Posts by PinkFloyd

    moin moin,


    ... seltsam wie sich manche Kaufentscheidungen entwickeln ...


    aber das mit dem G-Modell kann ich natürlich nachvollziehen, hab`s ja selbst so ähnlich gemacht.
    auf die Frage "die Kiste Restaurieren lassen, was muss man rechnen" kann dir keiner ne Antwort geben.
    Bilder wären hilfreich. 100000 steckt der Mot locker weg. Das Getriebe könnte zw 100- und 200000 kommen (muss aber nicht), kostet dann c.a. 2-3000. Man spürt aber ob z.B. Syncronisierung passt. Wenn er sauber rundläuft passt auch die Einspritzung. Auf Rost prüfen ! Sind die 1980er vollverzinkt ?


    Bei der Kosmetik kann man vieles Selbermachen. Bei Wartung und einfachen Arbeiten auch. Man sollte z.B. Bremsscheiben/Beläge oder Stossdämpfer oder die Öle wechseln können. Sollte man aber technisch ahnungslos sein und zwei linke Hände haben ... braucht man entweder nen dicken Geldbeutel - oder sollte die Finger von Oldtimern lassen !


    Entscheidend ist auch der Preis. Am Ende müssen Kaufpreis, Restaurationskosten, Teile, und eigene Arbeit passen.


    Bei nem 1980er SC dürfen dann 25000 zusammenkommen. Für über 30000 kann man dann auch nen `schönen´ kaufen.


    Ne einfache Rechnung : 25000€ -4000Lack -500Schweissen -2500Getrieberestauration - 500Felgenaufarbeiten -2000Sitze aufarbeiten -3000 (=200 Stunden eigene Arbeit) = 12500€ d.h. die Restaurationsgrundlage sollte max 12500 kosten.



    Gruss, Oli

    moin moin,


    der maximale Luftdruck ist auf dem Reifen aufgedruckt.
    meist in der nähe der Reifengrösse, und meistens in psi.


    z.B. bei meinem Golf 3 (und früher Golf 2 ... ) fahre ich seit gut 20 Jahren c.a.3 bar. funktioniert und spart nen Liter, Mehrverschleiss nicht spürbar.
    den Tip hab ich damals von unserem Messtechnik-Prof bekommen, der war damals bei Opel bei den Fahrwerken.


    kann aber jeder machen wie er will ... und beim Porsche hängt das eh von Reifentyp und Fahrstiel ab...

    moin moin,


    ... ich hab meine einfach nem Spezel gegeben, der hat sie in der Arbeit in ein Ultraschallbad gelegt. Danach haben alle bis auf zwei funktioniert, zwei haben nicht sauber genebelt. Für c.a.45€ pro Stück hab ich im Netz zwei neue gekauft, jetzt schnurrt er wie ein Kätzchen...
    Das Tröpfeln / unsaubere Nebeln hat sich in leichtem Motorruckeln bei c.a.1500U/min bemerkbar gemacht.


    Gruss, Oli

    moin moin,


    ...hab das letzten Winter gemacht, soweit ich mich erinnern kann nur (die Gabel des) Ausrückhebel drehen.
    allerdings hab ich den Hebel, an dem das Kupplungsseil eingehängt wird vorher abgebaut. ggf kann der am Getriebe / Motor anschlagen, sodass man den Ausrückhebel nicht aus der Nut des Lagers drehen kann ?



    Gruss, Oli

    moin moin,


    10W40 teilsynt reicht völlig. Porsche lässt sogar 15W40 zu.
    lass dir doch ein Fass mit 60Liter kommen, du brauchst ja für einmal wechseln schon über 10Liter.
    im 60 Liter Fass kostet es die hälfte (mit Versand).


    -> mit zu dünnem Öl könnten deine (28 J alten) Dichtungen durchlassen, vollsynthetisches Öl kann alte Dichtungen anlössen, dann tropfe er.


    Gruss, Oli

    moin moin,
    ich hab auch den 204PS SC.
    bei mir waren die mechanischen (originale) Kettenspanner letzten Winter defekt. Ich hab die mechanischen mit nem Rep-Satz repariert. Seither funktionieren sie einwandfrei. Davor haben sie ja auch schon 29Jahre lang funktioniert.
    Mein Porschemeister hat mir gesagt, dass er letztes Jahr einige Hydraulische nachgerüstet hat. Von denen waren mehrere schon beim Einbau defekt.
    Für mich heisst dass : die Hydraulischen sind nicht fehlerfrei in der Funktion, unabhängig vom alter! bzw. nicht die Universallösung zur Sorglosigkeit.


    Ich will hier keine Diskussion anfachen, in der spekuliert wird ob man unbedingt auf hydraulische umrüsten muss ! ich will nur sagen, freilich können Deine defekt / undicht sein.
    (ggf gibt's für die Dinger auch nen Rep-Satz)


    Gruss, Oli