Posts by Dr944S2

    Hallo,


    danke für die schnelle Antwort. Das Datenblatt von Conrad hatte ich natürlich auch angeschaut. So was ein Datenblatt zu nennen ist schon eine Frechheit. Für mich ist der Knackpunkt die Beleuchtung, früher gab es auch Uhrenmodule mit Beleuchtung, aber leider haben alle modernen Uhren so riesengroße Displays, dass sie nicht in die Blende passen. Vielleicht finde ich mal was.


    Viele Grüße,


    Jürgen

    Hallo,


    sieht ja gut aus!


    Ich habe auch schon an diese Lösung gedacht. Nun meine ich mich zu erinnern, dass das Originalfenster der Uhr 32 mm breit war. Die Uhr von Conrad hat aber eine Displaybreite von 40 mm. Hat das Modul gepasst, oder hast Du den Ausschnitt vergrößert.
    Letztere Option wollte ich vermeiden.


    Zweites Problem, hat die Uhr eine Beleuchtung? Die Spannungsversorgung der Uhr wollte ich über einen DC-DC-Wandler lösen. Kostet bei dem geringen Strom auch nicht die Welt. Vielleicht hätte es sogar ein Spannungsteiler getan.


    Dritte Frage, wie erfolgt die Einstellung der Zeitzone? Hat das Modul hierfür einen Schalter?



    Vierte Frage, welchen Temperaturbereich überlebt das Modul? Ich hatte mir vor ein paar Jahren bei Conrad eine Innen/Aussentemperaturanzeige für 5 Rubel gekauft. Einen Tag an der Strandpromenade in Griechenland und das Display war schwarz. Nach dem die Temperatur wieder unten war, haben dann mehr als die Hälfte der Segmente gefehlt.


    Viele Grüße,


    Jürgen

    An HX 928 und Heli


    Hallo,


    das Lesen von den entsprechenden Threads wäre auch für Euch hilfreich.


    Im 928 Thread schreibt Schocki:


    Hat man kein Spezialwerkzeug zur Hand kann man auch versuchen mit einer zweiten Person durch einen Schraubenzieher die Kurbelwelle zu blockieren. Ob das gelingt kann ich nicht sagen....



    Im entsprechenden Thread zum 944 schreibt er:


    Schrauben am Anlasser lösen und diesen entfernen. Zum lösen der Zentralschraube an der KW jetzt das Spezialwerkzeug einsetzen, oder die KW durch eine zweite Person blockieren (Schraubenzieher am Zahnkranz der Schwungscheibe oder Inbusschlüssel in die Schwungscheibe einsetzen geht auch).




    Die entsprechende Schraube ist beim 944 mit 210 Nm angezogen. Meines Wissens hat die Schwungscheibe am 928 einen größeren Durchmesser als beim 944, was die zusätzlichen 85 Nm wohl kompensiert. Es gibt also wenig Gründe warum ein Verfahren, das am 944 funktioniert nicht auch am 928 klappen sollte.





    Viele Grüße,



    Jürgen

    An Heli,


    Hallo,


    Dein Argument mit den 290 Nm ist nur teilweise richtig. Drehmoment ist das Produkt aus Kraft und Radius. Bedenke welchen Radius das Schwungrad im Vergleich zur Schraube hat. Das Originalwerkzeug würde bei 1 cm Radius auch nicht halten!


    Viele Grüße,


    Jürgen

    Hallo,


    die Hinterräder am Boden Methode funktioniert sicherlich nicht. Zu einen ist zu viel Spiel in der Geschichte, zum anderen würdest Du den Wagen einfach wegfahren, wenn Du versucht die Schrauben zu lösen. Die Räder mit der Handbremse zu halten hat auch wieder Spiel ...


    Ich bin kein Experte für diesen Typ, was aber vielleicht gehen könnte, ist den Anlasser auszubauen und das Schwungrad durch Einstecken eines passenden Werkzeuges per Hand zu blockieren.


    Möglich wäre auch ein Werkzeug zu schweißen welches das Kurbelwellenrad direkt blockiert. Zwei Stücke Rundmaterial welche in die Löcher des Rades greifen versetzt auf einem langen Stück Vierkantstahl. Das Werkzeug einfach auf dem Boden aufstehen lassen.



    Vielleicht hat es schon mal jemand vom Forum so probiert?


    Viele Grüße,


    Jürgen

    Hallo,


    da die Sonnenblenden von der Qualität und Machart her auch in einen Golf I passen würden, ist es sehr verwunderlich, dass sie noch stärker ausleiern als bei einem Golf! Ich habe einen Golf I bei dem die Blenden völlig in Ordnung sind, obwohl er seit 28 Jahren im Einsatz ist. Hingegen habe ich noch keinen 944 gesehen bei dem die Blende an der Fahrerseite oben blieb. Ist halt Porsche-Qualität für die man gerne ein bisschen mehr bezahlt. Wenn sich das Problem mit 9 Rubel beheben lässt ist es ja auch nicht so schlimm.


    Viele Grüße,


    Jürgen