. wenn du ZV am Wagen hast dann auch hinten die Scheiben hinten vom 3,8 RS, die sind teurer als die Turbo Scheiben.


    Nummern habe ich jetzt gerade nicht.


    Turbo S hat natürlich ZV, da Serie.
    Aber warum hinten gleich teure Scheiben vom RS 3.8?
    Auch für den Turbo gab es Stahlscheiben für ZV. Habe ich nämlich montiert und die vom RS als Ersatz da, sodass ich den Unterschied sehe (mehrteilige Scheibe beim RS).
    Vordere Scheiben müssen 380mm haben (wegen der PCCB-Sättel-mit-großem-Lochabstand-mit-Adapter-Konstellation) und m.M.n. die Töpfe eines GT3 (Turbo S ist wohl anders von den Töpfen als Turbo.1 an der VA), also GT3 3.8 (MK2), korrekt.


    Ich rüste übrigens (trotz teils schlechten Erfahrungen an einem vorherigen Fahrzeug mit PCCB) auf PCCB um.
    Sonst macht der sonstige Leichtbau keinen Sinn.


    Meine Turbo-Stahl-Bremsanlage (350mm) für Zentralverschluss mit vielleicht 1000km brauche ich dann nicht mehr, ebenso die Sättel VA.
    GT3 (MK2) Scheiben VA + HA (380/350)hab ich auch noch gebraucht herumliegen.
    Wenn jemand die Teilenummern benötigt oder die Teile, einfach melden.

    blau und grau passt doch zusammen. meiner meinung nach.
    hatte mal blaues interieur und der softlack hat sich gelöst, sodass man die schwarze grundierung sah, was alles andere als schön aussah. hatte sodann die meisten kunststoffteile ausgetauscht. carbon kam günstiger als beledern bzw nicht teurer und wird nicht speckig und kratzer können herauspoliert werden. die ganzen unterschiedlichen silber und grautöne des interieurs ab werk mit dem mix aus galvanosilber, vulkangrau etc pp fand ich schrecklich und lackieren in exterieurfarbe wollte ich persönlich jetzt nicht und klavierlackoptik (schwarz glanz, was ich generell auch schön finde) ist i.v.m. blau für viele eine modesünde.
    meiner war allerdings seeblau, also sehr dunkel, und außen gt silber.
    mir fällt allerdings auf anhieb keine farbkombi ein, bei der carbon gar nicht passen würde, jetzt von dem normalen grauen carbon ausgehend. von farbigem carbon, welches oft auch in blau angeboten wird, würde ich die finger lassen, zumal das i.d.r. nur eingefärbte glasfaser ist und somit gar kein richtiges carbon. und wenn carbon, dann bitte richtig und nicht folieren, wassertransferdruck und ähnliche wannabe-aktionen=peinlichkeiten. sonst sieht es nachher so aus wie im golf VII gti auf der IAA :k:
    man muss sich nur überlegen, was man alles machen lassen möchte und es artet ganz schnell ganz heftig aus bis man einen carbonbomber wie ich hat :B ... so eine einzelne konsole in carbon bspw. ist auch mager.
    hatte zuerst bei carbonfactrory angefragt, haben die auch einen onlineshop, sodass man mal eine hausnummer sieht ... und hätte noch preisnachlass bei meiner großbestellung eingeräumt bekommen. doch manche individuell angefragten teile fand ich verhältnismäßig überteuert, obwohl die qualität entsprechend gut ist, wenn ich mir mal teile von denen angeschaut habe, bzw. gut war, da aus dem rennen ... nehmen die inzwischen keine (online-?) bestellungen mehr entgegen - und bei db carbon sollte es ein richtiges vermögen kosten, da es dort ohne austausch läuft und man sodann das teil mitkauft zu porschepreisen :eek:


    war dann jedenfalls paar gebrauchtteile in der bucht kaufen um sie veredeln - selber machen hat trotz reichlich einbildung und youtube aber nicht ganz so hingehauen ?:-)
    sodann 'um die ecke' zu carbline gebracht, da eben in der nähe und günstig, und war positiv überrascht trotz anfänglicher skepsis, kannte man ihn sonst nur so lala aus der vw szene. war hin und weg, dass der für einen porsche auch porsche qualität abliefert ohne spürbaren, sonst wohl allgegenwärtigen porsche-zuschlag. seitdem (fast) immer treu geblieben (manchmal wunsch nach ultraleichten vakuumgezogenen teilen anstatt laminat oder keine lust auf die warteschlange, urlaub etc.) und mein geheimtipp, wenn's ums laminieren mit echtcarbon geht.


    hab gelernt, dass porsche auch nur mit wasser kocht und auf ähnliche weise laminieren lässt, sogar schlechter versiegelt.


    wenn jemand original 997 interieurteile in carbon braucht plus erweiterte umfänge (von carbline), einfach anschreiben :deal: ... ersetze grade das komplette interieur durch teile von carbline in anderer carbonfaserbindung aufgrund meines persönlichen geschmacks, weg vom OEM-look, hin zu customized.
    inzwischen hat der mir wohl so viele teile gemacht, dass er jedes teil bereits gemacht hat, teils mehrfach, bis zu meiner völligsten zufriedenheit als nerviger ultra-pingel. hätte aus dankbarkeit seine kunst hier schon längst vorgestellt, wenn ich nicht so eine tuning-dauerbaustelle auf rädern hätte, die ich erst in vollendung auf die menschheit loslasse :rf:


    kurzum... geile sache! :thumb:

    Ich lasse derzeit mein Lenkrad mit Alcantara beziehen, ist bislang aber nicht zurück. Original Alcantara, jedoch habe ich mich bewusst für einen etwas dunkleren Farbton entschieden in seeehr dunklem Anthazit, eher Schwarz.
    Zuvor wurde es abgeflacht und ummodelliert - und mit Echtcarbon veredelt, inkl. Mittenmarkierung. Die Nähte werden rot. Fotos reiche ich nach vom fertigen Teil, kleiner Vorgeschmack anbei. Hinten ist das Carbon nicht schwarz lackiert, sondern ebenfalls Sichtcarbon mit den originalen Vertiefungen zur besseren Griffigkeit und nicht einfach glatt, sodass ich besonders stolz bin auf mein neues Schmuckstück.
    Den Airbag habe ich auch machen lassen.
    Dieser ist grade fertig geworden, Foto ebenfalls anbei.


    Bevor es auch hier wie in einem anderen Lenkrad-Thread zu Ausschreitungen kommt:
    Das Lenkrad und der Airbag sind meine Teile, es handelt sich um Originalfotos, deren weitere Verbreitung ich untersage.


    Mein Dank geht an die Firma Carbline, die mein Fahrzeug nun komplett bearbeitet, damit alles perfekt aufeinander abgestimmt wird. Einzelpreise kann ich daher auch nicht verraten.
    Wegen des Umbaus schmeisse ich auch die original Alcantara- und Carbonteile von Porsche raus, der Farbton des Alcantaras und die Bindung des Carbongewebes gefällt mir anders (wie auf den Fotos) einfach noch besser.

    Das Gutachten ist echt ein Witz, hat keinen Bezug zum fertigen Bauteil.
    Bei Vollcarbonteilen ist die Passgenauigkeit oft sehr schlecht. Bzw. bei superbike24 gar nicht gegeben.
    Denn man müsste ja eine Form erstellen, die für zahlreiche Abformen gen stabil bleibt. Und das wäre ja teuer.
    Die Formen aus Spachtelmasse u.ä. sind nicht dafür geeignet, Vakuumteile zigfach qualitativ produzieren zu können.


    Ich lasse nun meine Originalteile jedenfalls wieder oder nur noch bei Carbline mit Echtcarbon laminieren.
    Die (inzwischen) abgelieferte Qualität ist absolut stimmig auf Porsche-Niveau, der hat sich extrem gemacht.
    Wiegt zwar paar Gramm mehr als die Vollcarbonteile, da auf die Originalteile aufgetragen wird und man muss mit Wartezeit rechnen - aber das Ergebnis und der Preis stimmt wie auch die Passgenauigkeit und TüV braucht man auch nicht (da Original Porsche Unterbau)
    - zudem wird man nicht dumm angepöbelt... und 2500 Netto-Mindestbestellwert verlangt carbline auch nicht :headbange