Posts by Rennteam

    Aus meinem PZ hab ich ganz aktuell folgende Infos:
    Speedster kommt erst ganz am Ende der 991-Baureihe in 2019, gleichzeitig mit 992.
    Motor 520 PS, Front wie GT3.
    GT3RS kommt in Genf, Speedster noch nicht.
    Anmerkung von mir: dann werden heuer vermutlich noch viele 991 , GT2, GT3, RS und Turbos gebaut, denn der 992 kommt erst 2019!

    Komisch. Die 992 Carrera Modelle kommen doch im Winter bzw. werden bereits im Herbst vorgestellt??? Oder hat sich da etwas verschoben?


    Mit GT3 Motor 2019? Ich dachte, im Sommer wäre der Ofen aus für den Sauger? Oder schieben die jetzt einen Partikelfilter nach?! ("Stichtag 01.09.2018).

    Kurzum: Einen GTS fährt man nicht im Winter - den stellt man in die Garage und wartet bis zum Frühjahr ! Für den Winter hat man andere Autos. So kann man diesen Zwangs-und Knebelverordnungen und Freigaben-Irrsinn aus dem Weg gehen. Punkt

    Das ist vermutlich ironisch gemeint, oder? Ich fahre sogar meinen R8 V10 Plus (aktuelles Modell) im Winter, war schon beim Skifahren damit, kein Problem. Auch mein 991.2 Carrera GTS Cabriolet hat keine substantiellen Traktionsprobleme bei Schnee oder winterlichem Wetter, die vom PZ aufgezogenen Winterreifen (auf Sommerfelgen) mit M0 Kennung hinten sind besser, als gedacht. Ich fahre übrigens auch im Winter flott und habe kein Problem mit dem Wetter, ich kann diese Reifenkombo definitiv empfehlen. Zumal ja auch 270 km/h (statt 240) damit freigegeben sind. Klar, auf die Rennstrecke würde ich damit nicht fahren, die M0 Hinterreifen dürften wohl ein wenig softer in den Seitenflanken sein aber ich kann damit leben. Dafür ist der Übergang in den Rutschvorgang sehr angenehm linear, so dass man das gut kontrollieren kann. Vermutlich nicht die ideale Kombination für eine winterliche trockene Rennstrecke aber für den winterlichen Straßenbetrieb einfach nur perfekt. :)

    Mit wurde beim Cayenne Turbo, als Stammkunde (nehme alle 1-2 Jahre ein Fahrzeug ab), 6% angeboten (Leasing) aber die Leasingrate von 2400 EUR für ein Fahrzeug im Wert von knapp über 165k EUR (alles inkl. Steuer) für 36 Monate, insgesamt 30k km, war mir dann doch zu hoch.


    Liefertermin wäre April 2018 gewesen.


    Habe mich alternativ für einen GLC 63 S AMG Edition 1 entschieden, da konnte ich auf ein Leasing Pool Angebot (gewerblich) zurückgreifen, 1560 EUR im Monat Leasing (inkl. Steuer) für 36 Monate (ingesamt 40k km) für ein 136k EUR Fahrzeug, das geht in Ordnung.


    Frau freut sich über das kleinere Auto und der Klang des AMG ist besser (habe den Cayenne Turbo schon live gehört).


    Das Problem ist: Der Cayenne Turbo ist zu neu, Porsche Financial hat da noch keine Angebote.


    3% sollten für Kunden eigentlich immer drin sein, vor allem für Stammkunden.

    20% Nachlass? LOL Nun ja, ich fahre jetzt einen nagelneuen 991.2 Carrera GTS Cabriolet für 895 EUR im Monat (inkl. Steuer) und das nur für 12 Monate (18 Monate waren angeboten, wollte aber nur 12 Monate, da ich vermutlich aufgrund der Ehefrau auf ein C63 S AMG Cabriolet Facelift umsteigen werde). Wie das PZ das kalkulatorisch hinbekommen hat, die haben ja mein "altes" 991.1 C4 GTS Cabriolet zurückgenommen (aus dem Leasing raus), kann mir egal sein.


    Übrigens macht der 991.2 mehr Spaß, als ich dachte. Hatte ja früher einen 991.1 Turbo S und mich erinnert das 991.2 GTS Cabriolet sehr stark daran (vielleicht auch aufgrund der Hinterachslenkung?) aber der GTS klingt wirklich gut, der 991.1 Turbo S klang wie ein lauter Staubsauger, mit ein Grund, warum ich ihn dann nach nur 8 Monaten gegen ein 991.1 C4 GTS Cabriolet tauschte.
    Hätte der Turbo S wie der jetzige GTS geklungen, hätte ich mir das mit dem Tausch wohl überlegt.


    Zurück zum Thema Winterräder: Das PZ wollte mir silberne(!) Turbo S Felgen drauf tun, ich habe aber leider eine Aversion gegen silberne Felgen, so dass ich dankend ablehnte. So war das nicht vereinbart. Also einigten wir uns, schliesslich wollte ich jetzt nicht ein Theater daraus machen, dass ich auf den Sommerfelgen Winterreifen in Sommerreifengröße erhalte. Sottozero in 270 km/h Ausführung, leider natürlich ohne N Kennung und hinten in der Mercedes (M0) Variante.


    Erstaunlicherweise fühlen sich die Reifen ganz gut an, haben auch bei Schnee und Nässe genug Traktion (hatte schon die Gelegenheit) und fahren sich auch bei Trockenheit relativ sportlich ("Abstützung" Hinterachse beim Drift ;) fühlt sich einen Hauch zu "weich" an aber das war bei den N Kennung Reifen in 295er Größe hinten auch nicht viel anders).
    Angeblich gibt es dazu ein TÜV Gutachten, so dass es keine Probleme mit der Versicherung gibt.


    Leider hat man mir vorne und hinten 2.2 bzw. 2.5 bar Luftdruck rein und ich habe meine Zweifel, dass dieser für 270 km/h korrekt ist. Muss mal das PZ wegen des Gutachtens kontaktieren, da stehen sicherlich die korrekten Luftdrücke drin.


    Im Großen und Ganzen ist das zwar nicht astrein gelaufen aber dafür habe ich ein neues Fahrzeug, das mich mehr begeistert, als ich für möglich hielt.

    PZ hat definitiv Mist gebaut, nun muss eine Lösung gefunden werden. Die haben sich natürlich entschuldigt.
    Erstes Angebot waren neue Winterreifen in Sommerreifen Größe ohne N Kennung auf allen vier Rädern aber das habe ich natürlich abgelehnt. Mit der Hinterachslenkung lasse ich mich sowieso nicht auf Experimente ein obwohl es angeblich ein TÜV Gutachten dazu gibt (vermutlich eher zum alten 991.1).
    Jetzt muss man sich etwas einfallen lassen, die bemühen sich allerdings, dürfte also alles gut werden. Hoffentlich.
    Viele Möglichkeiten gibt es nicht, eigentlich nur eine aber ich bin nicht bereit auch nur einen Cent dazu zu zahlen. Das war nicht der Deal. Mal sehen, wie "ehrenhaft" sich das PZ verhalten wird, ich denke man wird kulant sein, auch wenn damit der Gewinn vermutlich ganz aufgefressen wird.

    Hier mal eine lustige Geschichte:


    Erst kürzlich bot mir mein PZ Verkäufer ein nagelneues 991.2 Carrera GTS Cabriolet an. Da ich noch ein 991.1 C4 GTS Cabriolet fuhr und mir der Verkäufer die gleiche Leasingrate ohne Anzahlung anbot, schlug ich natürlich zu, zumal das Leasing nur 12 Monate dauern sollte. Wer hätte da Nein gesagt?! Gesagt getan aber dann kam das Thema Winterräder ins Spiel. Für mein altes 991.1 GTS Cabriolet hatte ich einen Satz Winterräder, der allerdings laut Werkstatt Meister nicht auf das 991.2 Carrera GTS Cabriolet passt.
    Da ich keinen neuen Satz kaufen wollte (klar, warum sollte ich, hatte ja schon einen und für nur 12 Monate Restleasing?), montierte mir die Werkstatt kurzerhand die Winterreifen (Sottozero in N0) auf die Sommerfelgen. Ob das zugelassen sei, fragte ich und die Antwort war "JA". Ich war happy, Problem gelöst.


    Vor ein paar Tagen sah ich dann, dass die hinteren Felgenränder aus den Reifen hervorschauen. Von Felgenschutz keine Spur mehr. Das kam mir ziemlich Spanisch vor. Also sah ich mir nochmals die vorgeschriebenen Spezifikationen an und es scheint wohl so, dass die hinteren Sommerfelgen 11.5 Zoll breit sind, die Winterfelgen dagegen 11 Zoll.


    Nun habe ich Kontakt mit dem PZ aufgenommen und befürchte das Schlimmste. Die Schuld liegt nicht bei mir, es wurde mir versichert, dass die Winterreifen auf die Felgen passen. Jetzt bin ich mal gespannt, wie sich das PZ aus der Affäre zieht.


    Oder gibt es von Porsche vielleicht eine Freigabe? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Interessant wäre mal was der GT2RS in der sport auto mit den Michelin Cup 2 ZP schafft. Der ZP ist anscheinend der "Überreifen" wenn es um ein oder zwei schnelle NOS Runden geht...hatten der GTR(AMG) und die Z06 mit Z07 Package drauf...


    Das ist zur Zeit das Problem. Die Reifen machen den größten Unterschied aktuell !

    Ich glaube, das mit dem ZP ist ein wenig missverständlich. Der ZP wird, z.B. im Falle von Mercedes, an das Fahrzeug (GT R) angepasst, ähnlich wie bei Porsche mit der N Kennung (N0, N1, usw.).


    Grundsätzlich hat der Cup 2 ZP aber auch weniger Profil, dieser Reifen ist für die Straße gänzlich ungeeignet. Ein paar flotte Starts an der Ampel und das Profil ist auf einem Niveau, wo Du wieder neue Reifen brauchst. LOL


    Wer mit dem GT3 oft auch auf der Straße unterwegs ist (und das dürften die meisten GT3 Besitzer sein), der sollte brav bei seinen Cup 2 (ohne ZP) bleiben. Diese sind schon schlecht genug bei Nässe und kälteren Temperaturen. ;)