Posts by Jason Lolkos

    Hi Chris,


    so wie ich das sehe, wird dein Getriebe wohl eher an schlechter 2. Gang-Synchronisierung sterben und nicht an Zahnflankenverschleiß... :pop:


    Hier kannst du deine Prioritäten selber festlegen:
    Zahnflankenschonung = GL5 Öl
    Verbesserung Schaltbarkeit = GL4(+) Öl


    Beides gleichzeitig geht leider nicht, weil die Anforderungen an das Öl bzgl. Fresslastverhalten und Synchronisierung tw. gegensätzlich sind.

    Gemäß Produktdatenblatt ist das von dir verwendete Öl das Falsche, da nicht für Schaltgetriebe geeignet. Hier fehlen die Additive, welche die Schaltbarkeit (Synchronisierung der Zahnräder) verbessern.
    Ich habe Castrol Syntrans Transaxle 75W-90 verwendet. Dis hat zwar nur ein API-Klassifizierung von GL 4+, für die Schaltbarkeit aber deutlich besser als ein GL5 Öl.

    Hallo Reinhard,
    ich bin kein GT3 Experte, möchte aber darauf hinweisen, dass es eigentlich neben der Kaltviskosität 75W noch 2 Dinge gibt, die zu beachten sind:
    1. Es muss für unsere Porsche-Getriebe ein GL5 Öl sein
    2. wenn du ein Lamellen-Sperrdifferential hast, benötigst du ein LSD-Öl. LSD für "limited slip differential". Nach meiner Erfahrung sind dies üblicherweise die 75W-140 Getriebeöle. Dieses würde ich aufgrund der verwendeten Reibwertverminderer auch nur nutzen, wenn wirklich ein Sperrdifferential vorhanden ist. Für die Synchronisierung der Gangräder ist die Reibwertreduzierung nämlich kontraproduktiv. Wenn kein Sperrdiff vorhanden ist, dann ein Öl ohne LSD (üblicherweise ein 75W-90).
    Gruß Jason

    Hallo Unimogler,


    das eine Schaltseil überträgt die rechs-links-Bewegung des Schalthebels, das andere die vorwärts-rückwärts-Bewegung.
    Wenn ein Schaltseil sich gar nicht bewegt (am Schalthebel/Schaltbock betrachtet), ist es entweder ausgehägt oder es gibt ein mechanisches Problem mit dem Schaltbock.
    Aber in solch einem Fall solltest du die 6 Gänge nicht durchschalten können. Irgendetwas stimmt also nicht, oder ich habe dein Problem nicht richtig verstanden.


    Gruß
    Jason

    Alle 9X6/9X7 und Nachfolgende benötigen das GL-5 Getriebeöl bei Handschaltung, egal wieviel Gänge vorhanden sind.
    Hintergrund ist, dass es sich um Transaxle-Getriebe handelt. Hier liegt ein gemeinsames Ölsystem für die Stirnräder des Schaltteiles und für die Kegelräder des Abtriebes/Differentials vor. Und die Kegelräder des Abtriebes benötigen ein GL-5 Öl.

    Glaub mir, es geht vielen anderen auch so. Ich war einer davon.


    Problem sind die Synchronringe des Zahnradpaares 2. Gang. Mit viel Glück wird es mit neuem Getriebeöl besser, vielleicht gibt es ja auf dem Markt ein zusätzliches Additiv zur Schaltverbesserung. Würde ich probieren, kaputt machen kannst du eh nicht mehr viel.


    Ich hatte es zuerst mit solchen Geschichten wie Zwischenkuppeln und Zwischengas probiert, das hat aber auch nur selten funktioniert.


    Danach der Getriebeölwechsel, der aber auch nur minimale Verbesserung brachte.


    Später hatte ich dann einige Getriebeaufbereiter abtelefoniert, die weigerten sich aber an das Getrag-Getriebe ranzugehen, da wohl einige Zahnräder eine stramme Schrumpfverbindung zur Welle haben. Hier war glaube ich von notwendigen 40- Tonnen-Pressen die Rede, die nicht vorhanden waren.


    Ich war jedenfalls nach ca. 2 Jahren von diesen Schaltproblemen so genervt, dass ich mich nach einem gebrauchten Getriebe umgesehen habe. Hier hatte ich einiges Glück, das funktioniert jetzt immer noch.


    Ich weiß ja nicht, wie lange du den Wagen schon besitzt. Wenn erst seit Kurzem würde ich den Wagen umgehend dem Verkäufer wieder "vor die Tür stellen", soll heißen zur Abstellung des Mangels auffordern. In solch einem Fall hast du m.E. gute Chancen, da dieser Verschleiß immer langfristig stattfindet.


    Gruß Jason