Posts by DJ Mirko

    Klingt auch sehr interessant. Nach dem Auslesen bekamen wir folgende Mitteilung:

    Verbrennungsaussetzer Zylinder 2+5 über Grenzwert & Stabzündmodul Zylinder 2+5 kein Signal + Softshutdon über Grenzwert


    Vebtilhubsteuerung Zylinder 2

    Klemme S über Grenzwert

    Wow! Vielen Dank! Das ist ein super guter Hinweis.
    Werde heute nachmittag den Wagen noch einmal auslesen lassen.
    Ich hoffe und bete, dass es "nur" die anderen Spulen sind.
    Getreu Murphys Gesetz, wenn das linke Abblendlicht defekt ist, dann wechsel gleich auch das rechte Leuchtmittel aus!

    Scheint aber häufiger das Problem zu geben.

    Das klingt wirklich mega spannend!
    Ich habe ein ähnliches, wenn nicht sogar das gleiche Problem.
    1. Vermutung Nockenwellensenso getauscht. Nach 6 Monaten wieder Motorwarnleuchte.
    2. Porsche Fehlergerät zeigt an Verbrennungsaussetzer Zylinder 5 und Stabzündmodul 5.

    Dieses wurde getauscht und nach gut 120 KM blinkt die Motorwarnleuchte wieder! :hilferuf: =O

    3. Heute Nachmittag wird der Fehlerspeicher noch einmal ausgelesen. Mal sehen was dann bei rumkommt.... :?:

    …und was hat jetzt das auslesen gebracht ?

    Wie hast du dich entschieden ?

    Habe es mit einem Diagnosegerät aus dem PZ auslesen lassen.

    1. Diagnose im Fehlerlesegerät war: Verbrennungsaussetzer Zylinder 5 und Stabzündmodul.

    Daraufhin wurde die Zündspule und Kerze gewechselt.

    120 Kilometer später blinkt die Lampe wieder.... =O :hilferuf:


    Was mich nur so stutzig macht, dass die Lampe nicht immer sofort anspringt und blinkt, sondern das es gut und gerne eine Zeit dauert.

    Heute werden wir es erneut auslesen lassen. Bei der 1. Werkstatt sagt man mir entweder Benzinpumpe oder Nockenwellen.
    Können sich die Geräte so täuschen lassen?

    Doof gefragt, wie können sich denn Nockenwellen verstellen :-a Die sind doch massiv.

    Oder waren die NW-Versteller selbst des VarioCam defekt?

    Es waren genuergesagt nicht die Nockenwellen sondern die Sensoren, die getauscht wurden.
    Hätte man die Nockenwellen bearbeitet, hätte der Motor ausgebaut werden müssen und dann wären wir nicht bei 900 Euro geblieben!

    Aktuell ist das Problem wieder aufgetaucht und die Lampe blinkt wieder.

    1. Diagnose im Fehlerlesegerät war: Verbrennungsaussetzer Zylinder 5 und Stabzünmodul.

    Daraufhin wurde die Zündspule und Kerze gewechselt.
    120 Kilometer später blinkt die Lampe wieder.... =O :hilferuf:

    Erstmal vielen Dank für Eure Tips und Einschätzungen.
    Ja, es ist in der Tat sehr viel Geld und die Frage ist durchaus berechtigt, ob eine Reparatur am Ende des Tages

    wirtschaftlich Sinn macht. Machen wir uns nichts vor, der Wagen ist 14 Jahre alt.
    Allerdings ist es halt ein besonderes Fahrzeug und wie schon richtig erwähnt wurde, bekommt man dafür kein neues Auto!


    Daher werde ich in der Tat bei Porsche den Wagen auslesen lassen und mir eine Einschätzung hinsichtlich der Kosten geben.

    Hallo zusammen,


    ich habe nicht so gute Neuigkeiten.

    Bei meinem Boxster S BJ 2010 310 PS, 110.000 km ging zum 2. Mal die gelbe Motorwarnleuchte an.

    Beim ersten Mal(vor 7 Monaten) wurden die Nockenwellensensoren auf der Bank 2 getauscht.

    Kosten damals um die 1.000 Euro.


    Jetzt wirft der Fehlerleser folgendes aus, Nockenwellen und Hochdruckpumpe.

    Der Fehler wurde in einer freien Werkstatt für Porsche Fahrzeuge ausgelesen.

    Jetzt ist man sich dort nicht so sicher woran es genau liegt?

    Es ist anscheinend mit viel probieren und testen verbunden.
    Ist es nur die Pumpe oder die Nockenwellen oder beides?


    Bei beiden Varianten müsste der Motor raus.

    Alles in allem bewegen wir uns hier um die 6.000 Euro.


    Lohnt sich da überhaupt noch eine Reparatur?

    Hänge schon sehr an meinen Wagen und es wäre schade wenn es das Ende wäre.


    Schreibt einmal bitte wie Ihr das sieht? Bzw. ob Ihr Tips habt oder etwas ganz anderes machen würdet?


    Viele Dank und viele Grüße


    Mirko

    Hallo Armpas,

    vielen Dank erstmal für Deine schnelle Meldung.
    Ich habe mir damals sagen lassen, dass 1 Kugelkopf rausgerutscht ist.
    Kann es sein, dass es nun den anderen auch erwischt hat?

    Glaube das man nur den Einen repariert hat.

    Quasi, geht die linke Glühbirne kaputt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es auch die rechte Birne erwischt?

    Hallo zusammen,


    letztens fand zum wiederholten Male eine Panne statt. =O

    Während der Fahrt, als ich schalten wollte, konnte ich den Gang plötzlich nicht mehr in den 2, oder einen anderen Gang einlegen.

    Auch im Stand konnte ich in keinen anderen Gang kommen.

    Zunächst dachte ich, dass es sich hier um das Zugseil handeln könnte, welches gerne mal reisst.
    Allerdings wurde das gerade erst vor gut 2 Jahren schon einmal getauscht und war intakt.

    Bei der ersten 'Reparatur teilte mir der Mechaniker mit, dass ein Kugelkopf abgerutscht ist und man es wieder einsetzt hat und

    dieses noch mit einem Kabelbinder zusätzlich fixiert hat.

    Jetzt habe ich wieder die gleichen Symptome und wollte mal in die Runde fragen, was das sein kann? :hilferuf:


    Vielen lieben Dank schon einmal für Eure Meinungen.