Posts by Dr944S2

    Hallo,


    das Wechselgetriebe muss neu verklebt werden. Dazu muss das Getriebe leider raus. Nachziehen geht nicht, da ist ein hauchdünner Fügekleber verarbeitet. Schmiert man da dick Dirko HT drauf, stimmt die ganze Einstellung des Getriebes nicht mehr. Das Wechselgetriebe muss dann demontiert und mit Loctite 574 verklebt werden. Mein nächstes Video beschäftigt sich mit diesem Thema. Bei dem Aufwasch macht man gleich alle (insgesamt 4) Simmerringe neu. Die unter den Antriebsflanschen sterben zur Zeit eh reihenweise.


    Viele Grüße,


    Jürgen

    Hallo,


    ich mache mir weniger Gedanken, dass die Schlüssel nicht hart genug sind, sondern über den Sitz im Kopf der Schraube. Ich habe mal das Spiel der preiswerten Proxxon Vielzahnnüsse mit alten Gedore-Nüssen verglichen und die Proxxon hatten deutlich mehr Spiel. Wenn ich nun daran denke wie viele vernudelte Zentralschrauben an der Nockenwelle ich bei 944 schon gesehen habe, spreche ich mich im Fall der Vielzahnnüsse deutlich für die teuren aus.


    Nicht, dass ich was gegen Proxxon hätte, ich benutzte viele Nüsse dieses Herstellers schon seit Jahrzehnten und halte sie, bis auf die Vielzahnnüsse, für gut und brauchbar.


    Viele Grüße,


    Jürgen

    Hallo,


    generell einfach auf YouTube mit dem Stichwort Oszilloskop suchen. Z.B.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich sehe aber schon, dass ich bei nächster Gelegenheit ein eigenes Video Oszi am 944 machen muss.


    Viele Grüße,


    Jürgen

    Hallo,


    zu dem Thema gibt es sehr gute Videos auf YouTube, auch wenn sie (noch nicht) von mir sind. Mit einem Oszilloskope einen Geber zu messen, ist jetzt wirklich kein Hexenwerk. Die Einstellung der y-Ablenkung ergibt sich aus dem Bild im Leitfaden (bei DG ca. 1V/cm), die Zeitbasis aus der Drehzahl und Anzahl der Zähne am Kranz des Motors (geschätzt 1 ms/cm). Trigger auf "Auto" und gut ist.


    Viele Grüße,


    Jürgen