Posts by cade914

    Moin Herr Eichner,


    das sind interessante Angaben für die Turbinenwerte.
    Lässt sich mit dem Austausch der Turbinen eine Leistungssteigerung bei der 2. Serie erreichen, z.B. von 4.10 auf 6.oder8.10 OHNE zusätzliche Softwareanpassung, Ladedruckerhöhung oder LLK ?.....oder bringt das nix ?


    Gruß aus HH
    Carsten

    Moinsen,


    wenn Du leidlich begabt bist, dann wechselt Du die Riemen selbst, natürlich mit Rollen, evtl. Simmerringen und Wasserpumpe....


    Meine Erfahrung ist auch, dass sich die Motoren eher kaputt stehen, als im Fahrbetrieb verheizt zu werden, vor allem jetzt nicht mehr, wo die "Guten" sowieso im Sammlerhänden sind....


    Viel Erfolg
    Carsten

    ohauahauaha,


    da habt Ihr aber ein heißes Thema losgetreten.....
    Ich schraube auch erst seit 30 Jahren und hab meine eigene Meinung von den "jungen Mechatronikern", die leider kaum noch was von den alten Hasen lernen, sondern immer nur den Diagnosestecker suchen.....


    Aber im Ernst: Irgendwann muss man(n) ja mal selber anfangen zu schrauben, wenn man(n) es denn will ! (und seine Erfahrungen machen...)


    Kleine Anekdote:


    Bei mir war´s das Einstellen der Ventile beim 914er. Ich hab mich bei VW erkundigt, was es denn kosten sollte: Ja, so 100 DM (das war 1985) und da hab ich mir gedacht, dass das nicht so schwer sein kann, denn sonst wärs ja teurer.
    Ich hab dann bei einem Freund die Grube nutzen dürfen und hab die Ventile schön nach Handbuch eingestellt: 1.Zylinder, 2.Zylinder, 3. Zylinder und dann der Vierte ! Na, was aufgefallen ?
    Komischerweise lief den Motor danach wie ein Sack Nüsse und das Ventilspiel war teilweise komisch groß und ich hab die Schlepphebel wieder irgendwie fester geschraubt, damit das Spiel nicht so groß ist...


    Nachdem ich dann zu Hause unter der Dusche stand, hab ich nochmal darüber nachgedacht, welchen Fehler ich gemacht habe: Die Ventile sollten doch besser in der Reihenfolge der Zündung eingestellt werden, dann sollte es funktionieren.
    Lange Rede kurzer Sinn: Nochmal von vorn, alle Ventile in richtiger Reihenfolge eingestellt und schon hatte ich einen ganz ruhigen Boxer, der wieder samtweich und leise lief: Ein tolles Gefühl und vor allem: Selbstgemacht !


    Irgendwann traut man sich dann auch an größere Dinge ran und "will es einfach wissen", außerdem steht dem eigenen Schrauben keine Zeitvorgabe gegeüber und ich weiß, das ich sorgfältiger arbeite !


    Also allen ein frohes "Selberschrauben"


    Gruß Carsten

    Moin, Moin,
    Es ist ganz unspektakulär geschafft!
    Ich habe die H-Abnahme völlig ohne Nachfragen bekommen, gleich verbunden mit einer klassischen TÜV Prüfung......Herz, was willst Du mehr!! :B


    Gruß Carsten

    Moinsen,


    das klingt für mich schlüssig und beruhigend: Die Sitze könnten bereits nach rund 6 Jahren nach EZ eingebaut worden sein und sollten damit zeitgenössisch sein. Unabhängig davon habe ich eh keine Alternative: Es gibt keine alten Sitze mehr, ich müßte mir bestenfalls von einem Freund Sitze leihen, aber das wäre auch nur die letzte Möglichkeit.....
    Aber Bange machen gilt nicht, ich werde es so probieren und Euch berichten.


    Vielen Dank schon mal für die Anmerkungen


    Gruß Carsten

    Moin, moin,


    aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Vorsicht und eine Enttäuschung ersparen. Ich bin zwar aktuell nicht auf dem Preisstand, aber ein Franzosenauto mit so vielen Vorbesitzern und soooo wenig Laufleistung lässt bei mir ALLE Alarmglocken läuten!!!!
    Ich kenne aus persönlicher Erfahrung KEIN Franzosenauto (auch keins aus Belgien oder Holland), dass unseren Ansprüchen auch nur Ansatzweise gerecht würde, zumal der preis auch sehr sportlich zu sein scheint.
    Ohne Detailkenntniss: FINGER WEG!


    Trotzdem viel Spaß und Erfolg


    Carsten