Posts by 1750VELOCE

    Sehe ich ähnlich wie Kyra55.

    Mit gesundem Menschenverstand checken, das Mitnehmen einer Spassbremse der sich mit dem Modell auskennt wäre auch hilfreich und

    außerdem ein ordentliches Reservebudget in der Hinterhand. Dann klappt das auch mit nem Porsche, ohne zu einem Albtraum zu werden.

    PS

    Ich fahre seit ca. 40 Jahren "altes Geraffel" und wenn ich ein bestimmtes Modell/Fahrzeug haben wollte und es war einigermaßen OK,

    dann habe ich es gekauft und wenn dann was dran war wurde es halt eben repariert. Fertig!

    LG Micha

    ....aber auch die Maße stimmen dann nicht!


    Hast Du die vielleicht; würde mich sehr interessieren.

    Die Stelle wird und wird nicht dicht bei meinem. <X

    Zuerst den Dichtring gewechselt (leider nicht selber), wieder undicht ?:-(

    Dann das Getriebe zu einem Porsche-Getriebespezi gebracht.

    Dabei festgestellt, dass die Getriebewelle ein deutlich zu großes Axialspiel aufwies

    und sich damit eine Art Pumpeffekt eingestellt hat. Mit jeder Bewegung der Welle wurde

    ein bisschen Öl nach außen transportiert. War dann ne Weile dicht und nu wieder leicht undicht ]:-)


    PS

    Vielleicht ist ja Positionsnummer 12 Dichtring von den Maßen her ähnlich wie Nummer 11???!!!

    Bin halt kein Getriebespezi ~:-|

    Da die jetzt nicht die Welt kosten, werde ich mal versuchen ob ich alle drei Nummern bestellen kann!

    Um zu vergleichen.


    LG Micha

    Moin Michael,

    bist Du Dir sicher mit der Teilenummer?!

    Laut Ersatzteilkatalog lauten die Nummern:

    BJ. -68: 113 311 113 B

    oder

    Bj. 69: 999 113 048 50


    9911 113 058 50 sind die seitlichen Radialdichtringe mit den Maßen 45x65x10


    Check das bitte mal gegen.


    LG Micha


    PS

    Bin für Lauersfort angemeldet, nur die Wettervorausschau ist nicht gerade prickelnd

    Sorry, aber das ist nicht „durchaus normal“ .

    Unser läuft ab Leerlauf Drehzahl sauber und mit Zug hoch (ausser es stimmt was nicht

    wie z.Bsp. das mit den leicht verdreckten Leerlaufdüsen, welche den oben genannten

    Effekt erzeugt hatten)

    Und meiner Meinung nach ist der Motor kein Drehzahlwunder; besonders

    wenn ich den mit nem Alfa Motor aus der Zeit vergleiche.

    Sogar der alte V8 meines Eisenpferdes drehte da noch

    >5000 freudiger hoch.

    Just my 2 cents

    LG Micha

    Tach Karlheinz,

    bevor Du alles zerlegst würde ich, wie es Michael schon beschrieben hat, zunächst nur die Leerlaufdüsen reinigen und

    falls Du irgendwo die Möglichkeit hast, am besten in einem Ultraschallbad ;) und danach synchronisieren.

    Und frag mich nicht, warum ich das empfehle :kbye:

    LG Micha