Posts by StefanF1

    Moin,


    die einfachste Lösung ist: anderes Auto kaufen oder drauf verzichten.

    Der Aufwand ist recht groß, die Teile teuer - es ist nicht mit dem Nachrüsten des Lenkstockhebels und etwas Codierung getan.


    Gruß,

    Stefan

    (...) Als Anhaltswerte seht Ihr die Nieder- und Hochdruckwerte.

    Hallo Rainer,


    die auf dem Bild dargestellten Drücke sind auf HD und ND-Seite, wenn ich das richtig sehe, beide bei ca. 6 bar.

    Das sagt so natürlich nichts zum Zustand der Anlage aus, da für eine sinnvolle Druckprüfung der fahrzeugseitige Kompressor seinen Dienst tun müsste.

    Hier ist einfach der Druck des ruhenden Systems bei der Befüllung abgebildet.


    Aber wow - ein Jag E-Type mit Klimaanlage. Sicher eins der letzten Modelle, oder?


    Die jährlichen Kältemittelverluste liegen beim 911 natürlich ungleich höher, da einfach bestimmt 10 Meter mehr Schlauch durch das Fahrzeug verlaufen wegen der Hecklage des Kompressors. Dafür hat er natürlich auch „etwas“ mehr Füllmenge von mehr als 1000g beim G-Modell.


    Viele Grüße

    Stefan

    Die Kupplungshydraulik hängt (neben den Sperren) am Hochdrucksystem des C4 mit dran.


    da habe ich wohl im WHB etwas falsch verstanden.


    Hallo Dirk,


    hast du eventuell im WHB des 993 Turbo geblättert? Da gibt es die servounterstützte Kupplungsbetätigung mit eigenem Druckspeicher...

    Allerdings ist das genutzte Medium dort dann nicht Bremsflüssigkeit.


    Gruß,

    Stefan

    wenn man seinen Wagen in eine Werkstatt bringt und eine Überprüfung nebst Auffüllung der Klima in Auftrag gibt, geht man davon aus, dass die eine einwandfreie Arbeit machen.

    Hallo Rainer,


    korrekt, wenn ich in einer Fachwerkstatt vortrage, dass meine Klimaanlage undicht ist und beauftrage eine Leckagesuche und eine kostspielige Reparatur einschl. Komponententausch, würde ich auch Nachbesserung verlangen. Nur hat der Auskunftssuchende laut seiner Beschreibung etwas anderes in Auftrag gegeben: Befüllung und Trocknertausch.

    Und im Rahmen einer Standardbefüllung für unter 100 EUR (zzgl. Trockner) stößt die Leckagesuche über die von dir beschriebene Evakuierung über wenige Minuten mit anschliessender Druckanstiegprüfung über eine noch kürzere Dauer schnell an ihre Grenzen. Nur eine sehr begrenzte Anzahl von Leckagen können bei den meterlangen Schläuchen im 911 so indentifiziert werden. Ein geringer Druckanstieg ist dabei nicht automatisch ein Indiz für eine Undichtheit; auch z.B. im Vakuum verdampfende Restfeuchtigkeit hätte den gleichen Effekt.

    Auch ersetzt ein Abdrücken mit Stickstoff nicht das Evakuieren sondern bietet nur eine zusätzliche Möglichkeit, Leckagen ausfindig zu machen, indem man eben ein preisgünstiges Gas in das System einbringt und prüft, ob das Druckniveau über einen bestimmten Zeitraum gehalten wird.

    Zu einem Standardbefüllprogramm gehört dieser zusätzliche Arbeitsschritt ganz sicher aber nicht.


    Alle mir bekannten professionellen Klimaservicegeräte bieten durchaus mehrere Anzeigen für die Druckverhältnisse im angeschlossenen Kältesystem. Da der Umgang mit Dampfdrucktabellen & Co. nicht ganz trivial ist, bieten viele Hersteller darüber hinaus fertige Diagramme, die die Solldrücke im Hochdruck- und auch Niederdruckteil der Anlage bei bestimmten Umgebungstemperaturen beschreiben. Eine Störung z.B. durch Überfüllung oder auch ein defekter Kompressor lassen sich damit durchaus identifizieren.


    Da wir aber den erteilten Werkstattauftrag bisher nur sehr oberflächlich kennen, halte ich eine pauschale Aussage wie "du hast da Garantie drauf" für sehr gewagt. Aber vielleicht ist ja auch alles anders, die Werkstatt hatte einen Auftrag zur Komplettüberholung oder schämt sich so sehr, dass die Anlage im Rahmen einer Nachbesserung komplett revidiert wird. Im letzteren Fall hätten sicher viele gern die Adresse dieser Werkstatt.


    Viele Grüße,

    Stefan

    Hallo zusammen,


    nur mal so aus Neugierde: Worauf gibt es denn Gewährleistung, wenn ich mir die Klimaanlage befüllen lasse?

    Kennt ihr eventuell auch einen Tankstellenbetreiber der den Kraftstofftank im Rahmen einer Nachbesserung kostenlos wiederbefüllt, wenn ich gerade mal 500 km später wieder bei ihm vorfahre?

    Aber natürlich kann ich auch bei R134a über die anliegenden Systemdrücke Erkenntnisse über den Zustand der Klimaanlage gewinnen. Die Gewichtsangaben sind eher fahrzeugspezifische "Erfahrungswerte" für eine unkomplizierte Befüllung, um genau die richtigen Systemdrücke am Expansionsventil ohne Vereisung zu erreichen.


    Viele Grüße,

    Stefan

    Hallo,

    die "Streuscheiben" beim 993 übernehmen aufgrund der Konstruktion keine Streuung. Müssen also nicht ausgetauscht werden und werden im Rahmen der Vollabnahme "as is" "geTÜVt".


    Gruß,

    Stefan