Posts by Münchhausen

    Hamburg. Deutschlands größtes Maklerhaus Engel & Völkers hält den Abwärtstrend auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt im oberen Preissegment für gestoppt. „Wir haben bereits im vierten Quartal 2023 registriert, dass es wieder aufwärts geht“, sagt der neue Vorstandschef Jawed Barna in seinem ersten Interview in neuer Funktion dem Handelsblatt.

    Der Massenmarkt bleibe dagegen noch angespannt. Doch auch hier würden die ersten Käufer wieder an den Markt zurückkehren. Der Manager, dessen Firma rund 16.600 Mitarbeiter beschäftigt, legt sich auch bei Wohnimmobilien fest: „Der Preisverfall steht vor dem Ende.“ Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland waren 2023 nach Daten von Wirtschaftsforschern so stark wie seit 60 Jahren nicht gefallen.

    Ungewöhnlich für Burry außerdem: Er stieg bei Alphabet und Amazon ein. Die beiden Tech-Riesen gehören mit Positionen über 4,9 und 4,6 Millionen Dollar zur Top Ten in seinem Portfolio. Die Aktien der Google-Mutter Alphabet und des Onlinehändlers Amazon gehören zu den entscheidenden Treibern der aktuellen Rally an den US-Börsen. Alphabet stieg in den vergangenen drei Monaten um acht Prozent, Amazon um 16 Prozent.

    Burry setzt auf China-Aktien

    Nun besteht sein Portfolio aus 24 Long-Positionen. Die größte Position ist hierbei der chinesische Online-Händler Alibaba mit 5,8 Millionen Dollar. Burry war hier bereits im vorangegangenen Quartal investiert gewesen, stockte die Zahl der Aktien aber nun um 50 Prozent auf.

    Burry äußert sich so gut wie nie öffentlich zu seinen Investments und deren Hintergründen. Er schreibt lediglich in großen Abständen Nachrichten beim Kurznachrichtendienst X, die er dann häufig wieder löscht. Über die Hintergründe seiner Entscheidungen kann daher nur spekuliert werden. Möglicherweise setzt er mit Alibaba auf eine Erholung der chinesischen Wirtschaft und des Konsums dort.

    Aktuell steht die Aktie aber unter Druck, nachdem Alibaba mit seinen Quartalszahlen die Umsatzerwartungen der Analysten verpasste. In den vergangenen drei Monaten verlor der Kurs rund zwölf Prozent an Wert. Vorstandschef Eddie Wu erklärte, oberste Priorität sei es nun, „das Wachstum unserer Kerngeschäfte, E-Commerce und Cloud-Computing, wieder anzukurbeln“.

    Ich setze darauf, dass die FDP bald die Reisleine zieht.

    Wäre viel besser als Deutschland weiter gegen die Wand zu fahren.