Posts by 911chris911

    Pilot69 hat vollkommen Recht, Heckdiffusor am 911 Straßenfahrzeug bringt nichts, ich habe auch noch ein 996 CUP Auto selbst hier bringt es nichts und das zieht sich bis zum 997 Cup. Anders sieht es bei Cup R Fahrzeugen aus, diese funktionieren nur mit Aerodynamik richtig gut, haben auch einen komplett verkleideten Unterboden, müssen aber dann auch ganz anders gefahren werden. Hitze ist ein absolutes Thema, der Vorbesitzer hatte an meinem Cup Auto einen Diffusor montiert, an den hinteren unteren Ecken der Heckschürze sieht man die Hitzespuren.
    Wenn Du trotzdem einen Diffusor anbauen willst...kannst meinen haben, Montage ist einfach, eingetragen bekommst ihn natürlich nicht, Details und Preis gerne über PN

    Ich fahre an meinem TT ein H&R Fahrwerk in Kombination mit H&R Distanzscheiben 10mm v+h. Mehr geht hinten nur mit Serienfelgen 18´´ in Serienbereifung 295 bzw. 225 ich fahre parallel noch OZ Aleggerrita 18´´ mit Semis und 295 bzw. 235 (alles eingetragen). Hier gehen hinten max 10mm, vorne ohne Distanzscheiben. Eintragung verlief problemlos, je nach Fahrwerk sind aber Einschränkungen im Gutachten vermerkt, must halt vorher prüfen

    Ah sorry ich hab Deine Frage nicht ganz korrekt gelesen, Du willst wissen wie viel Modifikationen bringen? Mit 18´ geht vorne nur max 355mm Scheibe mit GT 3 Bremssätteln, dazu ein passendes, Straßenzugelassenes Fahrwerk, große Kupplung und ca. 550PS schätze ich mal in Hockenheim 2 Sekunden. Am Nürburgring GP-Kurs und Spa sicherlich mehr weil hier längere Passagen dabei sind bei welchen die Leistung eine größere Rolle spielt

    Hi, ich kann Dir nur Anhaltspunkte für Hockenheim geben, aber auch hier nur für den GP-Kurs, nicht für den kleinen Kurs auf welchem bei Vergleichstests immer gemessen wird.
    Mit Semis und Serienfahrwerk geübter Amateur ca. 1:58, Profifahrer ca. 1:50. Für alles drunter nur mit Cup Fahrwerk und Slicks, die Leistung spielt ab 500PS nicht mehr die ganz große Rolle. Als Anfänger kannst Dir nach 1 Tag Trackday mit allem unter 2:03 auf die Schulter klopfen.
    Wenn Du so etwas vorhast würde ich mit Nürburgring GP-Kurs oder Oschersleben anfangen, sind beide einfacher zu fahren.

    Meine Empfehlung,
    - 997 Targa 2S oder 4S
    - 997 Turbo
    Begründung:
    80k sind Deine Grenze, dann bleibt es beim 997...
    Turbo wird über die Jahre nicht wesentlich an Wert verlieren
    Targa wird immer ein Nischenmodell bleiben, daher auch hier der Wertverlust überschaubar
    Allrad ist nicht unbedingt notwendig auch wenn Du im Winter fährst, daher 2S oder 4S
    Turbo ist definitiv in den Unterhaltskosten wesentlich höher, fängt beim Verbrauch an, über Ersatzteilpreise, Reifenverschleiß, etc...
    Ich würde auf jeden Fall zum Schaltgetriebe raten, die Tiptronic im 997 ist zwar weniger schlecht wie das AMG Getriebe im 996 aber macht nicht wirklich Spaß, es sei Denn Du stehst auf Automatik. PDK gibt´s halt leider erst im 991...
    Auf PCCB verzichten, ist aber kein Hindernisgrund wenn ein Auto sie hat, wenn die Scheiben mal fällig sind dann kannst relativ problemlos auch auf Stahlscheibe umrüsten
    Oder noch ein bisschen Geld drauflegen und einen der letzten 991 GTS mit Saugmotor kaufen
    Viel Erfolg und Spaß beim suchen, Vorfreude ist die schönste Freude!!!

    Was willst Du mit der A-Linzenz? Fahr in der ersten Saison im Drivers-Cup, da bekommst an jedem Rennwochenende Instruktorfahrten zum kennenlernen plus freies Training plus "Rennen". Voraussetzung ist die C-Lizenz die kannst beim DMSB beantragen, kosten 20,- das war´s. Drei Rennen im Driverscup nachgewiesen berechtigen zur A-Lizenz, kostet dann schon knapp 100,- und Du kannst 2018 in der Trophy fahren. Beide Serien sind offiziell als Gleichmäßigkeitsprüfung ausgeschrieben, heißt Dein Fahrzeug ist über Deine Vollkasko versichert. SportsCup macht mit Deinem Auto Null Komma Null Sinn, es sei denn Du startest den großen Umbau und ohne Erfahrung Finger weg, außerdem brauchst dafür eine D-Lizenz, 2 Tageskurs, etc. Über den Supersportscup brauchen wir eh nicht reden...Dann lieber Umstieg mit Deinem 996TT zur PCHC...aber sammle erstmal Erfahrung im Drivers-Cup, da lernst die Strecken kennen und die Startgebühren sind überschaubar. Trackdays fahre ich schon lange nicht mehr, zu viel Verkehr, zu viele ungleiche Fahrzeuge, dort eine gute Linie zu fahren ist eher schwierig. Ich hab mit dem DirversCup angefangen und hatte seinerzeit viel Spaß...

    Hallo, 75k wäre für mich die Grenze, wenn er 80k haben will wäre es das Auto sicher wert wenn alles okay ist. Alles darüber wäre für mich uninteressant. Viele im Netz wollen mehr haben, das Spiel muss man ja nicht mitspielen. Ich habe meine beiden Schätze auch so gekauft..so lange gesucht bis Preis / Leistung passt. Viel Erfolg!