Posts by nürnbergcruiser

    Hallo Gemeinde,


    bin gerade wieder beim Zusammenbau meines Targa s nach einer Komplettrenovierung und Lackierung der Karrosse!! Mach mich gerade über die Targa Heckscheibe. Beim zerlegen in Herbst habe ich leider das orginale Dichtband zwischen Karosserie und Scheibengummi entsorgt. Wollte dann heute beim PZ ein neues Band bestellen, aber der Preis von über 40 Euro hat mich dann doch ein bisschen geschockt!!


    Meine Frage, hat jemand eine Ahnung wie dick lang und aus welchen Material das Dichtband ist ?? Ich kann mich leider nicht mehr erinnern!!


    Grüße aus Franken

    Meiner hatte die gleichen Geräusche, nur ohne Öldruck!! Mit weiteren Sondchecks ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß immer mehr kaputt geht. Kläre alles im Ruhezustand ab!! Ölfilter raus, nach Spänen ausschau halten.
    Es wird wohl von selbst nicht mehr besser werden.


    Viel Glück


    Hans-Karl

    Standschaden kommt außer betracht, da ich den 4s Ganzjährig gefahren haben, zwar nicht täglich, aber mindestens 1 x die Woche !! Und da rostet auch ein Zwischenwellenlager nicht.


    Ich vermute, daß der Abrieb der Alusil Beschichtung mit den extrem harten Siliziumkristallen sich in diesem Lager über die Jahre festgesetzt haben. Somit war der Motorschaden nur noch eine Frage der Zeit! Das ist einfach ein Problem, das Porsche zu verantworten hat!! Dieses Lager wurde ja auch ein paar mal modifiziert!! Das kann kein Fahrer verschulden!! Dafür gibt es zu viele Motorschäden nach diesem Muster !!


    Die Geschädigten sollten sich mal zusammentun, um Porsche mal ordentlich Druck zu machen. Unter Porsche verstand ich immer extreme Wertigkeit und Zuverlässigkeit. Porsche darf da nicht aus der Verantwortung entlassen werden. Es ist unser Geld, das da entwertet wird.


    Gruß Hans-Karl

    zuerst man an Alv, richtig, 0W40 !!


    Habe heute bei ProMoTec den Motor zerlegen lassen! Konnte live mit dabei sein!!
    Entgegen der PZ Diagnose hatten alle Laufbuchsen und Kolben Riefen und Fress- spuren. Also Kolbenkipper !!
    Der Exitus kam vom Zwischenwellen Rollenlager, (bereits die verstärkte Version) dieses war komplett aufgerieben und hatte sich auch in der Steuerkette verewigt. Ddurch die doch recht großen Späne wurde dann scheinbar die Ölpumpe vom Zylinderkopf blockiert, sodaß schließlich die Meldung in den Armaturen kam "Öldruck zu niedrig" erschien.


    Alles soweit nachvollziehbar, aber bei 76.000 km ??


    Gruß Hans-Karl

    Danke für die tröstenden Worte, zur Revision gibt es für mich keine Alternative, da der ATM das gleiche Risiko birgt!!


    Es scheint 2 Möglichkeiten zu geben:


    1. Stahlbuchsen mit Schmiedekolben (oder doch mit den Serienkolben ?)
    2. neue Beschichtung mit Ni...sil


    gibt es Erfahrungen ??


    Hans-Karl

    Motorschaden mit 76.000 km davon 70.000 selbst gefahren seit 2005 !! PZ Scheckheft lückenlos, keine Rennstrecke. Auf Rückfahrt von Spanien, nach 1400 km bei 137 km/h, 40 km vor der Garage Öldruck fällt plötzlich ab, Meldung "Öldruck zu niedrig"


    Motor dicht und trocken, äußerlich keine Hinweise !! Ölstand 3/4 alles ok! kurz noch mal gestartet, metallische Geräusche aus dem Heck!!


    per Huckepack ins PZ


    Dann fast 2 Wochen für die Diagnose!! Späne im Ölfilter und Ölwanne, Laufflächen i.o.!!


    Kulanzanträge hin und her, dann heute nach über 4 Wochen (10 % PZ 10 % Werk) auf ATM ohne Montage! Geschwindigkeitsrekord !!


    lehne wohl ab, da kein Vertrauen in einen ATM, sowie bei diesen Preisen. Werde reparieren lassen.


    Fazit: nur noch Kopfschütteln !!