Posts by Tommy

    Danke für den Tip. Habe selber schon geplant, mir 17mm Scheiben zuzulegen. Kann mir denn jemand ein entsprechendes Tragfähigkeitsgutachten zur Verfügung stellen? Nach der Eintragung würde ich es natürlich gegen Erstattung von Portokosten, etc. natürlich zurückschicken. Habe nun erfahren, dass Porsche alleine dafür 70 Euro berechnet!


    Grüße Tom

    Hallo,


    ich weiss, dass hier im Forum schon häufig über verschiedene Felgengrößen diskutiert wurde. Ich habe mir originale Porsche 993 Cup (2?) Felgen mit Winterbereifung gekauft und auf meinem 944 S Mod. 87 (breite Achse) montiert. Da es hierfür wohl keine Herstellerfreigabe gibt, wollte ich mich mal erkundigen, ob jemand diese Felgen eingetragen bekommen hat und mir evtl. eine Schein-/Briefkopie zukommen lassen würde.


    Die einzutragende Kombination hat folgende Daten:


    Vorne:
    7Jx16, ET 55, 993.362.114.00
    205/55 R 16

    Hinten:
    8Jx16, ET 70, 993.362.116.01
    225/50 R 16


    Ich freue mich natürlich auch über jeden anderen Rat, der mir weiterhilft.


    Viele Grüße


    Tom

    Hi!
    Habe heute von Porsche eine Liste mit freigegebenen Kühlerfrostschutzmitteln bekommen. Namentlich aufgeführt sind Glysantin G 05 (BASF), Frostox 83 B(Henkel) ,Glykoshell AF 511 S (Shell), Antifreeze 824 HS (Dow), Genantin LP 1864/2 (Hoechst), Napgel C 2220 (X 139 B) (BP). Generell wird die Spezifikation VW TL 774 B gefordert. Der Stand der Freigabe ist Februar 1994. Ich habe nun bei meinem lokalen Teilehändler den Frostschutz "turbo-PLUS" der Firma Wigo, hergestellt für die Select AG, gekauft. Für dieses Produkt liegt eine Garantieerklärung des Herstellers vor, in der er sich auf die VW Freigabe TL 774-C bezieht. Meine Frage ist nun, ob diese Freigabe die Norm TL 774-B abdeckt und ich das Mittel ohne Bedenken einsetzen kann. Mein PZ konnte mir diese Frage nicht beantworten.


    Grüße Tom

    Hi!
    Habe heute von Porsche eine Liste mit freigegebenen Kühlerfrostschutzmitteln bekommen. Namentlich aufgeführt sind Glysantin G 05 (BASF), Frostox 83 B(Henkel) ,Glykoshell AF 511 S (Shell), Antifreeze 824 HS (Dow), Genantin LP 1864/2 (Hoechst), Napgel C 2220 (X 139 B) (BP). Generell wird die Spezifikation VW TL 774 B gefordert. Der Stand der Freigabe ist Februar 1994. Ich habe nun bei meinem lokalen Teilehändler den Frostschutz "turbo-PLUS" der Firma Wigo, hergestellt für die Select AG, gekauft. Für dieses Produkt liegt eine Garantieerklärung des Herstellers vor, in der er sich auf die VW Freigabe TL 774-C bezieht. Meine Frage ist nun, ob diese Freigabe die Norm TL 774-B abdeckt und ich das Mittel ohne Bedenken einsetzen kann. Mein PZ konnte mir diese Frage nicht beantworten.


    Grüße Tom

    Hi, ich finde 6 Euro (12 Mark!!) für dieses kleine Plastikteil, das in der Herstellung wahrscheinlich 30 Ct gekostet hat, unverschämt ( OK, ich bin ein Pfennigfuchser %*})! Wie gesagt, habe für das linke Ventil unter 2 Euro bezahlt. Zudem ist das nächste PZ ca 35 Km entfernt und der VW Händler hier im Ort. Hat vielleicht doch noch jemand eine passende VW-ET-Nr.? Das Teil (Hersteller SKF) ist doch sicherlich noch von anderen Herstellern verbaut worden.
    Grüße Tom

    Hi! Auch bei mir ist jetzt die Waschanlage auf der Beifahrerseite tot. Ich hatte das gleiche Problem vor ca. 4 Jahren auf der Fahrerseite. Bin zu meinem lokalen VW-Händler gefahren und habe dort als Ersatz für das originale Porsche Teil 477 955 481 das VW-Ventil 113 955 975C für 3,81 DM bekommen. Funktioniert bis heute prima. Wollte nun gerade eben das entsprechende Ventil mit T-Stück (914 628 433 00) für die rechte Seite kaufen. Leider fand sich kein passendes. Bei VW wurden anscheinend T-Stück und Ventil immer getrennt eingebaut (auch beim 914?), oder hat jemand eine Idee und kann mir mit einer entsprechenden VW-ET-Nr. weiterhelfen?


    Grüße Tom