Posts by Eddy S.

    Ich klinke mich hier auch mal ein.


    Ich verwende die TPA seit 2016. Beim GT4 mit der "alten Software-Version" ging es meist. Jetzt mit der neuen Version mehrheitlich Probleme. Meist fällt die App mitten in der Aufzeichnung aus. Die Genauigkeit ist schlechter geworden und mit der Zeit nervt das ganze Teil nur noch.


    Ich habe mich entschieden, nach einem Race Navigator One Ausschau zu halten. Vielleicht weiss ja zufällig jemanden, der so ein Teil verkaufen will? Infos gerne via PN.

    schau man meinen tipp oben an :) vielleicht hilft es. Teste es vor einem Event mal aus.

    Quote

    Hatte das Problem mit abgebrochenen Aufzeichnungen in meinem .2 RS auch (Werkabholung 07/2018). War definitiv gar nicht zu gebrauchen.

    Nach Reklamation im PZ gab es SW Update PCM in 11/2018. Seitdem läuft die Track App stabil (iPhone und Android). Aufgrund Synchronisationsproblemen Daten - Videoaufzeichnung ist die App (für mich) aber nur mit Einschränkungen zu gebrauchen. Auf der Nordschleife BTG sind es am Ende gern mal 5-6 Sekunden

    Das mit dem SW Update ist mal ein guter Hinweis.


    Was bei mir geholfen hat bei Verbindungsabbrüchen ist die Option „Datenverbindung teilen“ zu deaktivieren im Menü „Datenverbindungen“, wenn keine Sim Karte im PCM eingesteckt ist. (Es können ja keine Daten geteilt werden)

    Danach war die Verbindung einwandfrei und man hat weniger "Folgefehler". Z.B bleibt das GPS beim Fahrzeug und wechselt nicht auf das Smartphone um (sieht man schön im Verlauf wenn es zacking wird/ keine Daten ankommen).


    Zu dem „Datenverbindungen“-Menü kommt man wie folgt:

    1. Auf den „PHONE“-Button drücken

    2. Auf den „OPT“-Button drücken

    3. Im PCM auf „SET PHONE“ klicken

    4. Im PCM auf „Datenverbindungen“ klicken


    Hoffe es hilft dem ein oder anderen.

    HLT mit externem GPS (10 Hz) nutze ich auch. Kostet zusammen ca. EUR 145 und kann nichts wirklich schlechter als die 2k Porsche App (und es sind viel mehr Strecken gespeichert).

    Da hast du aber nicht so viele und gute Daten, da nur OBD. Die Daten vom CAN sind deutlich präziser und Infos wie Punktegenauer Bremsdruck, Über- Untersteuern ist im Nachgang echt gut. HLT ist auch ganz schön fummelig zu bedienen. Ist aber auch etwas aufwändiger das Zeug...
    Hab mir auch mal RN angesehen (Demo) und paar Stunden mit rumgespielt. Find das aber auch echt komplex...

    Ich benutze die App und finde sie super. Funktioniert problemlos. Einzig das Anlegen von Strecken, die noch nicht darin vorgesehen sind ist etwas komplex, da man dazu die Strecke abfahren muss und Startpunkt und Zwischenpunkte setzen. Das Ganze geht an einem Trackday leider nicht 30 km/h und ist deswegen nicht easy. Alternativ kann man auch über Google Maps anlegen glaube ich, habe ich aber nie probiert.

    Hi, ich lege die Strecken mit dem Karteneditor lieber an, da hier weniger Fehler entstehen können (zB fehlerhafte Bedienung oder GPS Ungenauigkeiten). Das kann man im Vorfeld ganz bequem machen und dann zeichnet die App auch direkt auf und brauch keine "Einfahrrunde".

    Gestern am Bilster Berg: App funktioniert mit Live View, hat aber teilweise ganz merkwürdige GPS Daten (ich fahre wild durchs Fahrerlager obwohl ich schön meine Runden gedreht habe), bei beenden auf Speichern gedrückt und siehe da:
    Er speichert auch was.
    Leider total unbrauchbar weil durch die teilweise fehlerhafte GPS Positionsbestimmung er nur 3 wirkliche Runden erkannt hat in 20 Minuten Fahrzeit.
    Ich haben übrigens das Fahrzeug GPS benutzt, dachte eigentlich das wäre genauer als vom Telefon.

    Hi.
    In der In App Hilfe steht, dass man auf Strecken, bei denen kein Kartenmaterial im PCM vorhanden ist eher Smartphone GPS auswählen sollte.
    Das ist bei Bilster Berg definitiv der Fall. Ich denke, dass das Fahrzeug GPS von Navigation kommt und wenn dort die Karte nicht sauber hinterlegt ist gibt es fehler. Ich bevorzuge eh das Smartphone GPS.

    Eine Funktion externe Kameras (z.b. über USB-OTG angeschlossen) zu benutzen wäre toll. Und eine PC-Software, damit man die Auswertung / Streckenanlage etc. nicht immer am Handy machen muss.

    > geht doch bei iFöns eh nicht :still:
    Bei Harrys Laptimer kann man wohl GoPros ansteuern, ist wohl aber bisher auch noch nicht ganz rund die Sache... mal schauen was die Zukunft bringt.
    > PC Software: es gibt bisher nur einen Export der Fahrzeugdaten (.vbo) an dieses kostenlose Tool hier:
    http://www.vboxmotorsport.co.u…-driver-analysis-software
    finde es in der App sogar überischtlicher. Weiterhin kann man die vbo/csv auch in anderer Software einbinden oder sogar in Excel analysieren :])

    Die Möglichkeit, ein erstelltes Video incl. der Fahrzeuganzeigen als Video zu exportieren fehlt mir auch. Da sollte Porsche schon noch mal Hand anlegen.

    Sehe ich auch so.

    Das Mikro des iphone6 ist nicht besonders, ich werde mal schauen ob es da eine bessere Lösung gibt, externes Mikro?


    Ich hab bei meinem 5s auch ein Microproblem gehabt (vibrierendes knistern in manchen Drehzahlen). Bin dahintergekommen: Körperschall vom An/Aus Knopf! :eek:
    Abhilfe gab es mit etwas Tesa über den Knopf. Noch besser: Einfach das Apple Headset einstecken > Das funktioniert gut! :thumb:
    Wollte auch schon mal ein externes Mikrofon mit langem Kabel bei Ebay kaufen (kost da fast nix) und nach draußen führen. Weiß aber nicht ob es nicht zu viele Windgeräusche gibt> Ideal wäre ggf die Kennzeichenmulde. Stell mir das aber auch etwas schwierig vor... und innen klingt es ja auch gut ;) .
    Wenn jemand Erfahrungen hat, nur her damit.